Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Qualität und Akkreditierungen

Die ZHAW School of Management and Law (SML) investiert in kontinuierliche interne Qualitätsentwicklung und lässt ihre Leistungen regelmässig extern akkreditieren. Diese Akkreditierungen sind Qualitätsausweis und wertvolles Qualitätsinstrument in einem.

­Hochschulen sind Expertenorganisationen. Expertinnen und Experten orientieren sich in erster Linie an ihrem Fachbereich und bewegen sich in ihren Scientific Communities. Diese wissenschaftlichen Netzwerke verfügen über spezifische, etablierte Mechanismen, wie sie Leistung und Qualität beurteilen und anerkennen. Damit sind sie massgeblicher Bezugs­rahmen für Forschung und Lehre an einer Hochschule. Qualität wird an der SML jedoch nicht durch Einzel­personen allein, sondern in einem organisationalen Kontext erbracht. Rahmen­bedingungen, Ressourcen und Infrastruktur, die Führungs­kultur und organisationalen Abläufe bestimmen die Handlungs­möglichkeiten und -grenzen mit und nehmen so Einfluss auf die Qualität aller an der Hochschule erbrachten Leistungen. Daher unterliegen nicht nur Lehre, Forschung, Weiterbildung und Dienstleistungen, sondern auch die Governance und die Ressourcen der Pflicht zur Qualitätssicherung und -entwicklung.

Das Qualitätsmanagement der SML bündelt die vielfältigen Bestrebungen der dezentral verankerten Qualitäts­entwicklung und richtet sie im Dienste der Ziele der Hochschule aus. Die Stabsstelle Qualitäts­management entwickelt und etabliert entsprechende Instrumente dafür und begleitet die Abteilungen in ihrer Qualitätssicherung und -entwicklung. Durch partizipative Prozesse und einen Qualitätsdiskurs in den Departementen regt die Stabsstelle zu möglichst breit abgestützten Entwicklungen an. Verschiedene Plattformen, Ansprechpersonen und Gremien ermöglichen allen Angehörigen der SML sich einzubringen, gehört zu werden und sich an der Hochschul­entwicklung und dem Qualitätsdiskurs zu beteiligen.

Akkreditierung nach HFKG

In der Schweiz ist eine institutionelle Akkreditierung nach dem Hochschul­förderungs- und -koordinationsgesetz (HFKG) zwingende Voraussetzung für das Bezeichnungs­­recht als «Hochschule». Im Rahmen dieses Verfahrens wird das Qualitäts­sicherungs­system der Hochschule überprüft. Das ZHAW-weite Qualitätssicherungssystem, in welches dasjenige der SML eingebettet ist, wird durch die Qualitätsstrategie ZHAW 2015-2025 definiert.

Zentraler Bestand­teil dieses Systems bilden Informed Peer-Reviews über alle Qualitäts­bereiche der Hochschule. Dieses Verfahren verbindet Selbst- und Fremd­evaluation zu einem partizipativen Qualitätsdiskurs. Die einzelnen Departemente, aber auch das Rektorat sowie Finanzen & Services der ZHAW, setzen diese Qualitäts­­strategie um und wirken an der Weiter­entwicklung des hochschul­weiten Qualitäts­sicherungs­systems mit.

«Akkreditierungsagenturen verlangen von den Hochschulen Nachweise über deren Qualitätsentwicklung – und dies in regelmässigen Abständen. Das heisst, die ZHAW School of Management and Law legt über ihre Tätigkeiten kontinuierlich Rechenschaft ab und wird von internationalen Peers beurteilt.»

Dr. Regula Imhof, Leiterin Qualitätsmanagement der ZHAW School of Management and Law

AACSB

2015 erlangte die SML als erste Business School einer Schweizer Fachhochschule das Label von AACSB International – The Association to Advance Collegiate Schools of Business (AACSB). AACSB gilt als international führende Agentur für die Akkreditierung von Business Schools; sie bescheinigt exzellente Qualität in Forschung und Lehre. Nur rund 5 Prozent aller Wirtschaftshochschulen weltweit tragen ihr Gütesiegel.

Die AACSB-Akkreditierung garantiert Studierenden, Mitarbeitenden und Kooperations­partnern der SML ideale Rahmen­bedingungen durch:

Die SML rapportiert jährlich diverse Kennzahlen an AACSB und alle fünf Jahre erfolgt ein Continuous Improvement Review. Diese Verfahren stellen sicher, dass die SML auch weiterhin den hohen Standards genügt und beständig nach Verbesserung strebt.

Die AACSB-Akkreditierung ermöglicht den besten Studentinnen und Studenten der SML, Mitglied in der Ehrengesellschaft („Honor Society“) Beta Gamma Sigma zu werden. Weitere Informationen finden Sie hier: Collegiate Chapter der SML

FIBAA Programmakkreditierungen

Alle Bachelor- und Masterprogramme (BSc und MSc) der SML sind bei der Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA) programmakkreditiert, dies auf freiwilliger Basis. Auch hier erlangte die ZHAW School of Management and Law 2003 als erstes Wirtschaftsdepartement einer Schweizer Fachhochschule eine Programmakkreditierung nach internationalen Kriterien.

Die aktuellen Gutachten der FIBAA sind nachfolgend verlinkt:

 

 

Für etablierte Studiengänge, die im Rahmen eines Re-Akkreditierungsverfahrens eine exzellente Qualität in Studium und Lehre aufweisen, vergibt FIBAA ihr Premium-Siegel. Durch diese besondere Auszeichnung erteilt die Agentur Studieninteressierten, Studierenden, Absolventen, Hochschulen und dem Arbeitsmarkt verlässliche Auskunft über die herausragende Qualität des Studienganges. Die Bachelorstudiengänge Betriebsökonomie und Wirtschaftsinformatik haben 2019 das Premium Siegel erlangt.

Informationen zu den Grundsätzen für die Vergabe des FIBAA-Premium-Siegels finden Sie hier.

Die Gutachten sind nachfolgend verlinkt: