Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

SCCER CREST TREES

Transformation regionaler Energiesysteme

Das Energiesystem in der Schweiz befindet sich im Wandel. Mit «TREES» ist eine Modellierungsplattform entstanden, mit der die Dezentralisierung und Wertschöpfung im Schweizer Energiesystem auf einer regionalen Ebene, z.B. für eine Gemeinde, analysiert werden kann.

Das Projekt ist Teil des SCCER CREST. Seit 2014 wird die Transformation von regionalen Energiesystemen in der Schweiz untersucht. Die Modellierungsplattform TREES, welche fallspezifisch angepasst werden kann, ermöglicht das Testen und Bewerten von innovativen Geschäftsstrategien, neuen Tarifmodellen und weiteren Massnahmen zur Entscheidungsunterstützung für Akteure in regionalen Energiesystemen, wie beispielsweise EVUs. Klicken Sie hier (empfohlene Browser: Firefox oder Chrome) um zu einem Demonstrator einer stark vereinfachten Version von TREES zu gelangen. Virtuell können Sie hier in die Entwicklung eines Energiesystems eingreifen und die Folgen untersuchen. 

Darstellung vereinfachtes TREES-Modell
Vereinfachtes TREES-Modell

Ziele von TREES:

  • Nutzenversprechen zukünftiger Entwicklungen in einem dezentralisierten, regionalen Energiesystem verstehen und bewerten (z.B. erneuerbare Energieproduktion- und Eigenverbrauchskonzepte mit Varianten von Smart-Grid-Lösungen und integrierten Energiesystemen).
  • Die Simulationsplattform TREES als Entscheidungshilfe für Akteure in regionalen Energiesystemen stetig verbessern und weiterentwickeln.

Zielgruppen des Projekts: Energie-Regionen, EVUs, Technologieanbieter, Kantone und Städte (resp. deren Regierungsvertreter)

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Projektfactsheet. 

Projektfactsheet & Beispiel-Projekte

Auf einen Blick

Beteiligte Institute und Zentren:

Projektpartner:

Projektseite & Link Demonstrator

Projektleitung:

Mitarbeitende:

Finanzierung: KTI

Projektstatus:

  • Phase I: abgeschlossen (2014 - 2016)
  • Phase II:  2017 – 2020