Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

PhD Network in Data Science

Studierende können an der ZHAW in Kooperation mit der Universität Zürich oder der Universität Neuenburg im Bereich Data Science doktorieren. Doktorierende werden von profilierten Professorinnen und Professoren beider Hochschulen gleichberechtigt betreut.

Auf einen Blick

Titel: PhD Network in Data Science

Typ: kooperatives Doktoratspogramm

Programmsprache: Englisch / Deutsch

Die ZHAW School of Engineering ist Leading House des von Swissuniversities geförderten PhD Network in Data Science. In diesem Netzwerk kooperieren drei Departemente der ZHAW (School of Management and Law, Life Science and Facility Management, School of Engineering), drei Fakultäten der Universität Zürich (Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Philo­sophische Fakultät), die Faculty of Science der Universität Neuenburg und das Department of Innovative Technologies der SUPSI (Scuola universitaria professionale della Svizzera italiana).

Doktorierende arbeiten auf angewandten Forschungsprojekten der Fachhochschule und werden bei ihrem Doktorat gleichberechtigt profilierten Professorinnen und Professoren der Partneruniversität und der Fachhochschule betreut. Sie sind in die regulären PhD-Programme der Partneruniversitäten eingeschrieben und müssen das deren Aufnahmeverfahren durchlaufen. Am Ende erhalten Sie die Promotion der jeweiligen Partner­universität (Universität Zürich oder Universtiät Neuenburg). Das PhD-Netzwerk steht auch Studierenden mit FH-Masterabschluss offen. Sie müssen jedoch für die Aufnahme an den Partneruniversitäten entsprechende Konvergenzprogramme (spezifisch für die jeweilige Fakultät) durchlaufen. 

Die Themen der Doktorate im Bereich Data Science sind weit gefasst und schliessen die datenintensiven Gebiete im Bereich Industrie 4.0 wie Predictive Maintenance, Data Analytics and Risk Management, Cloud Computing explizit ein.

An wen richtet sich das Programm?

Interessierte Personen mit Masterabschluss in den Bereichen Wirtschaftsinformatik, Informatik, Ingenieurwesen und Naturwissenschaft, die sich mit Data Science im weiteren Sinne auseinandersetzen.

Ja nach Vorgabe der beteiligten Universitätsfakultäten, müssen Konvergenzmodule vor oder während der Doktorarbeit besucht werden. Der Entscheid über die Zulassung und allfällige Konvergenzmodule liegt bei den jeweiligen Universitäten.

Welches sind die formalen Voraussetzungen für die Aufnahme in das Programm?

Spezifische Voraussetzungen der Universität Zürich oder der Universität Neuenburg.

Zusätzlich für SML-Mitarbeitende, falls eine zeitliche und finanzielle Unterstützung beantragt wird:

  • Masterabschluss
  • mehrjährige richtungsspezifische Praxiserfahrung
  • in der Regel mindestens zwei Jahre im Angestelltenverhältnis mit der ZHAW

Gibt es eine Beschränkung der Programmplätze?

Am Institut für Wirtschaftsinformatik der ZHAW School of Management and Law steht derzeit durchschnittlich ein Programmplatz pro Jahr zur Verfügung.

Wie läuft das Auswahlverfahren ab?

  • Interessierte melden sich bei der Institutsleitung
  • Ein persönliches Gespräch mit der Institutsleitung und der programmverantwortlichen Person innerhalb der ZHAW klärt die Motivation und beinhaltet die Abklärung der Voraussetzungen.
  • Entscheid durch die Institutsleitung, den Direktor der SML sowie die programmverantwortliche Person in der ZHAW.

Gilt es besondere Termine zu beachten?

  • Ein Einstieg ins Programm ist grundsätzlich jederzeit möglich
  • Die Aufnahme in die PhD-Programme der Uni Zürich bzw. Uni Neuenburg erfolgt zu den auf dem Internet veröffentlichen Terminen und Fristen

Die ZHAW School of Management and Law bietet ihren Doktorierenden finanziellen und zeitlichen Support. Die Gesuche um Support müssen per jeweils per 30. Juni bzw. 31. Dezember eingereicht werden. Einzelheiten sind auf der Intranetseite «Doktorandencockpit» (nur mit ZHAW-Login) zu finden.