Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Pfingstrosengarten

Erich Stutz, ZHAW/IUNR
Erich Stutz, ZHAW/IUNR
Erich Stutz, ZHAW/IUNR
Erich Stutz, ZHAW/IUNR
Erich Stutz, ZHAW/IUNR

Saisonstart der Pfingstrosenblüte 2019!

Bereits haben die ersten Wildarten der Pfingstrosen ihre Blüten geöffnet und wir laden Sie herzlich zu einem Besuch in unserer umfangreichen Sammlung im Grüental ein.

Edle Primadonnen mit prächtiger Wirkung

Für viele unserer regelmässigen Besucher ist sie der Star unter den Blumen – die Pfingstrose. Mit rund 250 verschiedenen Sorten zeigt der seit 1997 bestehende Pfingstrosengarten einen repräsentativen Querschnitt durch die Welt der Päonien. Die nach geographischen und historischen Gesichtspunkten geordnete Sammlung beinhaltet die Züchtungsregionen China, Japan, Europa und die USA. Ausserdem werden Wildformen der Pfingstrosen sowie Vertreter der Itho-Hybriden, einer Kreuzung zwischen Strauch- und Staudenpfingstrosen, gezeigt

Pfingstrosen Booklet

Die Begeisterung für Pfingstrosen, seien es Stauden oder Sträucher, Wildarten oder prachtvolle Züchtungen, ist auch nach über 20 Jahren ungebremst. Als langlebige, robuste und traditionsreiche Gartenpflanze verkörpert die Päonie ein unvergleichliches Stück Gartengeschichte und -kultur. Wir möchten unsere Begeisterung für diese aussergewöhnliche Pflanzengattung mit Ihnen teilen und wünschen uns mutige GartenbesitzerInnen und GestalterInnen, welche Pfingstrosen auch in den nächsten 20 Jahren kultivieren und pflegen.

Die Broschüre wurde zum 20. Jubiläum des Pfingstrosengartens im Jahr 2017 erstellt und gibt einen kleinen Einblick in die Pfingstrosensammlung der ZHAW in Wädenswil.

Pfingstrosen Booklet (PDF 1,9 MB)

 

 

  • zu Webseite Narrative Environments
  • zum Verband Museen der Schweiz
  • zu Webseite Hortus Botanicus
  • zu Webseite Botanica