Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Qualität an der School of Engineering

Wir verstehen Qualität als permanenten Prozess, zu dem jeder Mitarbeitende in seiner Funktion beiträgt.

Qualitätsverständnis

Im Zentrum unseres Qualitätsverständnisses steht das eigenverantwortliche Handeln unserer Mitarbeitenden, ein fest in der Kultur der School of Engineering verankerter Anspruch. Demzufolge trägt jeder einzelne Mitarbeitende in seiner Funktion zur Qualität und Verbesserung der Angebote und Leistungen der School of Engineering bei. Grundlage unseres Qualitätsmanagements ist die ZHAW Qualitätsstrategie 2015-2025. Sie zielt auf die kontinuierliche Verbesserung und Weiterentwicklung der Qualitätsbereiche Leistungen, Führung und Ressourcen. Darauf basierend hat die School of Engineering ihre Aktivitäten zur Weiterentwicklung der Qualität in einem Umsetzungskonzept beschrieben.

Ein wichtiges Instrument für die externe Evaluation unserer Organisationsstruktur und unserer Leistungen ist das in der ZHAW Qualitätsstrategie Anhang A festgelegte Informed Peer Review Verfahren, das die School of Engineering 2019 erstmals umgesetzt hat. 

Governance

Die Departementsleitung der School of Engineering überprüft in regelmässigen Abständen ihre Organisation, die Strategie und wichtige Prozesse. Die Strategie wird mit Hilfe einer Mehrjahresplanung umgesetzt. Zur Operationalisierung der Massnahmen setzen wird uns jährlich Ziele, die als Führungsgrundlage für die Organisationseinheiten und Mitarbeitenden dienen. Die Mitwirkung der Studierenden wird über Vertreterinnen und Vertreter des VSZHAW wahrgenommen.

Leistungen

Lehre

Wir überprüfen unser Studienangebot regelmässig mit allen Anspruchsgruppen und entwickeln es weiter. Die School of Engineering hat abgestimmt auf die ZHAW Evaluationspolicy Lehre ein Umsetzungskonzept  entwickelt, das die Evaluationsinstrumente und das Vorgehen beschreibt. Dabei kommen verschiedene Methoden zum Einsatz, wie Befragungen von Arbeitgebern, Alumni und Studierenden oder Round-Table-Gespräche mit Vertreterinnen und Vertretern aller Anspruchsgruppen.

Weiterbildung

Unsere Weiterbildungsangebote werden gemäss der ZHAW Evaluationspolicy Weiterbildung multidimensional von den wichtigsten Anspruchsgruppen reflektiert. Für die Umsetzung der Evaluationspolicy Weiterbildung existiert wie für die grundständige Lehre ein separates Konzept, das die Evaluationsinstrumente und die involvierten Anspruchsgruppen beschreibt.

Forschung und Entwicklung

Ein wichtiges Gütesiegel für die Qualität der Forschungsprojekte unserer Dozierenden und wissenschaftlichen Mitarbeitenden ist die Zusammenarbeit mit Förderagenturen wie Innosuisse und Schweizerischer Nationalfond oder im Rahmen des EU-Programms Horizon 2020. Die Evaluation von Forschungsprojekten mit Förderagenturen erfolgt in der Regel über deren Instrumente und Verfahren. Für Forschungs- oder Dienstleistungsprojekte, die wir ohne Förderung direkt mit Industrie- und Wirtschaftspartnern durchführen, wenden wir ein eigenes Reflexionsverfahren zur Projektevaluation an. Ein weiteres Merkmal für ein hohes Qualitätsniveau unserer Forschung ist die stetige Zunahme an wissenschaftlichen Peer-Reviewed Publikationen.

Ressourcen

Studierende und Mitarbeitende der School of Engineering haben vielfältige Möglichkeiten, an der kontinuierlichen Verbesserung der Qualität mitzuwirken. Die alle zwei Jahre stattfindende Mitarbeitendenbefragung liefert dazu wertvolle Hinweise. Aus den Resultaten erarbeiten wir passende Massnahmen und setzen diese um.