Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Energie- und Umweltforum

Das «Energie- und Umweltforum» ist eine öffentliche, kostenfreie Veranstaltungsreihe der ZHAW School of Engineering und von Stadtwerk Winterthur. Expertinnen und Experten aus Forschung und Wirtschaft berichten einem breiten Publikum von aktuellen Herausforderungen und Lösungsansätzen in den Bereichen Energie und Umwelt.

6. Oktober 2021 – Rohstoffe – Verfügbarkeit, Engpässe und Einfluss auf künftige Entwicklungen

Die Produktion unserer Güter ist abhängig von der Verfügbarkeit von Rohstoffen. Verknappungen von Rohstoffen führen zu Preisanstiegen, können Produktionen lahmlegen und Forschungen zu Ersatzmaterialien erfordern.

Auch auf dem Weg zu einer nachhaltigen Zukunft mit verstärkter Nutzung erneuerbarer Energiequellen und der Verwendung von elektrischen Speichern werden teilweise Rohstoffe benötigt, deren Verknappung mittelfristig zu einem Erliegen des Fortschritts führen können.

Aufgrund der rasanten Entwicklung beim Ausbau der erneuerbaren Energien und der zunehmenden Nutzung von elektrobetriebenen Fahrzeugen gehen wir in dieser Veranstaltung den Fragen nach, wie es um die Verfügbarkeit der benötigten Rohstoffe steht, wo Engpässe abzusehen sind und welchen voraussichtlichen Einfluss dies auf die Entwicklung der jeweiligen Technologie haben könnte.
 

Referenten

Rohstoffverfügbarkeit: ein Problem für die Energie- und Mobilitätswende?

Alessandra Hool, Entwicklungsfond Seltene Metalle (ESM)

Kritische Rohstoffe wie die Metalle der Seltenen Erden, Kobalt, Lithium oder Indium sind zur Zeit unverzichtbar für die nachhaltige Energiegewinnung – wie Wind- und Solarkraft – oder für die Elektromobilität. Wo gibt es mögliche Engpässe in ihrer Verfügbarkeit und warum? Wie sehen mögliche Zukunftsszenarien aus? Und was sind mögliche Lösungsansätze für eine nachhaltige Verfügbarkeit kritischer Rohstoffe – global und für die Schweiz?

Slideshare-Datenschutzwarnung

Slideshare verhindert es, Medien anonym abzuspielen. Wenn Sie Medien über Slideshare hier abspielen, wird das von Slideshare registriert.

Sekundärmaterialien als Strategie für die Versorgung mit kritischen Rohstoffen

Dr. Mathias Schluep, World Resources Forum (WRF)

Kritische Rohstoffe finden sich in vielen Abfällen der Konsumgesellschaft wieder, wie zum Beispiel im Elektroschrott. Inwiefern können solche Sekundärmaterialen zur Versorgung mit kritischen Rohstoffen beitragen? Welche Rolle spielen die Ressourceneffizienz und die Kreislaufwirtschaft? Kann die Recyclingindustrie durch Normen und Standards gelenkt und unterstützt werden?

Slideshare-Datenschutzwarnung

Slideshare verhindert es, Medien anonym abzuspielen. Wenn Sie Medien über Slideshare hier abspielen, wird das von Slideshare registriert.

Boom der Elektromobilität – was ist mit den Batterien?

Charles Marmy, Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa)

Der Erfolg der Elektromobilität in der Schweiz übertrifft die höchsten Prognosen. Dies ist aus vielen Gründen eine gute Nachricht, wirft aber auch die Frage auf, wie der zunehmende Bedarf von Lithium-Ionen-Batterien als Energiespeicher gedeckt werden kann. Wäre eine Wiederverwendung von alten Batterien interessant und was ist die Relevanz der Rückgewinnung von Rohstoffen wie zum Beispiel Lithium oder Kobalt durch die Recyclingindustrie? Die Klärung dieser Fragen ist entscheidend, um die Chancen der Elektromobilität wahrnehmen zu können und keine zusätzlichen Probleme zu kreieren.

Slideshare-Datenschutzwarnung

Slideshare verhindert es, Medien anonym abzuspielen. Wenn Sie Medien über Slideshare hier abspielen, wird das von Slideshare registriert.

Informationen zur Veranstaltung

  • Datum: 6. Oktober 2021, 17:45 Uhr
  • Durchführung: Die Veranstaltung wird hybrid, sowohl vor Ort als auch via Livestream durchgeführt.
  • Veranstaltungsort: ZHAW School of Engineering, Gebäude TN, Raum TN EO.54/46, Technikumstrasse 71, 8401 Winterthur
  • Livestream: den Link zum Livestream erhalten Sie mit der Bestätigungsmail zu Ihrer Anmeldung. Der Livestream startet 5 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.
  • Covid-Schutzmassnahmen: An der gesamten ZHAW gilt Covid-Zertifikatspflicht. Bitte bringen Sie Ihr Zertifikat sowie ein Ausweisdokument mit zur Veranstaltung. Durch die Zertifikatspflicht entfallen weitere Massnahmen wie die Maskenpflicht oder Kapazitätsbeschränkungen.

Zur Anmeldung