Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Bachelor in Betriebsökonomie - Vertiefung Behavioral Design

Bild Stefan Schuppisser

«Unternehmen wollen über alle physischen und digitalen Kontaktpunkte hinweg Kundenbegeisterung kreieren, um nachhaltige Veränderungen zu bewirken. Das dafür relevante psychologische, verhaltensökonomische und betriebswirtschaftliche Fachwissen sowie das dazu methodische Service Design-Skillset können Sie sich in der Vertiefung Behavioral Design aneignen.»

Dr. Stefan Schuppisser, Studiengangleiter

Um Interaktionen mit Kunden in der realen und digitalen Welt erfolgreich zu gestalten, zählen Unternehmen im Online- und Dienstleistungsbereich zunehmend auf Mitarbeitende, die neben betriebswirtschaftlichen Kompetenzen über ein fundiertes psychologisches und verhaltensökonomisches Grundwissen verfügen.

Die zusammen mit dem Department Angewandte Psychologie der ZHAW entwickelte und durchgeführte Vertiefung befähigt Sie, physische und digitale Leistungsangebote zu gestalten, die Wert für die Zielgruppe, das Unternehmen und die Gesellschaft als Gesamtes schaffen.

Auf einen Blick

Abschluss: Bachelor of Science (BSc) ZFH in Betriebsökonomie mit der Vertiefung in Behavioral Design
Studienleistung: 180 ECTS-Credits (1 ECTS entspricht ca. 30 Stunden Aufwand für das Studium)
Organisationsform: Vollzeit
Dauer: 6 Semester (Vollzeit)
Studienbeginn: Mitte September (KW 38)
Anmeldeschluss: 30. April 2022 – jetzt anmelden
Unterrichtsort: Winterthur
Unterrichtssprache: Deutsch
Studiengebühr: CHF 720.- pro Semester + zusätzliche Aufwände rund ums Studium
Weiterführende Studiengänge: Master of Science

Das lernen Sie

Die interdisziplinäre Vertiefung Behavioral Design qualifiziert Sie für anspruchsvolle Fachpositionen in Unternehmen und Organisationen unterschiedlicher Branchen.

Behavioral Design vermittelt zum einen die theoretischen Grundlagen in der Allgemeinen Psychologie, Verhaltensökonomie und Betriebswirtschaft, insbesondere im Bereich Marketing und Service Design. Zum anderen lernen Sie zentrale methodische Ansätze kennen und anwenden, um das Verhalten, insbesondere Entscheidungen von Kunden und Usern, zu verstehen, und Lösungen (Interventionen) mit relevanten Stakeholdern zu entwickeln, zu testen sowie zu implementieren.

Ihre Karrierechancen

Der Abschluss befähigt Sie in folgenden Funktionen und Branchen tätig zu werden.

Funktionen

Branchen

Aufbau und Zulassung

Fundiert und praxisnah

An der Schnittstelle von Psychologie, Verhaltensökonomie und Betriebswirtschaft bildet die Vertiefung Behavioral Design wissenschaftlich fundiert und praxisnah aus.

So werden Sie zugelassen

Weitere Informationen zu den Aufnahmebedingungen