Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

WBK Diplomacy & Information Security

Der WBK Diplomacy & Information Security legt den Fokus auf die wachsende Bedeutung von Daten und deren sicheres Management im Rahmen internationaler Beziehungen. Dabei werden Chancen und Gefahren von E-Government und Wissenschaftsdiplomatie behandelt, sowie die Massnahmen der internationalen Cyberdefence beleuchtet. In einer Studienreise nach Wien wird das Thema mit Besuchen der OSZE, der IAEA, der UNOOSA sowie der Diplomatischen Akademie an praktischen Beispielen weiter vertieft.

Der WBK Diplomacy & Information Security ist Teil des sich noch in Planung befindenden DAS Applied Diplomacy und kann an diesen angerechnet werden.

Anmelden

Auf einen Blick

Abschluss:

Kursbestätigung WBK Diplomacy & Information Security (6 ECTS)

Start:

28.10.2022

Dauer:

Kosten:

CHF 3'700.00

Bemerkung zu den Kosten: 

Im Preis inbegriffen sind Kursmaterial und Networking-Veranstaltungen während der Exkursion, inkl. Übernachtungskosten in Wien (3 Nächte). Nicht inbegriffen sind die individuellen An- und Abreisekosten für die Exkursion nach Wien.

Durchführungsort: 

Zürich und Wien

Unterrichtssprache:

  • Deutsch, Englisch
  • Es wird vorausgesetzt, dass Teilnehmende gute Kenntnisse (Wort & Schrift) in beiden Sprachen mitbringen.

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Der WBK richtet sich an Personen, die im Bereich Aussenbeziehungen und in verwandten Feldern tätig sind oder sein werden. Dies sind Fachleute aus der Privatwirtschaft sowie allen Ebenen der öffentlichen Verwaltung. Ebenso werden Vertreterinnen und Vertreter von Branchenverbänden und NGOs angesprochen. Bisherige Kursteilnehmende kamen aus den Bereichen Public Affairs, Kommunikation, Sicherheit sowie Compliance and Legal.

Ziele

  • Im Zentrum des Weiterbildungskurses steht theoretisches und praktisches Wissen, das für ein überzeugendes Agieren auf dem internationalen Parkett notwendig ist.
  • Praktische Fähigkeiten werden durch interaktive Workshops mit Expertinnen und Experten, Coaching Sessions und Networking-Veranstaltungen vermittelt.
  • Die Kursteilnehmenden verstehen die Bedeutung von Informationssicherheit in der Diplomatie und können diese im eigenen Berufsumfeld anwenden.

Inhalt

Das Curriculum des WBK Diplomacy & Information Security legt den Schwerpunkt auf die (digitalen) Sicherheitsaspekte im Kontext der Diplomatie und der internationalen Beziehungen. Im Kurs werden Fachkenntnisse zu Geopolitik, Cyberdefence und E-Government anwendungsorientiert vermittelt. Im Rahmen der Wien-Exkursion im zweiten Kursteil werden internationale Organisationen wie die OSZE, die IAEA, die UNOOSA und die Diplomatische Akademie Wien besucht.

Methodik

Der WBK Diplomacy & Information Security zeichnet sich durch methodische Vielfalt aus. Neben Referaten, Übungen, der Arbeit an Fallbeispielen aus der Praxis, E-Learning und Simulationen wird grosser Wert auf die kontinuierliche Auseinandersetzung mit dem Weltgeschehen und auf dessen Interpretation gelegt. Der Leistungsnachweis ist mit einer praktischen Prüfung (Referat) zu erbringen.

Mehr Details zur Durchführung

Teilzeitstudiengang:
Jeweils freitags und samstags von 8:45 bis 16:45 Uhr.
Ausnahme: Exkursion nach Wien, Donnerstag bis Samstag (3 Tage). Empfohlene Anreise am Mittwochabend.

Der Unterricht findet in deutscher und englischer Sprache statt.
Es wird vorausgesetzt, dass Teilnehmende gute Kenntnisse (Wort & Schrift) in beiden Sprachen mitbringen.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Anmeldung

Anmeldeinformationen

Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
28.10.2022 02.09.2022 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads