Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Gräser - das grüne Gold!

Erich Stutz, ZHAW/IUNR
Erich Stutz, ZHAW/IUNR

Seit 3.5 Mio Jahren auf dem Speiseplan: Gras

Seit Beginn des Ackerbaus gehört Getreide zu den Grundnahrungsmitteln und noch heute liefern Weizen, Mais, Reis und Hirse fast die Hälfte aller Kalorien, welche weltweit konsumiert werden.

  • Wie viel Land braucht es, um ein Kilogramm Brot herzustellen?
  • Wie weit kommt man mit einer Hektare Biodiesel im Tank?

Antworten auf diese Fragen und weitere Geschichten rund um Gräser erhalten Sie bei einem Rundgang durch das Gräserland.

Sie werden sehen - Gras ist weit mehr als unscheinbares Kuhfutter - Gräser haben unsere Welt verändert!

Downloads

Führungen

Pavillon «Fleisch, aber»

Essen Sie gerne ein saftiges Steak oder greifen Sie eher zum Vegischnitzel? Die Folgen dieser Entscheidung werden im Ausstellungspavillon dargestellt. Die Ausstellung ermöglicht den Besuchenden eine kritische Auseinandersetzung mit dem eigenen Fleischkonsum. Themen wie Tierhaltung, die Folgen für das Klima, die Kuh als Grasverwerterin, Preisentwicklung von Fleisch oder der Einsatz von Kraftfutter werden anhand eines gesprochenen Dialogs dargestellt. Die Besuchenden erfahren, welche Auswirklungen der steigende Fleischkonsum hat und welche vielfältigen Alternativen sich dazu anbieten.

Die Ausstellung ist aktuell eingelagert und kann gemietet werden. Kontakt: Petra Bättig, bape@zhaw.ch

 

 

  • zu unserem Partner Narrative Environments