Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Auditmethodik für interne Audits und Lieferantenaudits

Nach diesem Kurs haben die Teilnehmenden die Methodik nach ISO 19011 zur Durchführung der internen Audits erlernt und Grundlagen erhalten, um Auditgespräche nach unternehmerischen und zwischenmenschlichen Aspekten führen zu können. Die vermittelte Methodik kann auch für die Auditierung von Lieferanten eingesetzt werden.

Auf einen Blick

Abschluss: Teilnahmebestätigung

Start: 02.09.2020

Dauer: 2 Tage (02.- 03.09.2020)

Kosten: CHF 1'100.00

Bemerkung zu den Kosten: 

inklusive Kursunterlagen, Teilnahmebestätigung und Verpflegung

Durchführungsort: 

Der Unterricht findet an der ZHAW Life Sciences und Facility Management in Wädenswil statt.
Informationen zum Kursraum (Campus, Gebäude, Raumnummer) erhalten Sie in der schriftlichen Anmeldebestätigung.
Details zur Anreise finden Sie im Lageplan (PDF, 4,9MB)

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

  • Personen, welche für die Planung / Durchführung betriebsinterner Audits im Rahmen bestehender  Managementsysteme (z. B. Qualität, Lebensmittelsicherheit, Umwelt und/oder Arbeitssicherheit) vorgesehen sind.
  • Personen in Lebensmittelbetrieben, Detailhandel oder anderen Unternehmen in der Lebensmittelkette, welche Lieferantenaudits planen und durchführen.

Ziele

Alle gängigen Lebensmittelstandards und -normen (BRC, IFS, ISO 22000), die Qualitätsmanagementnorm ISO 9001, die Umweltmanagementnorm ISO 14001 sowie auch die die Arbeitssicherheitsnorm ISO 45001 fordern die Durchführung von internen Audits, um das Managementsystem zu verbessern und weiterzuentwickeln.

Nach diesem Kurs haben die Teilnehmenden die Methodik zur Durchführung der internen Audits erlernt und Grundlagen erhalten, um Auditgespräche nach unternehmerischen und zwischenmenschlichen Aspekten führen zu können. Die vermittelte Methodik nach ISO 19011 kann auch für die Auditierung von Lieferanten eingesetzt werden.

Die Teilnehmenden kennen das Prinzip der risikobasierten Auditprogramme und sind in der Lage, Audits
durchzuführen und einen Nutzen für das Unternehmen daraus zu erzielen. Sie verstehen sich als Verantwortliche
für den kontinuierlichen, umfassenden Weiterentwicklungsprozess.

Auditmethodik

Inhalt

  • Einführung Auditmethodik / Begriffe
  • Anforderungen der verschiedenen Normen und Standards an Audits
  • Audit als Führungsinstrument
  • Auditprogramm (Erstellen risikobasiertes Programm, Definition Auditziele, -umfang und -kriterien, Auditmethoden)
  • Durchführung eines Audits (Veranlassung, Vorbereitung, Durchführung, Berichterstellung, Auditfolgemassnahmen)
  • Kommunikation und zwischenmenschliche Aspekte beim Auditieren

Methodik

Präsentationen, Rollenspiel (Durchführung von Audits), Übungen, Feedback, Erfahrungsaustausch

Unterricht

2. - 3. September 2020

Der Kurs kann auf Anfrage auch als massgeschneiderte firmeninterne Schulung (1 bis 2 Tage) durchgeführt werden.

 

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Spezialistinnen und Spezialisten aus der Fachgruppe QM und Lebensmittelrecht; der Kurs wird zudem in Zusammenarbeit mit einem Auditor einer Zertifizierungsstelle durchgeführt.

Anmeldung

Zulassung

Grundkenntnisse des Managementsystems der eigenen Firma sind von Vorteil.

Anmeldeinformationen

Es gelten die «Allgemeinen Zulassungs- und Teilnahmebedingungen für Weiterbildungsveranstaltungen» an der ZHAW.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
02.09.2020 17.08.2020 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Links