Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Geschäftsfeldentwicklung

Förderung von Innovation, Preneurship, Transformation & Regeneration im Bereich Life Sciences

Regenerative Wirtschafts- und Gesellschaftssysteme bieten eine Lösung für die heutigen und zukünftigen Herausforderungen. Im Kontext der Life Sciences fördern wir die Entwicklung solcher Systeme durch die Lehre, durch Forschungsprojekte und durch die Zusammenarbeit mit der Wirtschaft. Als Organisationseinheit verstehen wir uns als eine Verbindungsstelle, die interne und externe Stakeholder kuratiert, zusammenbringt und durch kollaboratives Arbeiten das Potential von Netzwerken nutzt.

Dienstleistungen

Wir vernetzen Akteure aus Forschung, Lehre, Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung und Gesellschaft im Rahmen der Life Sciences, vorerst aber primär in der Agro Food Branche. Dabei initiieren und implementieren wir Innovationen durch inter- und transdisziplinäres Vorgehen mit einer hohen Praxisorientierung.

Durch kollaboratives Arbeiten nutzen wir das Potential von Netzwerken. Dabei entstehen kontinuierlich gemeinsam erarbeitete Lösungen und Geschäftsmodelle, welche im wirtschaftlichen Kontext umgesetzt werden. Wir verstehen uns als Plattform über welche wir agil Menschen und Teams von verschiedenen Organisationen kuratiert zusammenbringen.

Wir bieten diverse Dienstleistungen an zu folgenden Themen im Kontext der Life Sciences an:

Forschung

Lehre

Im Bereich der Bildung und Lehre bringen wir das Thema der Regeneration zentral mit ein. Dabei initiieren und implementieren wir Innovationen durch inter- und transdisziplinäres Vorgehen.

Module BSc Umweltingenieur*innen

Weiterbildung foodward «Excellence in Food»

foodward – EXCELLENCE IN FOOD ist ein gemeinsames Produkt der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) in Wädenswil, des Vereins foodward und der Berner Fachhochschule (BFH-HAFL) in Zollikofen. Es besteht aus acht CAS-Lehrgängen, welche modular als DAS- oder MAS-Abschluss besucht werden können.

foodward – EXCELLENCE IN FOOD. Die Weiterbildung für Food-Profis:

Master of Science in Preneurship for Regenerative Food Systems

Im MSc in Preneurship for Regenerative Food Systems gehst du gemeinsam mit anderen motivierten Mitstudierenden / Mitpreneur*innen die dringenden Herausforderungen unseres Ernährungssystems an – mit unternehmerischem Tatendrang, forschungsbasierten und praxisorientierten Lösungsansätzen und im Einklang mit unserer Umwelt und der Gesellschaft.

Als Absolvent*in des MSc:

  • bist du ein*e Spezialist*in für systemische Veränderungsprozesse im Agro Food Netzwerk
  • konzipierst, initiierst und implementierst du innovative und interdisziplinäre Lösungen für ein regeneratives Ernährungssystem 
  • kannst du in einem Branchenunternehmen, im eigenen Start-up oder im NGO-Kontext Verantwortung übernehmen und Veränderungen auslösen.

«Regenerativ heisst das Gesamtsystem in den Fokus zu rücken. Durch diesen Studiengang befähigen wir Menschen in einer Verbindung aus Wirtschaft, Lebensmittelwertschöpfung und Nachhaltigkeit Systeme neu zu denken. Sie entwickeln sich individuell weiter, lernen Komplementarität in Teams schätzen und setzen Ideen wirkungsvoll um.»

Maya Wiestner, Studiengangleiterin MSc in Preneurship for Regenerative Food Systems

Auf einen Blick

  • Abschluss: Master of Science (MSc) in Preneurship for Regenerative Food Systems (ZFH)
  • Geplanter Studienbeginn: Frühlingssemester 2022
  • Arbeitsaufwand: 90 ECTS
  • Dauer: 4 Semester (studienbegleitende Tätigkeit von bis zu 30% möglich) oder Studium über 5.-6. Semester mit höherem Arbeitspensum
  • Anmeldeschluss: 31.Oktober 2021 (möglich ab Juni 2021)
  • Unterrichtsort: Wädenswil, Zürich
  • Unterrichtssprache: Englisch
  • Studiengebühr: CHF 720.- pro Semester + zusätzliche Aufwände rund ums Studium

Team