Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Institut für Wealth & Asset Management

«Für die Finanzdienstleistungsindustrie haben sich die Rahmenbedingungen im letzten Jahrzehnt grundlegend verändert. Das Institut für Wealth & Asset Management leistet einen Beitrag, die vielfältigen Herausforderungen der Branche in Chancen zu verwandeln.»

 Dr. Marion Pester, Institutsleiterin

Das Institut für Wealth & Asset Management (IWA) ist Partner verschiedener in- und ausländischer Institutionen in Forschung und Wirtschaft und leistet einen gezielten Beitrag zur Qualifikation von Fachleuten in der Finanzdienstleistungsbranche. Im Rahmen unseres Auftrages in der akademischen Ausbildung bieten wir einen Bachelor und einen Master in Banking and Finance an. Fach- und Führungskräften steht unser breites Weiterbildungsangebot zur Verfügung. In der Forschung und Beratung beschäftigen wir uns im Zusammenhang mit dem Asset Management schwerpunktmässig mit Investment- und Handelsprozessen sowie alternativen Risikoprämien. Im Wealth Management liegt der Schwerpunkt auf den Geschäfts- und Kundenprozessen sowie neuen Servicemodellen und der Corporate Governance. Quantitative Finance und Data Sciences sind weitere Kernthemen. Die thematischen Schwerpunkte werden durch drei Fachstellen abgedeckt.

Kompetenzen

Aus- und Weiterbildung

Die Dozierenden und wissenschaftlichen Mitarbeitenden des Instituts für Wealth & Asset Management unterrichten in den Studiengängen der Abteilung Banking, Finance, Insurance auf Bachelor- und Masterstufe sowie in weiteren Studiengängen der ZHAW School of Management and Law.

Unser Weiterbildungsangebot beinhaltet umfassende Zertifikatslehrgänge sowie spezifische Kurse und Seminare. Das Angebot wird laufend überprüft und nach neuesten Erkenntnissen aus Wissenschaft und Praxis aktualisiert. Auf Anfrage führen wir massgeschneiderte firmeninterne Weiterbildungen sowie Workshops zur Zukunfts- und Nachfolgeplanung für Unternehmerinnen und Unternehmer durch.  

Forschung und Beratung

Wir forschen zu verschiedenen Aspekten unserer Themenschwerpunkte Asset Management, Personal Finance & Wealth Management sowie Statistik & Quantitative Finance. Grosse Forschungsprojekte werden meist mit Bundesgeldern (Innosuisse) unterstützt und wir beteiligen uns auch an von der EU geförderten Forschungsprojekten. Unsere Forschungserkenntnisse fliessen direkt in unsere Beratungsprojekte ein, die wir im Auftrag von nationalen und internationalen Finanzdienstleistern wie Banken, Pensionskassen oder Versicherungen durchführen. Dabei sind zahlreiche unterschiedliche Kooperationsformen denkbar, von studentischen Projektarbeiten bis zu umfassenden Analysen und Business Consultings. Bei Bedarf greifen wir auf die Expertise unserer kompetenten Partner im In- und Ausland zurück.

Zukunftsstudie Bankfachspezialisten 2030

Eine interdisziplinäre Studie der Abteilungen Banking, Finance, Insurance und General Management

Die Bankenbranche ist weltweit im Umbruch. Volatilere weltwirtschaftliche Rahmenbedingungen, Regulierungsanfragen, technologische Entwicklungen, Margendruck und verändertes Kundenverhalten führen zu grundlegenden Veränderungen der Wettbewerbs- und Wertschöpfungsstrukturen. Über die Auswirkungen dieser Veränderungsprozesse gib es keine einheitlichen Prognosen. Einigkeit besteht jedoch darin, dass die fortschreitende Digitalisierung und Automation auch in der Schweiz zu grundlegenden Änderungen führen wird. Die künftigen Veränderungen wirken sich auch auf die Tätigkeiten in der Bankenbranche aus und führen zu Anpassungen bei Kompetenzanforderungen und Laufbahnen.

Die Studie kann kostenlos in e-Form bezogen werden.

Aktuell