Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Double-Degree-Program mit Warsaw School of Economics

Das Double-Degree-Programm bietet Studierenden beider Hochschulen die Möglichkeit zeitgleich den Masterabschluss der ZHAW School of Management and Law (ZHAW) und der Warsaw School of Economics (SGH) zu erlangen.

Nach erfolgreichem Abschluss des Double-Degree werden die folgenden Abschlüsse von den beiden Partnerhochschulen verliehen:

Während des Programms studieren die Teilnehmenden im ersten Jahr an der Heimathochschule und im zweiten Jahr an der Gasthochschule.

Über den Double-Degree-Partner – Warsaw School of Economics

Warsaw School of Economics (SGH) ist die älteste Wirtschaftsuniversität in Polen. Sie gilt als die führende Hochschule für Wirtschaft und Management in Zentral- und Osteuropa. In 2015 belegte SGH Platz 82 im Ranking der Financial Times in der Kategorie «Best European Business Schools». SGH ist ein Mitglied von CEMS, Global Alliance in Management Education.

Programmstruktur

Die vorgesehene Studiendauer des Double-Degree-Programms beträgt zwei Jahre (vier Semester). Die Double-Degree-Studierenden  verbringen das erste Jahr an der Heimathochschule, das zweite Jahr an der Gasthochschule. Die Heimathochschule informiert die Gasthochschule dabei ausführlich über die bereits belegten Kurse der Teilnehmer und umgekehrt.

Die Double-Degree-Studierenden  haben Zugang zu den Kursen der Gasthochschule und geniessen dieselben Rechte und Privilegien wie die regulären Studierenden des entsprechenden Masterstudiengangs der Gasthochschule. Während des Studiums an der Gasthochschule werden die Double-Degree-Studierenden  als ordentliche Studierende an der Partnerhochschule eingeschrieben. Studierende des Double-Degree-Programms folgen dem nachfolgenden Studienplan.

Studienprogramm

Master-Thesis

Zusätzlich zum obligatorischen Kursprogramm an beiden Hochschulen schreiben die Double-Degree-Studierenden  eine Master-Thesis. Die Master-Thesis wird  von allen Double-Degree-Studierenden  an der SGH geschrieben. Die Master-Thesis umfasst 20 ECTS, von denen die ZHAW 12 ECTS anrechnet, um die ZHAW Prüfungsordnung zu erfüllen. Die Partnerhochschule ist verpflichtet, für die rechtlichen und organisatorischen Voraussetzungen zu sorgen, die es den Double-Degree-Studierenden ermöglichen mit dem Verfassen der Master-Thesis im zweiten Studienjahr zu beginnen.

Die Master-Thesis wird in zweifacher Kopie angefertigt, eine für jede Hochschule. Die Master-Thesis wird von einem Lehrbeauftragten der SGH betreut und von einem Lehrbeauftragten der ZHAW kontrolliert. Somit wird die gemeinschaftliche Betreuung der Thesis erreicht. Die Master-Thesis wird in englischer Sprache verfasst.

Zur Fertigstellung der Master-Thesis an der SGH muss diese verteidigt werden. Lehrbeauftragte der SGH und ZHAW werden an der Verteidigung teilnehmen. Die Verteidigung wird auf englischer Sprache durchgeführt.

Auswahlprozess und Dokumente

Die Heimathochschule bestimmt die Kandidatinnen und Kandidaten für das Double-Degree-Programm gemäss den gemeinschaftlich von ZHAW und SGH festgelegten Auswahlkriterien. Da beim Double-Degree-Programm ein höherer Studienaufwand verglichen mit dem regulären Masterstudium besteht, sollten die Studierenden eine hohe Qualifikation und Leistungsbereitschaft aufweisen. Jede der beiden Hochschulen hat das Recht maximal fünf Studierende pro Jahr für das Double-Degree-Programm zu benennen.

Die Double-Degree Kandidatinnen und Kandidaten erfüllen die folgenden Zulassungsvoraussetzungen:

  • Sprachnachweis – Alle Double-Degree Kandidatinnen und Kandidaten erbringen den Nachweis, dass sie über ausreichende Sprachkenntnisse in Englisch verfügen. Diese entsprechen dem Niveau B2+ gemäss den Bestimmungen des Common European Framework (CEF).
  • Gute Kenntnisse auf Bachelorniveau in den Gebieten Mikroökonomie, Makroökonomie und Statistik.

Gebühren

Alle Studierenden des Double-Degree-Programms, die im Rahmen einer bilateralen Regelung zugelassen sind, registrieren sich an ihrer Heimathochschule und zahlen dort Studiengebühren und andere anfallenden Gebühren. Die Gasthochschule verlangt keine Studiengebühren von den Double-Degree-Studierenden.

Die Studierenden sind selbst dafür verantwortlich, anfallende Gebühren für reguläre Studierende an der jeweiligen Hochschule zu zahlen, darunter die  Verwaltungsgebühren von SGH und ZHAW.

Die Gasthochschule hat das Recht Double-Degree-Kandidatinnen oder Kandidatinnen und Kandidaten der Heimathochschule aus akademischen oder anderen wesentlichen Gründen abzulehnen.

Bewerbungsunterlagen für Double-Degree-Kandidatinnen und Kandidaten

  • Ausgefülltes Bewerbungsformular
  • Nachweis von Qualifikationen: Kopie von Diplomen, Diplomanhänge, Noten, Transcript of Records (ECTS credits)
  • Motivationsschreiben
  • Nachweis der Englischkenntnisse
  • Lebenslauf inkl. Foto