Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Master of Science in Life Sciences - Food and Beverage Innovation

Sie beschäftigen sich mit innovativen Lösungen für die Lebensmittel- und Getränkebranche. Sie erkennen Innovation als ganzheitlichen Vorgang und entwickeln neue Produkte und Prozesse nachhaltig vom Rohmaterial bis zur Auslieferung. Sie berücksichtigen dabei Kenntnisse aus Technologie, Ernährung, Verpackung, Supply Chain, Betriebswirtschaft, Strategie und Design.

Das Video zum Masterstudium in Food and Beverage Innovation: so studieren Sie an der ZHAW in Wädenswil (5:34 Min.)

Warum ein Master-Studium in Food and Beverage Innovation?

Nach Abschluss des Studiums sind Sie in der Lage, sowohl produktspezifische und verfahrenstechnische als auch ökonomische und politische Zusammenhänge zu analysieren und zu beurteilen. Dabei denken Sie über die Fachgrenzen hinaus und entwickeln integrative Problemlösungen.

Sie haben damit einerseits exzellente Berufsaussichten in den verschiedenen Bereichen der Lebensmittelbranche. Andererseits sind Sie gesuchte Fachpersonen bei Behörden, Hochschulen und in nationalen wie internationalen Organisationen.

«Mit dem Masterstudium wollte ich mir ein vertieftes Wissen im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens und der «Business Skills» erarbeiten. Ich konnte mich zusammen mit einem Industriepartner über längere Zeit vertieft mit einer praxisrelevanten Fragestellung auseinanderzusetzen.»

Simon Hutter, SAP - Process Champion Product Development bei Emmi Gruppe
zum Interview (PDF 463,8 KB)

Ihre Voraussetzungen

Sie begeistern sich für Themen wie: Food Trends generell, Alternative Proteine, Pflanzliche Proteine, nachhaltige Food Verpackung, Biopackaging, Intelligente Verpackung, Snackification, clean eating, Fermentation, Lebensmittel aus Nebenströmen, Lebensmittelsicherheit, Lebensmittel Prozessentwicklung, Consumer Science, Lebensmittel Sensorik, Reduktion der Lebensmittelverschwendung, Verhindern von Food Loss oder Food Waste, Ernährungsverhalten und Ernährungsbedürfnisse, Ressourcenplanung über die gesamte Lebensmittel Supply Chain, Digitalisierung im Foodbereich oder schlicht für Lebensmittel und Getränke Innovation.

Sie haben einen Bachelorabschluss in: Lebensmitteltechnologie, Lebensmittelwissenschaften, Ökotrophologie, Getränketechnologie oder ähnlichem (über die Zulassung mit weiteren Abschlüssen entscheidet die Studiengangleitung).

Karriere: Als Master in Life Sciences in Food and Beverage Innovation

«Dank dem modularen Aufbau liess sich das Studium auf mich persönlich zuschneiden. Als Projektmanager plane und leite ich heute Lebensmitteldegustationen weltweit. Die statistische Auswertung der Beurteilung bestimmter sensorischer Faktoren erlaubt meinen Kunden, ihre Produkte zu verbessern.»

Thorsten Guksch, Projektmanager bei SAM Sensory Marketing International GmbH
zum Videoporträt (YouTube)

Absolventenporträts

Gute Gründe für ein Masterstudium in Wädenswil

Studieninhalte und -verlauf

Dr. Sandra Burri

«Freude am Studierende und Appetit auf mehr bringen Sie weiter; mit dem Master unserer Vertiefung «Food and Beverage Innovation» können Sie Ihre Kompetenzen individuell und gewinnbringend weiterentwickeln.»

Dr. Sandra Burri, Studiengangleiterin am Institut für Lebensmittel- und Getränkeinnovation

Ihre neuen Kompetenzen

Aufbau Masterstudium

Das Bild oben zeigt den klassischen Aufbau des Masterstudiums in Vollzeit. Den tatsächlichen Ablauf und die Schwerpunkte bestimmen Studierende selbst.

Gemeinsam mit Ihrer Betreuungsperson stellen Sie Ihren Studienplan individuell aus dem Angebot an Pflicht- und Wahlpflichtmodulen zusammen. Die Auswahl halten Sie schriftlich fest in der individuellen Studienvereinbarung ISV (DOC 606,5 KB).

Im Umfang von maximal 10 ECTS können zusätzlich auch Wahlmodule aus den Vertiefungen Pharmaceutical Biotechnology, Chemistry for the Life Sciences oder Applied Computational Life Sciences belegt werden.

FBI Mentoring-Programm

Forschen für die Praxis

Im Studium erweitern Sie Ihr persönliches Kompetenzprofil ganzheitlich, nebst der Fach- und Methodenkompetenz auch die Selbstkompetenz. Der Fokus auf die Master Thesis fördert kreative Problemlösungsansätze, Perspektivenwechsel und die Verbindung von unternehmerischem und wissenschaftlichem Denken.

Die Arbeit in der Forschungsgruppe schult Ihre Teamfähigkeit, Initiative und Kritikfähigkeit, aber auch Ihre Führungsqualität. Selbständiges, forschendes Lernen fördern wir in kleinen Klassen mit interaktivem Unterricht wie Gruppenarbeiten und Präsentationen.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns ...