Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Bachelorstudium Lebensmitteltechnologie

Lebensmittel sind so vielfältig und innovativ wie nie zuvor: vegetarisch, vegan, Slow Food, hoher Proteingehalt, Food Waste, Bio-Fleisch oder Insekten. Gestalten Sie die Zukunft genussvoller, gesunder und nachhaltiger Lebensmittel aktiv mit. Studieren Sie Lebensmitteltechnologie.

Online Studienberatung

Sie interessieren sich für ein Bachelorstudium in Lebensmitteltechnologie? Unsere Studiengangleiterin Anja Schnyder freut sich darauf, Ihre Fragen zum und rund um's Studium live zu beantworten.

Ausserhalb dieses Chat-Fensters beantwortet Frau Schnyder Ihre Fragen gerne auch individuell per E-Mail oder telefonisch (Voranmeldung per E-Mail).

Das Video zum Bachelorstudium in Lebensmitteltechnologie: So studieren Sie an der ZHAW in Wädenswil «The Power of Foodtec» (1:40 Min.)

Warum Lebensmitteltechnologie studieren?

Mit dem Bachelor Lebensmitteltechnologie verstehen Sie das «Making of» von gesunden, genussvollen und nachhaltigen Lebensmitteln. Sie erlangen die Kompetenzen, um als «Ingenieur/in», «Manager/in» oder «Unternehmer/in» tätig zu sein – regional, national oder international.

Sie befassen sich mit Produktentwicklung, Lebensmittelproduktion, Qualitätsmanagement, Lebensmittel-Marketing, Ernährungswissenschaften, Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Automatisierung und Unternehmensführung.

«Nach der Matura absolvierte ich ein spannendes Praktikum im Patisserie- und Confiseriebereich. Wie Lebensmittel hergestellt werden und aus was sie bestehen haben mich schon immer fasziniert. Im Studiengang Lebensmitteltechnologie befassen wir uns genau mit solchen Fragestellungen und werden so für eine erfolgreiche Laufbahn im Lebensmittelbereich vorbereitet.»

Rahel Merkofer, Studentin Lebensmitteltechnologie

«Während meiner Lehre als Milchtechnologe war ich immer wieder fasziniert, wie viele verschiedene Produkte man aus einem Rohstoff wie Milch herstellen kann. Dies animierte mich dazu mein Fachwissen auf die gesamte Lebensmittelbranche und darüber hinaus auszuweiten. Die ZHAW überzeugt mich mit ihrem praxisnahen Unterricht und dem persönlichen Umgang zwischen Studierenden und Dozierenden.»

Björn Spillmann, Student Lebensmitteltechnologie

Als Bachelor of Science in Lebensmitteltechnologie

Gute Gründe für ein Lebensmitteltechnologie-Studium an der ZHAW

  1. Sie studieren praxisnah mit Projekten aus der Food-Branche am Puls der Zeit.
  2. Sie nutzen Hands-on modernste Infrastruktur – vom Mikrobiologie-Labor über die Backstube bis zu den Versuchsanlagen für Getränke und Verpackungen.
  3. Sie profitieren von bahnbrechender Forschung und persönlicher Betreuung.
  4. Sie stellen Ihr Studium individuell aus einem grossen Wahlangebot zusammen.
  5. Sie studieren in einer lebendigen Hochschulstadt direkt am Zürichsee – Vollzeit oder Teilzeit.

Studieninhalte und -verlauf

Das Studium in Lebensmitteltechnologie umfasst sechs Semester. Im ersten Jahr befassen Sie sich mit naturwissenschaftlichen und technischen Grundlagen und wenden diese auf Lebensmittel an.

Im zweiten und dritten Studienjahr können Sie Ihr Studium aus einem grossen Wahlangebot individuell zusammenstellen.

Sie wählen dazu eine Vertiefungsrichtung und können mit dem Minor «Consumer Science & Nutrition» und weiteren Wahlmodulen zusätzliche Kompetenzen erlangen.

Vertiefung «Food Management & Sustainability»
Sie befassen sich mit spezifischen Aufgaben und Herausforderungen des Managements und Marketings von Lebensmitteln.

