Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

MAS HR & Recht

Anmelden

Der MAS HR & Recht ist eine fundierte HR-Weiterbildung mit rechtlichem Schwerpunkt. Die drei Basis-CAS Arbeitsrecht (alternativ CAS Öffentliches Personalrecht), Sozialversicherungsrecht für die Unternehmenspraxis und Rechtliche Einflussfaktoren & HR garantieren eine praxisnahe Ausbildung in den beiden wichtigsten Rechtsgebieten im HR-Bereich und ihre Umsetzung in der Unternehmenspraxis. Ergänzend dazu gibt es die Möglichkeit, nach individuellem Bedarf einen CAS aus dem Bereich Recht oder aus dem Bereich Human Capital Management zu wählen. Es besteht ein Wahlangebot von fünf CAS. Insgesamt absolvieren die Studierenden vier CAS und schreiben eine Masterarbeit.

Bei der Wahl des passenden Vertiefungs- oder Ergänzungskurses steht die Studienleitung den Teilnehmenden in einem Gespräch beratend zur Seite.

Auf einen Blick

Abschluss: Master of Advanced Studies ZFH in HR & Recht (60 ECTS)

Start: laufend

Dauer: 60 Tage und Masterarbeit

Kosten: CHF 31'900.00

Bemerkung zu den Kosten: 


CHF 30'600 – 31'900 zuzüglich Masterarbeit (CHF 2'400.--).

Der Kurspreis wird pro modularem CAS-Lehrgang beglichen. Ausserdem wird ein Modulpreis von CHF 2'400.-- für die Betreuung der Masterarbeit zum Studienabschluss erhoben.

Durchführungsort: 


Überwiegend auf dem Campus der ZHAW School of Management and Law in Winterthur.

Unterrichtssprache: Deutsch
Der CAS Global Mobility Management wird in englischer Sprache durchgeführt.

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Der MAS richtet sich an folgende Personen: HR-Leiterinnen und -Leiter

  • Strategische HR-Business-Partnerinnen und -Partner
  • HR-Systemspezialistinnen und -spezialisten
  • HR-Quereinsteigerinnen und -Quereinsteiger mit mehrjähriger Managementerfahrung in Linienfunktionen

Die Teilnehmenden sollten über einen Hochschulabschluss oder eine entsprechende qualifizierte Weiterbildung im HR- oder Managementbereich sowie über qualifizierte Berufserfahrung verfügen. Sie sollten in ihrem Berufsalltag strategische und konzeptionelle Verantwortung wahrnehmen.

Ziele

Das Ziel des MAS HR & Recht ist, fundiertes HR-Wissen mit rechtlichem Schwerpunkt zu vermitteln. Die Teilnehmenden erlangen vertiefte Sach- und Methodenkompetenz in den beiden wichtigsten HR-relevanten Rechtsgebieten Arbeits- und Sozialversicherungsrecht. Sie sind in der Lage, alle diesbezüglichen unternehmensrelevanten Themen, Fallstricke und Problemkonstellationen zu identifizieren, zu analysieren und passende Lösungen zu entwickeln. Durch ihr Sachwissen, ihren Durchblick und ihre Problemlösungskompetenz generieren die Absolventinnen und Absolventen einen hohen Mehrwert für ihre Unternehmen, indem sie durch nachhaltige Lösungsansätze das betriebliche Risikomanagement verbessern und die jeweilige Unternehmenskultur mitgestalten. Damit bieten sie den Linienverantwortlichen nicht nur effizientere Services, sondern sind als gefragte Multi-Spezialistinnen und -spezialisten in der Lage, die Führungskräfte professionell zu beraten.

Aufbau des modularen MAS HR & Recht
Aufbau des modularen MAS HR & Recht

Inhalt

Der MAS ist modular aufgebaut, bestehend aus einer Basis mit den beiden CAS Arbeitsrecht (oder Öffentliches Personalrecht) und Sozialversicherungsrecht sowie dem CAS Rechtliche Einflussfaktoren & HR, in dem die rechtlichen Aspekte HR-spezifisch vertieft und für die Unternehmenspraxis nutzbar gemacht werden. Ergänzt wird der MAS durch einen individuellen Wahl-CAS, der je nach Tätigkeitsgebiet und -entwicklung entweder in den Bereichen Compliance oder Global Mobility oder aber in den Bereichen Performance & Compensation Management, HR-Consulting oder HR-Marketing liegen kann. Zum Abschluss wird eine Masterarbeit geschrieben.

3 Basis-CAS:

1 Wahl CAS:

Abschlussmodul:

  • Masterarbeit

Methodik

Das didaktische Konzept folgt den Grundsätzen der Erwachsenenbildung. Hauptsächlich werden folgende Methoden eingesetzt:

  • Input durch Dozierende
  • Bearbeiten von Fallstudien / Fallsimulationen
  • Gastreferate
  • Übungen/Gruppenarbeiten mit und ohne Präsentationen
  • Individuelle Themenarbeiten
  • Selbststudium

Sehr viel Wert wird in allen Unterrichtseinheiten daraufgelegt, dass die vermittelten Inhalte stets mit einem Praxisbezug verknüpft und damit anwendbar gemacht werden.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Kooperationspartner

 

Anmeldung

Zulassung

Zugelassen werden Bewerberinnen und Bewerber mit und ohne Hochschulabschluss nach den folgenden Kriterien:

a. Reguläre Zulassung:

Die folgenden Kriterien qualifizieren Bewerberinnen und Bewerber mit Hochschulabschluss zur Zulassung für den MAS HR & Recht:

  • Abschluss einer staatlich anerkannten Fachhochschule bzw. einer Vorgängerschule wie ZHW, HWV, HTL oder Abschlusszeugnis einer staatlich anerkannten Universität oder einer Technischen Hochschule (Diplom, Lizentiat, Bachelor- oder Masterabschlüsse) und
  • zum Zeitpunkt der Anmeldung mindestens drei Jahre relevante Berufserfahrung im HR oder mehrjährige Managementerfahrung in einer Linienfunktion.

b. «Sur Dossier»-Zulassung:

Personen, die nicht über einen Hochschulabschluss verfügen, können zugelassen werden, wenn sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Fachspezifischen Weiterbildungsausweis (höhere Fachschule, höhere Fachprüfung mit eidgenössischem Fachausweis / Diplom)
  • mindestens fünf Jahre relevante Berufserfahrung im HR in verantwortlicher Funktion.
  • Zudem muss der Weiterbildungskurs «Wissenschaftliche Arbeiten schreiben» erfolgreich absolviert werden.

Anmeldeinformationen

Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
laufend Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads