Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Bachelorstudium Biomedizinische Labordiagnostik

NEU ab Herbst 2022: Ein schweizweit einzigartiger Studiengang in Kooperation mit dem ZHAW Departement Gesundheit. Das praxisnahe Studium ist modular aufgebaut und hat einen Anteil von 25 % Berufspraktika.

Warum Biomedizinische Labordiagnostik studieren?

Der Studiengang Biomedizinische Labordiagnostik ist ein schweizweites Novum. Er entspricht den wachsenden gesellschaftlichen und technischen Anforderungen an die Diagnostik und Gesundheitsversorgung und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Gesundheit und der Lebensqualität der ganzen Bevölkerung. Die Kooperation der Departemente Life Sciences und Facility Management sowie Gesundheit vereint hohe naturwissenschaftlich-technische Ansprüche mit den Denk- und Handlungsweisen eines Gesundheitsberufs.

An der Schnittstelle von Biomedizin, Laboranalytik, neuen digitalen Möglichkeiten und dem Patientenwohl werden Sie als Absolventinnen und Absolventen in Biomedizinische Labordiagnostik zukünftig eine entscheidende Rolle spielen.

Der Bachelorabschluss befähigt Sie zur Ausübung des Berufes BMLD. Mit Berufserfahrung und entsprechender Weiterbildung übernehmen Sie danach Aufgaben im Management, in der Bildung sowie in der Forschung. Weiterführende Ausbildungsmöglichkeiten sind zum Beispiel ein Masterstudium im In- oder Ausland.

«Biomedizinische Labordiagnostik ist dort, wo naturwissenschaftliche und medizinische Forschung auf Praxisanwendung und modernste Technik trifft. Mit ihren unterschiedlichen Fachbereichen ist sie vielseitig und entwickelt sich ständig weiter. Im medizinischen Labor sorgen wir für die Fakten, auf deren Basis medizinische Diagnosen gestellt werden. Der neuartige, interdisziplinäre Studiengang der ZHAW bereitet auf das anspruchsvolle und überaus dynamische Arbeitsumfeld der medizinischen Labors vor.»

Antoinette Monn, Fachbereichsleiterin Hämatologie, Stadtspital Waid und Triemli, Standort Triemli

Als Bachelor of Science in Biomedizinische Labordiagnostik ...

Gute Gründe für ein Studium in Biomedizinische Labordiagnostik an der ZHAW

  1. Sie nutzen eine hervorragende Infrastruktur, was beste Voraussetzungen für Ihre Karriere bietet.
  2. Unsere Praktika bereiten Sie optimal aufs Berufsleben vor, denn Sie lernen, flexibel auf Bedürfnisse in der Praxis einzugehen.
  3. Sie profitieren von einem persönlichen Betreuungsverhältnis, das den Austausch und die Reflexion fördert.
  4. Sie lernen an schönster Lage, was die Inspiration, Kreativität und Balance fördert.
  5. Die Zusammenarbeit mit dem Departement Gesundheit eröffnet Ihnen Perspektiven für die interprofessionelle Zusammenarbeit.
  6. We study paperless! So sparen Sie sich den Papierkrieg.

Studieninhalte und -verlauf

Der Studiengang bereitet Sie vor auf eine entwicklungsfähige Funktion im medizinischen Labor, in der biomedizinischen Forschung und Entwicklung und in der biomedizinischen Diagnostik.

Vermittelt wird das aktuelle Wissen relevanter Fachgebiete aus Naturwissenschaften und Medizin, so dass Sie in der Praxis das gesamte biomedizinische Analysespektrum gezielt einsetzen können. Einzigartig ist die enge Zusammenarbeit mit dem Departement Gesundheit, wo Praxisbezug, Kenntnisse und Fähigkeiten eines Gesundheitsberufes sowie interprofessionelles Handeln vermittelt werden. Mit soliden wissenschaftlichen Grundlagen werden Sie nicht nur auf Ihr fachspezifisches Studium, sondern auch auf das für die Berufsausübung erforderliche lebenslängliche Lernen auf universitärem Level vorbereitet, um Innovationen in medizinischer Diagnostik, Forschung und Technologie in den Berufsalltag integrieren zu können. Das Studium qualifiziert Sie dazu, Verantwortung für Analysen zu übernehmen. Sie lernen zu erkennen, dass die Ergebnisse Ihrer Analysen direkte Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohl der Patienten sowie auf das weitere Patientenmanagement haben. Das Studium vermittelt Ihnen die notwendigen Selbstkompetenzen, um auch in Krisensituationen unter Druck erfolgreich zu handeln.

Sie werden auf Ihre Aufgaben bei der selbstständigen und eigenverantwortlichen Durchführung von Messungen und Untersuchungen vorbereitet. Dazu gehören auch die Auswahl der Methoden und Geräte sowie die Auswertung, Beurteilung, Präsentation und Kommunikation der Ergebnisse. Zudem lernen Sie, neue Diagnostik-Methoden zu entwickeln, zu evaluieren und in die Routineanalytik einzuführen. Dementsprechend gehören die Qualitätssicherung der biomedizinischen Analytik, die Validierung und Präsentation der Ergebnisse, die Evaluierung neuer Methoden und Techniken, die Anwendung von Geräten sowie die Organisation des Laboratoriums zu den Schwerpunkten des Studiengangs.

