Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Auslandjahr Bachelor International Management

Das Auslandsjahr ist eines der wichtigsten Elemente des Bachelorstudiums International Management und bietet den Studierenden eine einmalige Erfahrung.

Auslandsjahr

Das Auslandsjahr an einer unserer Partnerhochschulen ist eines der wichtigsten Elemente des Bachelorstudiums in International Management und bietet den Studierenden eine einmalige Erfahrung. Durch das Erleben anderer Kulturen, unterschiedlicher akademischer Strukturen und Arbeitsmethoden erweitern Sie Ihren Horizont, wodurch sich Ihnen neue Möglichkeiten eröffnen. Seien Sie sich bewusst, dass Sie ein gesamtes akademisches Jahr an der von Ihnen gewählten Partnerhochschule verbringen. Während des Anmeldeverfahrens müssen Sie sich daher bewusst sein, dass Sie nicht nur die Partnerhochschule als solche und deren Ansehen berücksichtigen. Ebenso wichtig sind das kulturelle Umfeld, die Unterrichtssprache und der Aufbau des Studiums. Wir hoffen, dass Ihnen die nachfolgenden Informationen ein besseres Verständnis über das Auslandsjahr bieten.

Überblick

  • Der Studierendenaustausch ist für alle Studierenden des Bachelorstudium International Management obligatorisch.
  • Der Auswahl- und Anmeldeprozess findet einmal im Jahr statt.
  • Die Zuteilung der Studierenden zu den jeweiligen Partnerhochschulen erfolgt während des offiziellen Zuteilungsverfahrens durch das International Office und die Studiengangleitung International Management.
  • Das Auslandsjahr findet während des dritten und vierten Semesters statt.
  • Ihr Auslandsaufenthalt ist mit zusätzlichen Kosten verbunden.
  • Während des Aufenthaltes an der Partnerhochschule bleiben Sie an der ZHAW SML eingeschrieben.
  • Allen Studierenden des Bachelorstudiengangs International Management ist ein Platz an einer der Partnerhochschulen garantiert.

Akademische Voraussetzungen

  • Für die Teilnahme am Austausch muss das Assessmentjahr gemäss Studienordnung der ZHAW SML erfolgreich absolviert worden sein.
  • Das Assessmentjahr muss mit einem Notendurchschnitt von mindestens 4.00 bestanden sein. Der Notendurchschnitt wird auf zwei Dezimalstellen gerundet ausgewiesen.

Anmeldung

  • Die Anmeldung zum Auslandsjahr erfolgt jedes Jahr im Januar.
  • Im Herbstsemester (erstes Semester) informiert der Studiengangleiter BSc International Management während einer Informationsveranstaltung über das Auslandsjahr.
  • Die Studierenden erhalten Informationen zu verfügbaren Destinationen, Anmeldeverfahren, Gebühren etc.

Auswahl der Partnerhochschulen

Sie wählen von den verfügbaren Partnerhochschulen 10 Wunschdestinationen aus. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl auch die Reihenfolge Ihrer Prioritäten. Erwägen Sie ebenso Unterrichtssprache, Landessprache, Modulangebot, Semesterdaten etc.

Informieren Sie sich vorab gründlich über Ihre Wunschdestinationen. Dazu stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Informationen zu den Partnerhochschulen (Mobility Online)
  • Erfahrungsberichte (SML Intranet)
  • Webseiten der Partnerhochschulen

Sprachliche Voraussetzungen

Normalerweise ist die Unterrichtssprache an unseren Partnerhochschulen Englisch. Dennoch verlangen wir für einige Destinationen weitere Sprachnachweise (z.B. Französisch, Spanisch oder Portugiesisch). In solchen Fällen müssen Sie entweder ein Sprachzertifikat (B2) vorweisen oder einen Sprachkurs zur Erreichung des geforderten Niveaus besuchen. Sie müssen sich selbstständig über die sprachlichen Voraussetzungen der Partnerhochschulen (via Mobility Online) informieren.

