Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Personalentwicklung

Im Zuge der Digitalisierung ist die strategische Personalentwicklung in einer komplexen und turbulenten Arbeitswelt stark gefordert. Dazu brauchen Unternehmen ein strategisches, unternehmensspezifisches Competence und Talent Management. Dieses ermöglicht den Mitarbeitenden und Teams, nicht nur zentral, sondern auch selbstorganisiert zu lernen und kontinuierlich Kompetenzen aufzubauen.

Info­veran­staltungen

Favoriten vergleichen

Auf einen Blick

Abschluss:

Certificate of Advanced Studies in Personalentwicklung (12 ECTS)

Start:

02.03.2023

Dauer:

14 Tage (inkl. Einführungstag ins Strat. HCM), mehr Details zur Durchführung

Kosten:

ab CHF 6'900.00

Bemerkung zu den Kosten: 

Das Institute for Organizational Viability nimmt bei allen CAS der Fachstelle Human Capital mit Start ab dem 1. August 2023 eine Preisanpassung vor. Ab der Durchführung im Herbstsemester 2023 betragen die Kosten für diesen CAS 8'000.- Franken.

Im Preis inbegriffen sind die Kursunterlagen, die vorgeschriebene Literatur und die Prüfungsgebühren (exkl. Nachprüfungskosten). Kursskripts werden elektronisch zur Verfügung gestellt.

Die gesamten Kursgebühren werden 30 Tage vor Beginn des CAS in Rechnung gestellt und sind innert 30 Tagen zu bezahlen.

Durchführungsort: 

Die Kurstage finden in den Schulungsräumen der ZHAW School of Management and Law in Winterthur statt.

Unterrichtssprache:

Deutsch, Englisch

«Den Mehrwert im CAS Personalentwicklung sehe ich in einer gelungenen Kombination aus der Vermittlung von fundierten wissenschaftlichen Erkenntnissen und dem Transfer ebendieser in den Berufsalltag.»

Marco Monego, Chief Human Resources Officer, LIDL Schweiz

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

  • HR-Leiterinnen und -Leiter
  • HR-Spezialistinnen und -Spezialisten
  • HR-Business-Partnerinnen und -Partner
  • Linienverantwortliche

Ziele

Als Teilnehmende

  • kennen Sie die betriebswirtschaftliche und strategische Bedeutung des Competence Management für die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens
  • erkennen Sie die Notwendigkeit einer lebenslangen Lernkultur für Unternehmen im Zuge der digitalen Transformation
  • entwickeln Sie ein unternehmensspezifisches Soll-Ist-Kompetenzmodell
  • kennen Sie innovative Ansätze des Talent Managements und der Laufbahnentwicklung
  • kennen Sie Methoden für die Kompetenzentwicklung in innovativen und agilen Arbeitswelten
  • kennen Sie Methoden des digitalen Lernens und entwickeln ein E-Kompetenzportfolio
  • reflektieren Sie Ihre Rolle als Personalentwicklerin und Personalentwickler

Inhalt

Modul 1: Strategische Ausrichtung der Personalentwicklung (strategisches Kompetenzmanagement)

  • Strategische Bedeutung des Competence Management und der Personalentwicklung für Unternehmen im Rahmen neuer Arbeitswelten
  • Entwicklung eines umfassenden Soll-Ist-Kompetenzmodells als Grundlage für die Personalentwicklung
  • Steuerung der Personalentwicklung durch Lernstrategie und Learning Analytics
  • Digital Learning: Handlungskompetenz in Zeiten der Digitalisierung 
  • Collaboration Design durch Lernräume und Lerndesign 
  • Zukunftsfähiges Talent Management

Modul 2: Umsetzung der Personalentwicklungsstrategie (Von der traditionellen zur agilen Personalentwicklung)

  • Von der traditionellen Personalentwicklung zur agilen Kompetenzentwicklung: innovative, agile Methoden
  • Kompetenzentwicklung auf Individualebene: von der traditionellen Laufbahnentwicklung zu agilen Lernpfaden
  • Kompetenzentwicklung auf Team- und Führungsebene: experimentelles Lernen und digital Leadership
  • Kompetenzentwicklung auf Unternehmensebene: Kulturtransformation und organisationales Lernen
  • Digitales Toolkit für Personaler: Virtual Reality, KI und Smart Machines in der Personalentwicklung

Methodik

  • Kontaktunterricht
    Referate von Dozierende und Praktikern, Übungen, Diskussionen, Arbeit an Fallbeispielen aus der Praxis,  Präsentationen sowie Austausch von eigenen Erfahrungen und Problemstellungen
  • Selbststudium
    Anhand von relevanter Fachliteratur vertiefen die Studierenden selbständig Inhalt und Fragestellungen aus dem Unterricht, und bereiten die Leistungsnachweise vor
  • Die e-learning Plattform Moodle dient neben der Ablage der Kursunterlagen dem Austausch zwischen Dozierenden, Studierenden und der Kursleitung.

Mehr Details zur Durchführung

  • Berufsbegleitend, in einem Zeitraum von ca. 4 Monaten
  • Workload je CAS: 300h
  • Jedes Modul wird mit einem Leistungsnachweis abgeschlossen:
    Modul 1: Präsentation Einzelarbeit
    Modul 2: Praxisarbeit

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Zulassungskriterien

Über die definitive Zulassung entscheidet die Studienleitung.
Der CAS ist Teil des MAS Human Capital Management und richtet sich deshalb in erster Linie an:

  • Absolventinnen und Absolventen von Fachhochschulen oder Universitäten mit mindestens drei Jahren relevanter Berufserfahrung
  • Berufsleute ohne Hochschulabschluss können aufgenommen werden, sofern sie über mindestens fünf Jahre relevante Berufserfahrung und entsprechende Weiterbildungsausweise (höhere Fachschule oder höhere Fachprüfung mit eidgenössischem Fachausweis / Diplom) verfügen.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
02.03.2023 02.02.2023 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Links

Broschüre