Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Grundkurs: Lean Management in der Lebensmittelindustrie

Ein ganzheitliches Produktionssystem ohne Verschwendung schaffen – das ist Lean Management. Wie die Prozessoptimierung in der Lebensmittelindustrie funktioniert, vermittelt dieser Grundkurs. Die Themen sind Verschwendungsarten, Verbesserungsorganisation oder Shopfloor Management. Werden Sie zum Vorbild.

Anmelden

Favoriten vergleichen

Auf einen Blick

Abschluss:

Kursbestätigung

Start:

30.10.2023

Dauer:

Kosten:

CHF 1'300.00

Durchführungsort: 

Unterrichtssprache:

Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Interessierte Menschen aus allen Bereichen der Lebensmittelindustrie, die sich grundlegende Kenntnisse zu Lean Management aneignen und/oder vermitteln wollen.

Ziele

Die Kursteilnehmenden werden befähigt:

  • die notwendigen Lean Grundlagen sich anzueignen und ein Verständnis für Lean und dessen Denk- und Führungshaltung zu entwickeln.
  • Lean Prinzipien zu kennen und zu erfahren anhand von Simulationen und diese zu reflektieren.
  • Potential für Verbesserungen im eigenen Unternehmen zu erkennen.
  • die kritischen Transformationsschritte zu einer Lean-Organisation zu kennen.
  • Ferner bieten wir Ihnen Entscheidungsgrundlagen für die Einführung von Lean in einer Organisation als auch Impulse für dessen Weiterentwicklung an.

Lassen Sie sich von unserer Begeisterung für Lean anstecken.

Inhalt

1. Kurstag mit Erfahrungsberichten aus der Lebensmittelindustrie

  • Lean als Denkhaltung und Führungskonzept
  • Einführung: Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP) / KAIZEN
  • KVP-Grundprinzipien, Methoden und Werkzeuge
  • KVP in Normen und Standards
  • Simulationsspiel - 5 S – Effizienz dank Ordnung und Sauberkeit 
  • Best Practice: „Einführung 5 S bei der HALBA“ , Stefan Durrer, Lean Manager, HALBA
  • Lean Basic – Durchlaufzeit, Wertschöpfung und verschiedene Arten Verschwendung
  • Kurzeinführung Shopfloor-Management
  • Best Practice: Shopfloor-Management bei der Rivella AG, Dr. Martina Pfeiffer, Produktionsleiterin Rivella AG

2. Kurstag

  • Auf dem Weg zur Lean-Organisation, die Rolle der Führung, die Herausforderungen zwischenmenschlicher Art
  • Simulationsspiel – Wrap herstellen
  • Lean Basic - Merkmale schlanker Prozesse (Störungsfreiheit, Fluss)
  • Vision der verschwendungsfreien Prozesse und das Null-Fehler-Prinzip
  • Besonderheiten von Lean Management in der Lebensmittelindustrie
  • Einführung KVP mit dem 4 Phasen Modell
  • Erfolgsfaktoren Lean und KVP
  • Reflexion der Inhalte auf firmeneigene Prozesse

Methodik

Präsentationen, Fachreferate, Simulationen, Übungsbeispiele, Diskussionen und Erfahrungsaustausch

Mehr Details zur Durchführung

30. und 31. Oktober 2023

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

  • Dr. Christoph Lustenberger, Dozent Factory Management und Automation, Forschungsgruppe für Lebensmittel-Prozessentwicklung, Geschäftsführer/Gründer von Stetig
  • Regina Zoller, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Fachgruppe QM und Lebensmittelrecht
  • Dr. Martina Pfeiffer, Produktionsleiterin, Rivella AG
  • Stefan Durrer, Lean Manager, HALBA

Anmeldung

Zulassungskriterien

Sollte unter «Anmeldung» kein Datum für diese Weiterbildung ersichtlich sein, oder sollte Ihnen das angegebene Datum nicht passen, können Sie sich gerne auf die unverbindliche Interessentenliste setzen lassen. Wir Informieren Sie umgehend über den nächsten Durchführungsstart, sobald dieser feststeht.

Es gelten die «Allgemeinen Zulassungs- und Teilnahmebedingungen für Weiterbildungsveranstaltungen an der ZHAW».

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
30.10.2023 09.10.2023 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads