Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Austauschmöglichkeiten

Die ZHAW ist eine Hochschule mit hohem Praxisbezug. Dementsprechend engagieren wir uns für die Vermittlung von internationalen Kompetenzen.

Swiss European Mobility Programme SEMP

Der Aufenthalt an einer Partnerhochschule ist ab dem 3. Semester möglich und dauert ein oder maximal zwei Semester, bzw. drei bis zwölf Monate. Die im Ausland erworbenen Credits können an das Studium angerechnet werden.

Swiss-European Mobility Programme SEMP ist das Studentenaustauschprogramm der europäischen Hochschulen, welches als Übergangslösung das bisherige ERASMUS Programm ersetzt. Ein Austausch über SEMP ist mit allen  EU-Ländern, EFTA-Staaten und assoziierten Ländern wie Bulgarien, Rumänien, Zypern und der Türkei möglich, mit denen das Departement Life Sciences und Facility Management ein gültiges inter-institutionelles Abkommen hat. Welche Hochschule Sie besuchen können hängt von Ihrem Studiengang ab.

Bilateral

Die ZHAW LSFM empfängt Studierende aus der ganzen Welt und pflegt Partnerschaften mit unterschiedlichen Institutionen ausserhalb Europas. Austauschstudierende welche im Rahmen dieses bilateralen Programmes an die ZHAW LSFM kommen, bleiben an der Heimhochschule immatrikuliert und zahlen dort auch die Studiengebühren. Die ZHAW verrechnet keine Studiengebühren. Studierende der ZHAW im bilateralen Austausch ausserhalb Europas bleiben an der ZHAW immatrikuliert und zahlen an der ZHAW Studiengebühren. Die Gasthochschule verrechnet keine Studiengebühren.

Partnerhochschulen

Free Mover

Gehört Ihre Wunsch-Universität nicht zu unseren Partnerhochschulen und findet daher nicht als Teil eines institutionalisierten Programmes wie SEMP statt, dann können Sie sich als Free Mover weltweit bei jeder Hochschule für ein Gaststudium bewerben. Sie organisieren Ihren Aufenthalt weitgehend selbständig und sind auch für die Leistungsabrechnung selber verantwortlich. Diese wird anhand des Learning Agreements und des Transcript of Records (ToR) geregelt.

Da Free Mover an der Gasthochschule Semestergebühren bezahlen, werden Ihnen diejenigen der ZHAW für die Dauer des Gaststudiums erlassen. Bitte beachten Sie, dass auch ein Free Mover-Austausch mit dem Verantwortlichen aus Ihrem Institut vorher besprochen werden muss.  

Um den Link für die online Anmeldung Free Mover zu erhalten, kontaktieren Sie bitte das IRO international.lsfm@zhaw.ch, mit vollständigem Namen und Adresse der gewünschten Hochschulinstitution.

Internationalisation@home

Wer heute auf dem Arbeitsmarkt bestehen will, braucht Fremdsprachenkenntnisse, interkulturelle Kompetenzen und Weltoffenheit. Diese Fähigkeiten sind unabdingbar für die effektive Zusammenarbeit in multinationalen Teams, den erfolgreichen Umgang mit ausländischen Kunden und das kompetente Handeln in einer vernetzten Welt. Die ZHAW fördert deshalb Austauschsemester von Studierenden. Genau so grossen Wert legt sie auf die Vermittlung von internationalen Kompetenzen während des Studiums in der Schweiz.

Einige Beispiele für I@H sind:

  • Internationale Curricula
  • Betreuung ausländischer Austauschstudierende als Buddy
  • Teilnahme an internationalen Veranstaltungen an der ZHAW
  • Teilnahme an internationalen Projekten

Wer einen Schritt weitergehen will, belegt einen englischsprachigen Studiengang oder schliesst sein Bachelorstudium mit einem internationalen Profil  ab. Zur Förderung der Sprachkompetenz bietet die ZHAW zahlreiche Sprachkurse an. Ausländischen Studierenden bieten wir die Möglichkeit, sich mit einem Deutschkurs optimal auf ein Studium oder eine Weiterbildung an der ZHAW vorzubereiten oder während des Semesters einen Deutschkurs zu besuchen.

Kursangebot Deutsch als Fremdsprache

Summer School

Eine interessante Alternative, wenn aus akademischen, beruflichen oder persönlichen Gründen ein Austauschsemester nicht möglich ist. Studierende der ZHAW, von Partnerhochschulen und ausländische Studierende erleben die Möglichkeit für einen mehrwöchigen (2-3 Wochen) interkulturellen Austausch und Wissenstransfer in einmaliger Atmosphäre.

Cell expansion and protein expression in standard and single-use bioreactors

Internationales Profil

Die Globalisierung erfordert Mitarbeitende, welche sich in einem andren Kulturkreis zurechtfinden, fremde Sprachen beherrschen und welche mit der kulturellen Vielfalt umgehen können. Das Zertifikat: «Internationales Profil» bescheinigt die internationalen Aktivitäten während der Studienzeit und befähigt zur Umsetzung fachspezifischer Projekte im interkulturellen Kontext.

Minor «Internationales Profil», Bachelor Umweltingenieurwesen, Facility Management und Lebensmitteltechnologie

Double Degree

Ein Double Degree ermöglicht Master Studierenden in einem vierten Semester den universitären Hochschulabschluss zu erlangen und erschliesst ihnen den Zugang zur Doktoratsstufe (PhD).

Double Degree im Masterstudiengang Umwelt und Natürliche Ressourcen

Praktika im Ausland

IAESTE-Auslandspraktikum

Ein IAESTE-Auslandpraktikum können Sie ab dem vierten Semester absolvieren. Ein Praktikum dauert zwischen sechs Wochen und einem Jahr. Das Angebot an Stellen ist am grössten für das Sommerhalbjahr. Nutzen Sie die Sommerpause, um Ihren Horizont zu erweitern, zusätzliche Erfahrung zu sammeln und Lebenslauf mit internationaler Erfahrung aufzuwerten.

Aktuelle IASTE-Praktikumsstellen

IZA-Praktikum

Ein besonderes Wahlpflichtmodul bietet sich im letzten Studienjahr im BSc Umweltingenieurwesen: das Praktikum in der internationalen Zusammenarbeit IZA. Das 3- bis 6-monatige Projektpraktikum in einem Land des Südens oder des Ostens ermöglicht Ihnen, die komplexe Arbeitsrealität der internationalen Zusammenarbeit vor Ort kennenzulernen und Ihre interkulturellen Kompetenzen zu fördern.

Outgoing Bachelor Umweltingenieurwesen

Angebote von Partnerinstitutionen

Praktika

Summer School Angebote