Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Analystin Versicherungstechnik bei Sanitas

«Als Wirtschaftsingenieurin stehen mir verschiedenste Branchen offen»

Ramona Wechsler hat 2016 ihr Studium in Wirtschaftsingenieurwesen an der ZHAW School of Engineering abgeschlossen. Inzwischen ist sie im Berufsleben angekommen. Aber dennoch kehrt sie dem Vorlesungssaal nicht den Rücken.

Nach der gymnasialen Matura im luzernischen Sursee war für Ramona Wechsler klar, dass sie an einer Fachhochschule studieren möchte. «Ich dachte an klassische Betriebswirtschaft», erinnert sie sich. Um die Anforderungen für ein Fachhochschulstudium zu erfüllen, besuchte die frischgebackene Maturandin zunächst ein Praktikum bei der SBB. «Ich arbeitete im Bereich der Infrastrukturinstandhaltung und habe gemerkt, dass mich nicht nur die wirtschaftlichen, sondern auch die technischen Abläufe interessieren.» So ist sie auf die Idee gekommen, den Infotag der School of Engineering zu besuchen, an dem sie dann den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen kennengelernt hat.

Ramona Wechsler ist Analystin Versicherungstechnik bei der Krankenversicherung Sanitas.

Als Wirtschaftsingenieurin gefragt

Von sich selber sagt Ramona Wechsler, dass sie sich nicht so gerne auf etwas festlegt. Warum sie sich dennoch problemlos für einen Studiengang entscheiden konnte, erklärt sie wie folgt: «Mich hat vor allem fasziniert, dass ein Abschluss in Wirtschaftsingenieurwesen viele Möglichkeiten bietet. Als Wirtschaftsingenieurin stehen mir verschiedenste Branchen und Bereiche offen.» In ihrem Fall ist es die Krankenversicherung Sanitas geworden, wo sie heute Kundendaten in einem zentralen Data-Warehouse verwaltet. In dieser zentralen Datenbank werden Informationen aus mehreren internen Quellen zusammengeführt und verdichtet, um sie dann für Analysezwecke verwenden zu können. «Wir bereiten die Daten so auf, dass andere damit arbeiten können», so die Wirtschaftsingenieurin. «Beispielsweise benötigen die Aktuare spezifische Informationen, um die Versicherungsprämien zu berechnen. Die Kundenberater hingegen brauchen verständlich aufgeschlüsselte Daten, um ihrer Funktion gerecht zu werden.»

«Ein Bachelorabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen bietet viele Möglichkeiten: Mir stehen Tätigkeiten in verschiedensten Branchen und Bereichen offen.»

Ramona Wechsler, Absolventin Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Mit Faible für Zahlen

Daten und deren Analyse und Auswertung, das waren von Anfang an Themen im Studium, die Ramona Wechsler besonders interessiert haben. Im ersten Jahr galt es aber zunächst das sogenannte Assessmentjahr zu überstehen. Kein leichtes Unterfangen, wie die Absolventin heute offenlegt: «Das war schon sehr anstrengend und ich stand ein paar Mal kurz davor, das Studium abzubrechen und was anderes zu machen.» Soweit ist es dann aber doch nicht gekommen und im dritten Semester wählte sie die Vertiefung Wirtschaftsmathematik, was ihr einen neuen Motivationsschub verschaffte. Denn neben der Datenanalyse fasziniert sie auch die Finanzmathematik. «Das ist mehr, als nur mit Zinsen zu rechnen», erklärt Ramona Wechsler. «Man lernt auch die Strukturen und das System dahinter zu verstehen.»

Praxiswissen schon im Studium

Dass man im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen nicht nur Rechnen lernt, sondern auch Zusammenhänge versteht, liegt laut Ramona Wechsler unter anderem an den Dozierenden: «Man profitiert davon, dass die Dozentinnen und Dozenten selber in der Wirtschaft arbeiten oder dort gearbeitet haben und ihre Erfahrungen aus der Praxis in den Unterricht mitbringen.» Dieses hohe Mass an Praxisorientiertheit zeichnet ihres Erachtens das Studium aus und erleichterte der Absolventin auch den Berufseinstieg. «Ich bin bereits im letzten Semester mit einem Teilzeitpensum bei der Sanitas eingestiegen», so Ramona Wechsler. Mit dem Diplom in der Tasche bekam sie dann eine Vollzeitstelle. Das Bachelordiplom der ZHAW soll aber nicht das letzte sein für die Wirtschaftsingenieurin. Sie absolviert nun ein Masterstudium in Statistik an der ETH Zürich.

Infotage und Anmeldeschluss Bachelorstudiengänge

Infoveranstaltungen

Anmeldeschluss

  • Ab November können Sie sich für das Herbstsemester 2020 anmelden.