Vertiefung «Food Processing & Automation»
Sie führen Prozessanalysen durch und designen Prozesse neu. Das Potential intelligenter Prozesse können Sie im Rahmen der Industrie 4.0 ausschöpfen.

Vertiefung «Food Safety & Quality»
Sie bestimmen, beurteilen und optimieren Qualität und Sicherheit von Lebensmitteln. Sie lernen relevante Rechtsvorschriften und Richtlinien praxisbezogen anzuwenden.

Minor «Consumer Science & Nutrition»
Ergänzend zu Ihrer Vertiefungsrichtung können Sie vertieftes Fachwissen im Bereich Ernährung und Konsumentenforschung erwerben.

«Lebensmittel wecken Emotionen und werden sehr kontrovers diskutiert. Wer Lebensmittel versteht, kann neue gesellschaftliche Entwicklungen anstossen und die Zukunft aktiv mitgestalten.»

Anja Schnyder, Studiengangleiterin und Studienberatung

Sie möchten es genau wissen? Informationen zum Studienverlauf und eine Beschreibung der Inhalte der einzelnen Module finden Sie in den Modultafeln der einzelnen Vertiefungen. (Aktuelle Studierende informieren sich auf dem StudiWeb.)

Diese Modultafel ist gültig ab 1. Oktober 2019

Modul Legende

Pflichtmodule

Module der gewählten Vertiefung (Wahl 1 aus 3)

Wahlbereich

Studentische Arbeiten

1. Semester , Semester ECTS : 30

Data Science 1
ECTS : 10

Lebensmittelherstellung 1
ECTS : 6

Managemement, Sprache und Kritik 1
ECTS : 8

Naturwissenschaften 1
ECTS : 6

2. Semester , Semester ECTS : 30

Data Science 2
ECTS : 6

Lebensmittelherstellung 2
ECTS : 6

Management, Sprache und Kritik 2
ECTS : 8

Naturwissenschaften 2
ECTS : 10

3. Semester , Semester ECTS : 30

Lebensmittelherstellung 3
ECTS : 8

Management, Sprache und Kritik 3
ECTS : 4

Naturwissenschaften 3
ECTS : 6

Wahlbereich (11 Module)
ECTS : 8

4. Semester , Semester ECTS : 30

Wissenschaftliches Arbeiten
ECTS : 8

Lebensmittelherstellung 4
ECTS : 6

Wahlbereich (15 Module)
ECTS : 8

5. Semester , Semester ECTS : 30

Semesterarbeit
ECTS : 8

Wahlbereich (20 Module)
ECTS : 14

6. Semester , Semester ECTS : 30

Bachelorarbeit
ECTS : 20

Wahlbereich (16 Module)
ECTS : 6

Flexible Studienmodelle

VOLLZEIT Dauer: sechs Semester (180 ECTS) über drei Jahre
30 Lektionen pro Woche
TEILZEIT Dauer: acht Semester (180 ECTS) über vier Jahre
Anwesenheit: drei Tage pro Woche.
Berufstätigkeit: maximal 50 Prozent im Semester.
Ausserdem: Weitere längere Teilzeitstudienmodelle möglich.

Egal für welches Studienmodell Sie sich entscheiden. Planen Sie zusätzlich zum Unterricht vor Ort genügend Zeit für die Nachbearbeitung und die Prüfungsvorbereitung zu Hause (Selbststudium) ein.

Praxisbezug

Jobs nach dem Studium

Die Lebensmittelbranche ist sehr dynamisch und wächst, in der Schweiz wie auch international. Als Bachelor of Science in Lebensmitteltechnologie erwartet Sie nach dem Studium ein breites Spektrum an möglichen Jobs. Produktentwicklung, Food-Management und Nachhaltigkeit, Lebensmittelproduktion und -automation, Qualitätsmanagement, Ernährung und Konsumentenforschung sind einige mögliche Tätigkeitsgebiete.

Informationen, Downloads und Links

Sie haben Fragen?

Beratung: persönlich, telefonisch oder E-Mail. Wie können wir weiterhelfen?