Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Masterstudium am Institute of Computational Physics (ICP)

Während des Masterstudiums sind die Studierenden einem Institut oder Zentrum zugeteilt, das über grosses Know-how in dem gewählten Fachgebiet verfügt. Das Institute of Computational Physics bietet Masterstudienplätze in den Fachgebieten Energy and Environment und Industrial Technologies an.

Im Rahmen des Masterstudiums verbringen die Studierenden etwa zwei Drittel ihrer Studienzeit am Institute of Computational Physics. Hier absolvieren sie die fachliche Vertiefung und arbeiten an praxisnahen Forschungs- und Entwicklungsprojekten mit. In der Vertiefungsarbeit sowie in der Masterarbeit am Ende des Studiums lösen sie reale Probleme meist in Kooperation mit einem Industriepartner.

Beispiel für Masterarbeiten

Transmission-Line-Modell zur Analyse von Brennstoffzellen

Mittels Impedanzspektroskopie lässt sich die Leistung von Brennstoffzellen effizient messen. Die Interpretation der Messungen bereitet jedoch Schwierigkeiten. Schon kleine Fehleinschätzungen führen zu falschen Ergebnissen. Im Rahmen dieser Masterarbeit wurde deshalb ein Verfahren entwickelt, das es mittels Modellbildung ermöglicht, die Messdaten korrekt auszuwerten. 

Hellere Leuchtdioden dank Softwareentwicklung

Organische Leuchtdioden (OLED) haben eine vielversprechende Zukunft  als Beleuchtungstechnologie vor sich. Um die Lichtausbeute weiter steigern zu können, muss Entwicklungsarbeit geleistet werden. Ziel dieser Masterarbeit war deshalb, Simulationsalgorithmen zu implementieren für die Optimierung der Lichtauskopplung, damit künftig Organische Leuchtdioden gebaut werden können, die deutlich heller sind.