Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Low Power Wide Area Network (LPWAN)

Schematische Darstellung eines Low Power Wide Area Network (Bildquelle: https://www.researchgate.net/publication/335442047_A_Survey_on_LoRa_Networking_Research_Problems_Current_Solutions_and_Open_Issues/figures?lo=1, Aufgerufen am 23.12.2019)

Funktion: Ein LPWAN besteht aus Endgeräten (z.B. Sensoren) die über lizenzfreie Frequenzen (Europa: 863 - 870 Megahertz) des Radiospektrums mit einem Gateway (Schnittstelle) kommunizieren. Die Übertragung findet mittels eines Netzwerkprotokolls statt, welches sich durch hohe Reichweiten (-10km) und niedrigen Energieverbrauch auszeichnet. Das Gateway bündelt die Informationen der Endgeräte und gibt diese dann per Mobilfunknetz (WLAN, 2/3/4/5G etc.) oder Festnetzverbindung an einen Netzwerkserver weiter (mögliche Anwendungen: Smart Parking, Smart Waste und Luftqualitätsmessung).

Vorteile: Hohe Reichweiten (auch Durchdringen von massiven Betonbauten möglich), geringer Stromverbrauch und niedrige Betriebskosten

Beispielstädte: Zürich, Basel, Luzern

Weitere Informationen zu dieser Technologie finden Sie im Beschrieb digitale Technologien.