Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Karriere nach dem Bachelorstudium Aviatik

Karrieremöglichkeiten

Nach dem Studium finden Sie anspruchsvolle Aufgaben in verschiedenen faszinierenden Bereichen der Aviatik. Entsprechend Ihren persönlichen Interessen sind Sie – vor allem im Projektmanagement – in folgenden Berufsfeldern tätig:

  • Planung
  • Technik
  • Operation

Ihre möglichen Arbeitsplätze befinden sich bei Behörden, bei der Flugsicherung, an Flughäfen und bei Fluggesellschaften, Unterhaltsbetrieben, Flugzeugherstellern, Zulieferern, bei der Luftwaffe, im Transportwesen sowie bei Banken und Versicherungen.

Berufsfeld Planung und Administration

  • Projektleitung, -management
  • Arbeit in oder für Behörden
  • Einsatzleitstelle und Dispatch (Airline, Flugsicherung)
  • Aeronautical Information Management (Airline, Flugsicherung)
  • Raumplanung (Flughafen)
  • Solution Development (Unterhaltsbetriebe, Hersteller)
  • Einsatzzentrale (Luftwaffe)

Berufsfeld Technik

  • Operational Engineering (Airline, Flugsicherung, Flughafen)
  • Unterhalt, Reparatur, Überholung von Flugzeugen und flugsicherungstechnischen Anlagen (Airline, Flugsicherung)
  • Operational Engineering (Flughafen)
  • Musterzulassungen und Instandhaltung (Unterhaltsbetriebe, Hersteller)
  • Customer Support Engineering (Unterhaltsbetriebe, Hersteller)
  • Systemintegration und Testing (Unterhaltsbetriebe, Hersteller)

Berufsfeld Operation

  • Safety-, Risk- und Qualitätsmanagement
  • Pilot oder Pilotin mit Zusatzfunktion (Airline, Flugsicherung)
  • Netzwerkmanagement (Airline, Flugsicherung)
  • Expertenfunktion (Airline, Flugsicherung)
  • Security Management (Flughafen)
  • Airport Management (Flughafen)
  • Musterzulassungen und Instandhaltung (Unterhaltsbetriebe, Hersteller)
  • Customer Support Engineering (Unterhaltsbetriebe, Hersteller)
  • Systemintegration und Testing (Unterhaltsbetriebe, Hersteller)
  • Operations Research
  • Pilot oder Pilotin, Drohnenoperateur oder -operateurin (Luftwaffe)

Flugzeugtechnikerin und Flugzeugtechniker

Flugzeugtechnikerinnen und -techniker arbeiten in einem Unterhalts- und Instandhaltungsbetrieb für Flugzeuge. Zu den Hauptarbeiten gehört die Freigabe des Flugzeuges nach den erfolgten Unterhaltsarbeiten. Absolventinnen und Absolventen des Aviatik-Studiums, welche eine Lizenz als Flugzeugtechniker B1, B2 oder C nach EASA Part-66 anstreben, werden Ausbildungsmodule angerechnet. Die theoretische Ausbildung verkürzt sich damit wesentlich.

Kreditierung von EASA Part-66 Ausbildungsmodulen (PDF 31,1 KB) (PDF zum Download)

Absolventenporträts

Porträtfoto vom Aviatikabsolventen, heute Pilot
«Als der Studiengang Aviatik geschaffen wurde, wusste ich sofort, dass dies der richtige Weg für mich sein sollte. Es war kein rationaler Entscheid, sondern vielmehr einer aus dem Herzen.»

Samuel Gessler, Absolvent Bachelorstudium Aviatik, Pilot A320 Swiss International Air Lines

Zum Absolventenporträt

«Ich habe mich als Absolvent durchaus fähig gefühlt, in ein Unternehmen zu gehen und dort meinen Beitrag zu leisten.»

Robin Breu, Absolvent Aviatik, Projektleiter aviena GmbH
Zum Absolventenportrait

Berufseinstieg und Lohn nach dem Studium

Die Hälfte der Absolventinnen und Absolventen eines Ingenieurstudiums fand nach dem Abschluss innerhalb von weniger als einem Monat den ersten Job, die meisten innerhalb eines Vierteljahres.

Der durchschnittliche Einstiegslohn für Ingenieurinnen und Ingenieure beträgt CHF 81'900. Allerdings gibt es Branchenunterschiede: Vor allem in der Energiebranche sind die Löhne deutlich höher. Auch die Absolventinnen und Absolventen der Studienrichtungen Maschinentechnik und Informatik können mit einem höheren Einstiegsgehalt rechnen. Stehen sie bereits einige Jahre im Berufsleben, beträgt das mittlere Jahressalär rund CHF 117'000. (Quelle: Saläre für Ingenieure und Architekten, Sonderbeilage Swiss Engineering).

Infotage und Anmeldeschluss

Infoveranstaltungen

Anmeldeschluss

  • Sie können sich jeweils bis zum 30. April für das Bachelorstudium anmelden.