Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Lokale Vernetzungsplattformen

Lokale Vernetzungsplattformen: Nachbarschaftshilfe (Bildquelle: https://nebenan.de/, Aufgerufen am 23.12.2019)

Funktion: Lokale Vernetzungsplattformen sind lokale Kontaktforen im virtuellen Raum, welche von der Gemeinde bereitgestellt und unterhalten wird. Internetseiten oder online-Anwendungen dienen zur lokalen Vernetzung von Anwohnern und sollen als lokale soziale Netzwerke die analogen Netzwerke unterstützen (und nicht verdrängen!). Ist zu verstehen als digitaler Dorfplatz oder schwarzes Brett. Beispielsweise als lokale Kontaktbörse, Informationsportal, Marktplatz, Tauschbörse oder zur Organisation von lokalem Ehrenamt usw.. Das Geschäftsmodell beruht nicht auf den Daten der Nutzer, sondern die Gemeinde zahlt einen Abo-Dienst.

Vorteile: Zunehmende gefühlte Anonymität in Wohngebieten wird mit digitaler lokaler Plattform entgegengewirkt. Wird als schwarzes Brett einer Gemeinde eingesetzt wie ein digitaler Dorfplatz. Vereine, Behörden, Privatpersonen und Unternehmen können relevante lokale Informationen veröffentlichen und besprechen. Dabei sind geschlossene und offene Gruppen zu speziellen lokalen Themen machbar. Abfuhrkalender, Organisation von Stadtfesten, Rundrufe und Einladungen für Veranstaltungen, Schulangebote, lokale Warenangebote, Absprachen von Fahrgemeinschaften usw. sind lokalisiert erreichbar. Die Plattform kann von der Gemeinde auch als Kanal zur Bevölkerung genutzt werden um zu informieren oder Feedbacks und Meinungen einzuholen. Gegenüber globalen Vernetzungsplattformen werden Bürgerdaten nicht kommerziell in Wert gesetzt.

Beispiele: Crossiety.ch, MyLocalServices.ch

Beispielstädte: Eschlikon, Altstätten (SG)