Institut für Wirtschaftsinformatik

«Wir wissen, was hinter Schlagworten wie 'Digitale Transformation' oder 'Industrie 4.0' wirklich steckt. Von uns erhalten Sie unabhängige Unterstützung zur Erschliessung entsprechender wirtschaftlicher Potentiale.»

Andri Färber, Leiter Institut für Wirtschaftsinformatik

Das Institut

From Information to Innovation

Das Institut für Wirtschaftsinformatik (IWI) operiert an der Schnittstelle zwischen Betriebswirtschaft und Informatik.

Informatik ist nicht nur Treiber für Prozessoptimierungen, sondern ermöglicht mittlerweile völlig neue Geschäftsmodelle. Wir unterstützen Unternehmen verschiedenster Branchen sowie öffentliche Institutionen in der digitalen Transformation ihrer Geschäftsmodelle, der Neugestaltung ihrer Kundenprozesse und der Prozessautomatisierung. Das erfolgt sowohl in angewandten Forschungsprojekten oder Beratungsmandaten als auch durch ein breites Weiterbildungsangebot, welches ihre Mitarbeitenden mit wissenschaftlich fundierten und praxisnahen Inhalten am Puls der Zeit hält.

Unsere Mission ist es, die Innovationskraft der Gesellschaft und Wirtschaft zu steigern. Durch praxisnahe Symposien fördern wir einen inspirierenden Austausch zwischen Hochschule und Unternehmen.

Forschungs- und Beratungsprojekte

Die angewandte Forschung und Beratung der ZHAW orientiert sich eng an den Bedürfnissen der Wirtschaft.

Mögliche Formen der Zusammenarbeit sind:

Weiterbildung

Unser Angebot umfasst Weiterbildungen in den Bereichen Business Transformation, Business Analysis, IT-Management & Sourcing, Requirements Engineering und Solution Design. Diese zeichnen sich alle durch einen hohen Praxisbezug aus und vermitteln in den jeweiligen Themenfeldern die Schlüsselkompetenzen, die in der Berufswelt gefordert werden.

Laufende Projekte

arealplus

Hauptziel der Webapplikation arealplus ist die Sichtbarmachung des wirtschaftlichen Potentials aus Sicht des Investors und der Gemeinde. Als Entscheidungshilfe für eine wirtschaftlich orientierte Raumplanung soll arealplus Bewegung in die Innentwicklung bringen.

Die geplante Webapplikation arealplus soll Bewegung in die Innentwicklung bringen, indem sie alle relevanten Akteure einbezieht: Eigentümer, Investor und Gemeinde sollen anhand derselben Ergebnisse fundiert entscheiden können, welche Bebauungs- und Nutzungsszenarien realisiert werden sollen.


alt-ArealPlus-Entscheidungshilfe

Aktuell