Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Substratforum 2021

Torf bewegt: Politiker, Gärtner, Landwirte, Industrie, Detailhändler, Konsumentinnen und Konsumenten, Klima- und Naturschützer – alle.

Torfersatz auf dem Prüfstand

Königsweg oder Holzweg?

Das Substratforum 2019 stand unter dem Titel «Torffrei hat begonnen». Seither haben die Akteure viel bewegt. Gartencenter und der Detailhandel bieten seit 2020 für Privatkunden fast ausschliesslich torffreie Sackerden an. Für den produzierenden Gartenbau haben das Bundesamt für Umwelt (BAFU) und Jardin Suisse 2019 eine Absichtserklärung für die Torfreduktion ausgehandelt. Für den Gemüsebau sind Gespräche zwischen BAFU und dem VSGP für 2022 geplant.

Mit Absichtserklärungen ist es aber nicht getan. Noch ist nicht klar, wie die gartenbauliche Produktion qualitativ ausreichend, kostendeckend und rationell mit reduzierten Torfanteilen oder ganz torffreien Substraten die Kulturführung gestalten kann.

Wie ist der Stand der Produktion heute, was kann die Schweiz von Deutschland und Europa lernen? Dazu zeigt Ihnen das Substratforum 2021 die aktuelle Situation der Torfreduktion. Sie sehen wo Torfersatzprodukte in Zukunft der Produktion helfen und wie mit den neuen Substraten erfolgreich produziert werden kann.

Tagungsschwerpunkte

  1. Torfreduktion in Deutschland: Wir ziehen am gleichen Strick. Projekte und Entwicklungen in Deutschland.
  2. Rechnet sich der Torfausstieg? Kosten und Nutzen, Studien aus Deutschland.
  3. Weg der Schweiz: Vorgaben des Bundes zum Torfausstieg.
  4. Standpunkt Jardin Suisse zum Torfausstieg im Gartenbau.
  5. Strategie der Substrathersteller auf eine sich ändernde Nachfrage.
  6. Der Detailhandel machts vor: Verzicht auf torfhaltige Substrate im Hobbybereich.
  7. Anzucht Gemüsejungpflanzen: Erfahrungen eines Praxisbetriebes.
  8. Aktuelles Substratangebote im Marktplatz.
  9. Workshops zu Cocos, Anzuchtsystemen und torfreier Baumschulproduktion.

Rückblick vergangene Tagungen

«Torffrei» hat begonnen!

Tagung Substratforum 2019

Torf bewegt: Politiker, Gärtner, Landwirte, Industrie, Detailhändler, Konsumentinnen und Konsumenten, Klima- und Naturschützer – alle.