Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Innovation Systems

Erfahren Sie hier mehr über die Fachstelle Innovation Systems.

Im Fachbereich Innovation Systems machen wir anspruchsvolle Forschung in Zusammenarbeit mit Partnern aus anderen Hochschulen, Industrie und öffentlicher Hand. Inhaltliche Schwerpunkte sind die Themen Energie, Dekarbonisierung, Konsum und Kreislaufwirtschaft.
Wir sind ein achtköpfiges Team das besser verstehen will wie verschiedene gesellschaftliche Akteure (Konsument_innen, Behörden, Expert_innen, Communities, Start-ups, etablierte Unternehmen) Transformationsprozesse in Richtung Nachhaltigkeit unterstützen oder auch verhindern können und welches diesen helfen will, effektiv über ihre jeweiligen Organisationsgrenzen hinweg zusammenzuarbeiten. 

Referenzprojekte

Innosuisse Energieforschungsprogramm SCCER CREST

Bereits seit der Gründung des IIE ist Energie ein wichtiger thematischer Schwerpunkt des Instituts. Wir sind vernetzt in der Energieforschung und Energiewirtschaft, insbesondere durch das Innosuisse Forschungsprogramm SCCER-CREST und durch Mitarbeitende mit langjährigen Erfahrungen im Energiebereich. Über die letzten Jahre konnten wir zahlreiche angewandte Forschungs- und Dienstleistungsprojekte im Energiebereich mit einer Vielzahl von Energieversorgern, Energiedienstleistern, Non-Profit Organisationen sowie Städten und Gemeinden durchführen.

Swiss Energy and Environment Innovation Monitor

Der Innovation Monitor ist die erste öffentlich zugängliche Datenbank aktiver Startups und innovativer Unternehmen im Energie- und Umweltbereich und soll Innovationen sichtbarer machen sowie Vernetzung und Unterstützung der Startups fördern. Startups und Projekte können ihre Daten selber online im Monitor erfassen, weitere Informationen werden durch Webrecherche und Umfragen erhalten. Der Monitor wird vom Bundesamt für Energie sowie durch Innosuisse gefördert und mindestens bis 2022 betrieben. Ein Bericht über die Entwicklung der Innovationslandschaft im Energie- und Umweltbereich in der Schweiz wird jährlich publiziert.

Förderung von Energiesparendem Verhalten in Städten (NFP71 Projekt)

Dieses Forschungsprojekt im Rahmen des Nationalen Forschungsprogramms 71 (Steuerung der Energiewende) haben wir gemeinsam mit dem ZHAW Institut für Nachhaltige Entwicklung und dem TdLab der ETH Zürich erfolgreich abgeschlossen. In enger Zusammenarbeit mit unseren Partnerstädten Winterthur, Baden und Zug haben wir innovative Ansätze zur Senkung des Energieverbrauchs identifiziert, umgesetzt und evaluiert. Allen Informationen zum Projekt sowie die wissenschaftlichen und praxisrelevanten Outputs finden Sie auf unserer Projektwebseite.

Energy Startup Day

Beim jährlich durchgeführten Swiss Energy Startup Day treffen innovative Energie-Startups auf etablierte Unternehmen und öffentliche Institutionen. Ziel ist es, Kooperationen zwischen den Akteuren zu etablieren. Begleitet wird die Plattform von Podiumsdiskussionen, einer Startup Fair, Pitching-Sessions und One-to-One Meetings.