Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Themendossier Gesundheit

Im Bereich der Gesundheitsforschung legt die ZHAW School of Engineering ihren Fokus auf medizinische Robotik, Biomechanik und Medizin- und Biophysik. Dabei geht es um die Vereinfachung von Operationen in komplexen Umgebungen, um die Entwicklung von patientenunterstützenden Systemen oder medizinische Bildgebung und Instrumentation.

Projektbeispiele

Bike-Simulator - Downhill auf dem Bike-Simulator

Ein an der ZHAW School of Engineering entwickelter Simulator macht es möglich, mit einem Fahrrad diverse Strecken mit unterschiedlichem Untergrund zurückzulegen, ohne den Raum zu verlassen.

CASCADE - Mit dem Schlangeroboter in der Aorta

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die häufigste Todesursache in der Schweiz. Im Rahmen eines EU-Forschungsprojektes arbeitet die ZHAW School of Engineering gemeinsam mit mehreren Unternehmen und Universitäten daran, die Risiken bei Diagnose und Behandlung dieser Erkrankungen zu vermindern. Ein robotergesteuerter Katheter spielt dabei die Hauptrolle.

Crash-Simulation - Mit dem Kopf durch die Wand

Im Schwerpunkt Leichtbautechnik befasst sich das Institut für Mechanische Systeme (IMES) unter anderem damit, das Risiko von traumatischen Kopfverletzungen zu reduzieren. Neben erfolgreichen internationalen Entwicklungsprojekten im Automobil- und Flugzeugbau forscht das IMES auch im Sportbereich – zum Beispiel mit der Messung von Gefahrenpotenzial bei Eishockeybanden.

Dermolockin - Dem Hautkrebs auf der Spur

Forschende und Studierende der ZHAW School of Engineering entwickeln eine innovative Untersuchungsmethode zur Diagnose von Hautkrebs. Anstatt präventiv chirurgisch einzugreifen, werden Hautläsionen berührungsfrei mit einer Infrarotkamera untersucht. Zwei ZHAW-Absolventen haben dazu beigetragen, ein kliniktaugliches Diagnosegerät zu entwickeln, das bösartige Veränderungen im Hautbild erkennen sollte.

Dynamischer Stuhl - Für gesünderes Arbeiten

Wer statisch im Sitzen arbeitet, leidet häufiger unter Rückenschmerzen. Ein an der ZHAW entwickelter Bürostuhl soll mit seiner beweglichen Sitzfläche den Rücken entlasten und auf diese Weise vorbeugend wirken. Der Prototyp steht kurz vor der Serienproduktion.

Gangtrainer - Mit dem Gangtrainer wieder laufen lernen

Das Training mit einem neuartigen, vollautomatisierten Gangtrainer ermöglicht es neurologisch erkrankten Menschen, das Gehen wieder zu erlernen. An der ZHAW School of Engineering ist ein solcher Gangtrainer von der ersten Idee bis zum Serienprodukt herangewachsen. Dank seiner einfachen Mechanik ist er auch für kleine Rehabilitationskliniken erschwinglich.

Phantomschmerzen automatisch lindern

An der School of Engineering entwickeln Forschende ein Therapiegerät für Amputationspatienten. Wer unter Phantomschmerzen leidet, soll mit dem Gerät künftig selbständig zuhause trainieren können.

 

 

Schultersimulator - Schulterbewegungen simulieren und verstehen

Die menschliche Schulter ist noch nicht restlos erforscht. Um neue Erkenntnisse über ihre Funktionsmechanismen zu erlangen, hat das Institut für mechanische Systeme an der ZHAW School of Engineering einen physiologischen Schultersimulator entwickelt. Gleichzeitig dient er als Dummy für Stabilitätstests von Implantaten und Prothesen.

Virtuelle Zweitmeinung - Unterstützung von Ärzten

In einem Forschungsprojekt hat die ZHAW School of Engineering die Basis zum Erstellen einer virtuellen Operationsumgebung entwickelt. Ärzte könnten damit in Zukunft die Planung und Durchführung von Operationen simulieren und so Risiken oder postoperativen Nebenwirkungen vorbeugen.

Beiträge zum Forschungsschwerpunkt Gesundheit