Modultafel

Diese Modultafel ist gültig ab 12. September 2022

Modul Legende

Wissenschaftliche Grundlagen

Analyseprozesse

Labordiagnostik

Public Health, professionelles Handeln

Berufspraktika

Wissenschaftliches Arbeiten, Bachelorarbeit

Management für BMA

1. Semester , Semester ECTS : 30

Biologie 1
ECTS : 5

Biologie 1

  • ECTS : 5

Chemie 1
ECTS : 3

Chemie 1

  • ECTS : 3

Englisch 1
ECTS : 2

Englisch 1

  • ECTS : 2

Informatik 1
ECTS : 2

Informatik 1

  • ECTS : 2

Kultur, Gesellschaft, Sprache 1
ECTS : 3

Kultur, Gesellschaft, Sprache 1

  • ECTS : 3

Mathematik 1
ECTS : 3

Mathematik 1

  • ECTS : 3

Hämatologie / Hämostaseologie 1
ECTS : 2

Hämatologie / Hämostaseologie 1

  • ECTS : 2

Medizinische Mikrobiologie 1
ECTS : 2

Medizinische Mikrobiologie 1

  • ECTS : 2

Systemerkrankungen
ECTS : 3

Systemerkrankungen

  • ECTS : 3

Gesundheitsdaten
ECTS : 2

Gesundheitsdaten

  • ECTS : 2

Grundlagenpraktikum 1
ECTS : 3

Grundlagenpraktikum 1

  • ECTS : 3

2. Semester , Semester ECTS : 30

Biologie 2
ECTS : 3

Biologie 2

  • ECTS : 3

Chemie 2
ECTS : 3

Chemie 2

  • ECTS : 3

Englisch 2
ECTS : 2

Englisch 2

  • ECTS : 2

Informatik 2
ECTS : 2

Informatik 2

  • ECTS : 2

Kultur, Gesellschaft, Sprache 2
ECTS : 2

Kultur, Gesellschaft, Sprache 2

  • ECTS : 2

Mathematik 2
ECTS : 3

Mathematik 2

  • ECTS : 3

Physik
ECTS : 2

Physik

  • ECTS : 2

Hämatologie / Hämostaseologie 2
ECTS : 3

Hämatologie / Hämostaseologie 2

  • ECTS : 3

Histologie / Zytologie 1
ECTS : 3

Histologie / Zytologie 1

  • ECTS : 3

Klinische Chemie und Immunologie 1
ECTS : 2

Klinische Chemie und Immunologie 1

  • ECTS : 2

Medizinische Mikrobiologie 2
ECTS : 2

Medizinische Mikrobiologie 2

  • ECTS : 2

Grundlagenpraktikum 2
ECTS : 3

Grundlagenpraktikum 2

  • ECTS : 3

3. Semester , Semester ECTS : 28

Klinische Chemie und Immunologie 2
ECTS : 2

Klinische Chemie und Immunologie 2

  • ECTS : 2

Histologie / Zytologie 2
ECTS : 2

Histologie / Zytologie 2

  • ECTS : 2

Immunhämatologie / Transfusionsmedizin 1
ECTS : 2

Immunhämatologie / Transfusionsmedizin 1

  • ECTS : 2

Neoplasien und hämatologische Erkrankungen
ECTS : 3

Neoplasien und hämatologische Erkrankungen

  • ECTS : 3

Herz-Kreislauf Erkrankungen
ECTS : 3

Herz-Kreislauf Erkrankungen

  • ECTS : 3

Hygiene, Epidemiologie
ECTS : 2

Hygiene, Epidemiologie

  • ECTS : 2

Gesundheitsförderung und Prävention
ECTS : 3

Gesundheitsförderung und Prävention

  • ECTS : 3

Externes Praktikum Fachbereich A
ECTS : 11

Externes Praktikum Fachbereich A

  • ECTS : 11

4. Semester , Semester ECTS : 32

Immunhämatologie / Transfusionsmedizin 2
ECTS : 2

Immunhämatologie / Transfusionsmedizin 2

  • ECTS : 2

Medizinische Genetik 1
ECTS : 2

Medizinische Genetik 1

  • ECTS : 2

Bewegungsapparat und neurologische Erkrankungen
ECTS : 3

Bewegungsapparat und neurologische Erkrankungen

  • ECTS : 3

Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen
ECTS : 3

Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen

  • ECTS : 3

Praxisreflexion, professionelles Handeln
ECTS : 2

Praxisreflexion, professionelles Handeln

  • ECTS : 2

Externes Praktikum Fachbereich B
ECTS : 11

Externes Praktikum Fachbereich B

  • ECTS : 11

Externes Praktikum Fachbereich C
ECTS : 9

Externes Praktikum Fachbereich C

  • ECTS : 9

5. Semester , Semester ECTS : 30

Medizinische Genetik 2
ECTS : 2

Medizinische Genetik 2

  • ECTS : 2

Entwicklungsstörungen und genetische vererbbare Erkrankungen
ECTS : 3

Entwicklungsstörungen und genetische vererbbare Erkrankungen

  • ECTS : 3

Urogenitale und Gastrointestinale Krankheitsbilder
ECTS : 3