Zuteilungsverfahren

  • Jede Partnerhochschule hat ein limitiertes Kontigent an Austauschplätzen.
  • Verfügbare Plätze werden auf Grundlage des Notendurchschnitts und der angegebenen Prioritäten vergeben. Dem Studierenden mit dem höchsten Notendurchschnitt wird seine erste Priorität zugeteilt.
  • Einige Partnerhochschulen verlangen einen Mindestnotendurchschnitt (z.B. 4.50 oder höher).
  • Während des Auswahlprozesses werden die sprachlichen Voraussetzungen und die erbrachten Sprachnachweise geprüft.
  • Es ist unser Ziel, dass Sie einer Ihrer gewünschten Destinationen zugeteilt werden. Dies kann jedoch nicht immer garantiert werden.
  • Die Zuteilung ist bindend.
  • Sie werden per E-Mail über Ihre Zuteilung informiert.
  • Studierenden, denen während der ersten Zuteilungsrunde keine Partnerhochschule zugeteilt werden konnte, erhalten eine Auswahl an verfügbaren Destinationen. Daraus können bis zu fünf Prioritäten für die zweite Zuteilungsrunde angegeben werden.

Dispensierung der Credits für den Abschluss International Management

Erfolgreich absolvierte Module an der Partnerhochschule werden für den Abschluss des Bachelorstudiums in International Management anerkannt. Die zu belegenden Module werden vorab in einem Learning Agreement verbindlich festgelegt. Für die Anerkennung der Module müssen Sie sicherstellen, dass das Learning Agreement von der Studiengangleitung International Management akzeptiert wird. Dazu müssen Sie ebenfalls die Modulbeschreibungen von der Partnerhochschule vorlegen. Das Auslandsjahr wird mit max. 60 ECTS dispensiert.

Leistungsnachweise an der Partnerhochschule

An der Partnerhochschule müssen alle Leistungsnachweise erbracht werden. Aus rechtlichen Gründen können versäumte oder nicht bestandene Leistungsnachweise an der Gasthochschule nicht an der SML nachgeholt werden. Studierende, die ein oder mehrere Module während des Auslandsjahres nicht bestanden haben, müssen zusätzliche Module an der SML besuchen und diese für das Bestehen des Auslandjahres erfolgreich absolvieren.

Erfahrungsbericht

Zum Ende des Auslandsjahres übermitteln alle Studierende einen Erfahrungsbericht an das International Office. Diese Erfahrungsberichte bilden für die nachkommenden Austauschstudierenden eine wichtige Recherchegrundlage. Weitere Informationen dazu erhalten Sie im International Office.

Kosten

Die Gesamtkosten für ein Auslandsstudium können abhängig von der Zieldestination und dem persönlichen Lebensstil sehr stark variieren. Daher ist es uns nicht möglich, konkrete Zahlen zu nennen. Die Bandbreite lag in den vergangenen Jahren zwischen CHF 6'000 und CHF 20'000 für ein Semester. Folgende Tabelle stellt eine Auflistung der ungefähren Kosten untergliedert in Kontinente dar:

Diese Schätzungen beinhalten Reisekosten, Mietzins, Verpflegung, Freizeitaktivitäten, Versicherung und eventuelle Studiengebühren.

Finanzielle Unterstützung

Die ZHAW School of Management and Law bietet Austauschstudierenden finanzielle Unterstützung in Form eines Mobilitätsstipendiums an. Ziel ist es, das Austauschprogramm und somit die Internationalität der Studierenden zu fördern. Alle Austauschstudierenden können sich beim International Office der ZHAW School of Management and Law für ein Stipendium bewerben. Da die Art des Stipendiums vom Austauschprogramm abhängt, ist die Bewerbung erst nach der Festlegung Ihrer Destination und Ihres Austauschprogramms möglich.

Stipendium der ZHAW School of Management and Law

Alle Studierenden, die an einem bilateralen oder Fee-Paying Austausch (ausserhalb des Erasmus Programms) teilnehmen, können sich beim International Office für ein SML Stipendium bewerben. Die Gesamthöhe des Stipendiums beträgt CHF 1'000 pro Austauschsemester (Stand Aug. 2015) und wird nach Beginn des Auslandsaufenthalts ausbezahlt.

Sämtliche Formulare und Deadlines werden Ihnen vom International Office rechtzeitig bereitgestellt. Bewerbungen, die nicht fristgerecht und/oder unvollständig im International Office eingegangen sind, werden für die finanzielle Unterstützung nicht weiter berücksichtigt. Es besteht kein Rechtsanspruch auf ein Stipendium!