Institut für Mechatronische Systeme (IMS)

«Für Burckhardt Compression als weltweit führender Kolbenkompressorhersteller ermöglicht die Zusammenarbeit mit dem IMS,  neue Technologien effizient in neue Produkte umzusetzen. Im Konkreten konnten wir mit der Unterstützung des IMS die akive Kompressorventilsteuerung (SFCS) an den Markt bringen, welche neue Massstäbe in der Energieeffizienz setzt.»

Rainer Duebi, Vice President Design and Manufacturing, Burckhardt Compression AG

Das IMS

Als national führende Institution für angewandte Forschung und Entwicklung in der Mechatronik spezialisiert sich das Institut für Mechatronische Systeme (IMS) auf innovative Projekte an der Schnittstelle von Mechanik, Elektronik und Informatik. Das geballte Know-how von über 50 Mitarbeitenden aus verschiedensten Fachbereichen sowie eine moderne Forschungsinfrastruktur machen uns zu Ihrem flexiblen und effizienten Partner bei der Realisierung Ihrer Projekte in Forschung und Entwicklung.

Weitere Informationen zu unserem Team finden Sie hier.

Unsere Stärken liegen insbesondere in folgenden Gebieten:

In Zusammenarbeit mit Industrie- und Hochschulpartnern konnten wir uns im Laufe unserer fünfzehnjährigen Existenz viel Erfahrung und Know-How aneignen, wovon Sie als Partner für Forschung und Entwicklung auf verschiedenen Ebenen profitieren können.

Im Zentrum der Lehrtätigkeit unseres Instituts steht der Bachelorstudiengang Systemtechnik mit den Vertiefungen Mechatronik und Medizintechnik, sowie die dem Institut angegliederte Master Research Unit (MRU) „Industrial Technology“. Im Rahmen dieser und weiterer Studiengänge (Elektrotechnik, Maschinentechnik und Informatik) betreuen wir auch Projekt- und Bachelorarbeiten, die unsere Studierenden gemeinsam mit Industriepartnern realisieren.

Einige Zahlen

Das IMS wurde im Jahr 2001 als erstes Institut der School of Engineering der ZHAW gegründet. Es ist seither stetig gewachsen und zählt heute über 50 Mitarbeitende, die in Forschung und Lehre tätig sind.

Der Gesamtumsatz des Instituts betrug im Jahr 2013 rund 7 Mio. CHF, wovon rund 3 Mio. Drittmittelumsatz für Forschung und Entwicklung waren.

Mechatronik im Fokus

Mechatronik bringt die Disziplinen Mechanik, Elektronik, Elektrotechnik und Informatik zum frühestmöglichen Zeitpunkt zusammen: in der Ideenfindungsphase.

Dieser multidisziplinäre Ansatz ermöglicht es, Problemstellungen aus unterschiedlichen fachlichen Perspektiven umfassend zu betrachten und dazu intelligente und effiziente Lösungen in Form mechatronischer Systeme und Komponenten zu erarbeiten. Sowohl bei der Entwicklung komplexer technischer Systeme als auch bei der Optimierung existierender Prozesse ist Mechatronik deshalb zu einer Schlüsseldisziplin geworden.

Auf genau diese Schlüsseldisziplin legt unser Institut seinen Fokus. Mit Erfolg – das IMS ist heute in der Schweiz eine der führenden Institutionen auf dem Gebiet der angewandten Forschung im Bereich Mechatronik.

Aktuelles

Unsere Industriepartner

Dies sind nur einige Beispiele unserer Industriespartner. Mehr erfahren Sie hier.

Wir engagieren uns für:

Institutsbroschüre IMS