Urogenitale und Gastrointestinale Krankheitsbilder

  • ECTS : 3

Projekt-, Change-, Risiko-, Qualitäts- und Prozessmanagement 1
ECTS : 4

Projekt-, Change-, Risiko-, Qualitäts- und Prozessmanagement 1

  • ECTS : 4

Evidenzbasiertes Handeln
ECTS : 2

Evidenzbasiertes Handeln

  • ECTS : 2

Interprofessionelle Kommunikation, Konfliktmanagement
ECTS : 4

Interprofessionelle Kommunikation, Konfliktmanagement

  • ECTS : 4

Entwicklungen und Trends, Unternehmertum
ECTS : 2

Entwicklungen und Trends, Unternehmertum

  • ECTS : 2

Forschungsmethoden 1
ECTS : 2

Forschungsmethoden 1

  • ECTS : 2

Vertiefungspraktikum inkl. Literaturarbeit
ECTS : 8

Vertiefungspraktikum inkl. Literaturarbeit

  • ECTS : 8

6. Semester , Semester ECTS : 30

Klin. Pharmakologie, Mikrobiom, Omiks, Pers. Medizin
ECTS : 4

Klin. Pharmakologie, Mikrobiom, Omiks, Pers. Medizin

  • ECTS : 4

Auftrittskompetenz
ECTS : 2

Auftrittskompetenz

  • ECTS : 2

Gesundheitssystem, -ökonomie-, -politik, Migration, Diversity, Ethik
ECTS : 2

Gesundheitssystem, -ökonomie-, -politik, Migration, Diversity, Ethik

  • ECTS : 2

Bachelorarbeit
ECTS : 12

Bachelorarbeit

  • ECTS : 12

Forschungsmethoden 2
ECTS : 2

Forschungsmethoden 2

  • ECTS : 2

Interdepartementales Seminar Praxisreflexion
ECTS : 3

Interdepartementales Seminar Praxisreflexion

  • ECTS : 3

Projekt-, Change- und Risikomanagement 2
ECTS : 5

Projekt-, Change- und Risikomanagement 2

  • ECTS : 5

Verkürztes Studium für Absolventinnen und Absolventen einer Höheren Fachschule mit Diplom in Biomedizinische Analytik BMA

  • HF-Diplomierte besuchen definierte Module des Vollzeitstudiengangs im Umfang von 90 ECTS und gelangen somit in nur 3 Semestern zum Bachelor in Biomedizinische Labordiagnostik.
  • Das erste Semester umfasst die Wissenschaftlichen Grundlagen; das 2. und 3. Semester entspricht dem 5. und 6. Semester des Vollzeitstudiengangs.
  • Im verkürzten Studiengang ist ein Abschluss frühestens 2025 möglich.

Für welches Studienmodell Sie sich auch entscheiden: Planen Sie zusätzlich zum Unterricht vor Ort genügend Zeit für die Nachbearbeitung und Prüfungsvorbereitung zuhause (Selbststudium) ein.

Praxisbezug

Dank der engen Verknüpfung des Studiums mit den Forschungsgruppen des Instituts für Chemie und Biotechnologie und dem ZHAW Departement Gesundheit garantieren wir Ihnen einen hohen Praxisbezug. Die Dozierenden verfügen über umfassende Praxiserfahrung und bearbeiten neben ihrem Lehrauftrag interdisziplinäre Forschungs- und Entwicklungsprojekte in Zusammenarbeit mit Wirtschaftspartnern, Kliniken und der öffentlichen Hand.

Die Externen Praktika finden in den Laboratorien unserer Partnerorganisationen statt. Dies sind hauptsächlich Spitäler und Privatlabore in der Deutschschweiz.

Exkursionen zu unseren namhaften Industriepartnern bieten Ihnen einzigartige Einblicke in die industrielle Praxis und die Möglichkeit, potenzielle Arbeitgeber und Einsatzgebiete kennenzulernen.

In Projektwochen und in den Vertiefungsmodulen bereichern externe Fachpersonen den Unterricht und Sie bearbeiten aktuelle Fragestellungen aus der Praxis. In Ihrer Vertiefungs- und Bachelorarbeit bearbeiten Sie selbstständig ein Forschungs- oder Entwicklungsprojekt, oft in Verbindung mit unseren internationalen Partnern aus Forschung, Klinik und Industrie.

Jobs nach dem Studium

Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Biomedizinische Labordiagnostik stehen für einen multidisziplinären Ansatz und ein besseres Verständnis der menschlichen Gesundheit und Krankheit.

Informationen, Downloads und Links

Sie haben Fragen?

Beratung: persönlich, telefonisch oder E-Mail. Wie können wir weiterhelfen?