Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

IUNR Nachhaltigkeitsbericht

Unser Nachhaltigkeitsbericht: Wir übernehmen Verantwortung.

Erster Nachhaltigkeitsbericht des IUNR

Die Bedeutung und Vielfalt der natürlichen Ressourcen sowie deren nachhaltige, innovative Nutzung stehen im Zentrum unserer Arbeit an der Schnittstelle von Natur und Gesellschaft. Es liegt in der Verantwortung des Instituts und seiner Mitarbeitenden, dass unser Auftreten, unsere Leistungen sowie unsere Produkte diese Werthaltungen widerspiegeln.

Der vorliegende Bericht und die Umsetzung der darin beschriebenen Ziele und Massnahmen sollen dazu einen Beitrag leisten.

Der Bericht ist der erste Nachhaltigkeitsbericht des Instituts für Umwelt und Natürliche Ressourcen. Er wurde in Übereinstimmung mit den GRI Standards: Option Kern erstellt und dokumentiert die Kalenderjahre 2015 und 2016. Zukünftig soll der Bericht alle zwei Jahre erscheinen.

Beurteilung der Zielerreichung

Die Umsetzungsperiode für den Nachhaltigkeitsbericht ist abgelaufen. Während der Jahre 2017 und 2018 haben sich Leitung und Mitarbeitende des IUNR dafür engagiert, damit das IUNR nachhaltiger wird. Mehrere Ziele wurden erreicht (9 Ziele), bei anderen wurden klare Fortschritte erzielt (15 Ziele). Schliesslich gibt es Bereiche, wo wir uns noch verbessern müssen (3 Ziele) oder wo sich gezeigt hat, dass Ziele nicht realisierbar sind (4 Ziele). Das Dokument «Beurteilung der Zielerreichung» fasst die Resultate zusammen.

Nachhaltigkeitsbericht IUNR 2015/16 - Beurteilung der Zielerreichung (PDF 749,6 KB)

Der neue Bericht, der im Verlaufe des 2019 erscheint, ist derzeit in Bearbeitung. Er beschreibt ausführlich den aktuellen Stand punkto Nachhaltigkeit am Institut und enthält neue Ziele und Massnahmen.

Ein persönliches Nachhaltigkeitsziel

Der IUNR-Nachhaltigkeitsbericht soll nicht ein Bericht des Instituts bleiben, sondern für die Mitarbeitenden eine persönliche Dimension erhalten. Aus diesem Grund wurde angeregt, dass sich jeder und jede Mitarbeitende ein Nachhaltigkeitsziel überlegt und dieses im Rahmen der Mitarbeitendenbeurteilung (MAB) einbringt. Das Ziel kann einen direkten oder indirekten Bezug zum Bericht haben, muss aber nicht. So entstehen neue (Nachhaltigkeits-)Ideen, die Kreativität der Mitarbeitenden ist gefragt und die MAB erhält einen neuen spannenden Aspekt.