Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Forschungsgruppe Ökotechnologie

Ökotechnologie

Ökotechnologie (Ecological Engineering) ist Ingenieurskunst, die ökologische Prinzipien als Ansatz zum Lösen von Problemen verwendet. Erkenntnisse aus der Ökologie und holistisches Denken werden dazu mit dem Wissen und der Vorgehensweise von Ingenieurinnen und Ingenieuren kombiniert.

Tätigkeit

Mit unserer Arbeit fördern wir einen nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen durch Forschung und Entwicklung an Technologien und Konzepten gemäss den Prinzipien des Ecological Engineerings. Wir entwickeln kreislauffähige Lösungen mit Fokus auf die Wiederverwendung der Ressourcen Wasser, Nährstoffe, Biomasse bei Vermeidung bzw. Elimination von Schadstoffen. Unser Tätigkeitsfeld befindet sich überall in der Anthroposphäre, und im Speziellen an der Schnittstelle zur Landwirtschaft und zu Gebäuden.

Lehrangebot

Unsere Forschungsarbeit fliesst in das vielfältige Lehrangebot am Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen ein. Sie haben die Möglichkeit, sich anhand spannender Forschungsfragen für Ihre Semester-, Bachelor- oder Masterarbeit in unseren Themenfeldern zu spezialisieren.

MOOC Aquaponics – the circular food production system

Aquaponik ist eine Polykultur, die Aquakultur und Hydrokultur, d.h. Fischzucht und bodenunabhängige Nahrungsmittelproduktion, in einem Kreislaufsystem kombiniert. Ziel ist es, Nährstoffe aus Abwässern der Fischzucht für die Pflanzenproduktion wiederzuverwerten. In diesem Massive Online Open Course der ZHAW lernen Sie die wichtigsten Punkte der Aquaponik kennen und erfahren, wie ein solches nachhaltiges Produktionssystem geplant und gestaltet werden kann. Im sechswöchigen Kurs mit einem Arbeitsaufwand von 4-6 Stunden pro Woche lernen Sie die Grundlagen zu Aquakultur, Hydroponik und Aquaponik. Dabei stehen Lernvideos, Kursliteratur, praktische Übungen, individuelle Arbeiten und Quizzes auf dem Programm. Zudem können sich die Teilnehmenden in Forumsbeiträgen und Diskussionen mit Aquaponikinteressierten aus der ganzen Welt austauschen. Interessierte haben die Möglichkeit am MOOC Kurs kostenlos teilzunehmen und bei Interesse ein Zertifikat für die erfolgreiche Kursteilnahme zu erwerben.

Der MOOC Aquaponik wird zweimal pro Jahr als self-paced Kurs angeboten.
Kursdauer: 6 Wochen à 4-6h/Woche im Zeitraum vom 20. September 2021 bis 21. Februar 2022

KREIS-Haus

KREIS-Haus steht für Klima und Ressourcen-Effizientes Suffizienz Haus. Mit diesem Projekt möchten wir klimaneutrales, ökologisches und suffizientes Wohnen für jeden erlebbar machen. Durch die Interaktion mit den BesucherInnen werden neue Lösungen getestet und laufend verbessert, damit ein Wohnalltag geschaffen wird, der dazu beiträgt unser Klima und die Umwelt zu schonen.

Themenschwerpunkte:

  • Klimaneutrales Bauen und Wohnen
  • Suffiziente Lebensweise auf reduzierter Wohnfläche
  • Geschlossene Ressourcenkreisläufe für Wasser und Nährstoffe
  • Bauen nach baubiologischen Grundsätzen
  • Benutzererlebnis, Bildung und Sensibilisierung

Ökotech-Demo-Objekt (MODO)

Unsere Forschungsgruppe hat ein mobiles Ökotech-Demo-Objekt «MODO» entwickelt, das als Demonstrations- und Forschungsanlage für Ökotechnologien und neue Sanitärsysteme auf dem Campus Grüental steht. Das MODO ist ein energie- und wasserautarkes Toiletten-Waschhaus, das die benötigte Energie selbst produziert und das verschmutzte Wasser im Container reinigt und zur Wiederverwendung bereitstellt. Das Abwasser der Waschmaschine (Grauwasser) wird im Kreislauf geführt.

Ökotechnologie Living Lab

Mit dem Projekt «Ökotechnologie Living Lab» wird die Forschung zu Kreislauftechnologien auf dem Campus Grüental für Besucher*innen erlebbar. Die Forschenden der präsentieren sechs neue Wege, wie Ressourcen dank eines Kreislaufsystems nachhaltig und innovativ wiederverwendet werden können:

  • Volle Kreisläufe statt leere Meere
  • Mikroalgen als Weltverbesserer
  • Die Stadtbauern
  • Food Waste
  • Kreislaufwaschmaschine
  • Schatzsuche im WC

Aktuell