Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

WBK Behavioral Economics for Marketers

Arbeiten Sie im Marketing eines Unternehmens? Haben Sie das Gefühl, dass Sie Ihre Kunden zu wenig verstehen? Oder waren Sie fasziniert von Daniel Kahnemans Buch „Thinking, fast and slow“ – wissen allerdings nicht, wie Sie die Inhalte in Ihrem Marketingalltag umsetzen können?

Die Erkenntnisse aus Behavioral Economics und Konsumentenpsychologie der letzten Jahrzehnte erlauben neue Sichtweisen auf den Kunden: Kunden handeln in der Regel nicht rational, sondern zeigen bei ihren Bewertungen, Urteilen und Entscheidungen irrationale Verhaltensmuster. Diese irrationalen Verhaltensmuster müssen von Marketers berücksichtigt werden, um beim Kunden mit Marketingmassnahmen den gewünschten Erfolg zu erzielen. Andererseits lässt sich das tiefere Verständnis darüber auch gezielt bei der Gestaltung der Marketingmassnahmen und der Erfolgsmessung berücksichtigen.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung

Start: auf Anfrage

Dauer: 3 Tage

Kosten: CHF 1'950.00

Bemerkung zu den Kosten: 

CHF 650.00 pro Person/Tag

Durchführungsort: 

Campus ZHAW School of Management and Law, Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Der Weiterbildungskurs richtet sich vor allem an Personen aus folgenden Branchen und Bereichen:

  • leitende Mitarbeitende mit Endkundenfokus in Marketing, Kommunikation und Marktforschung
  • Personen, die sich auf obige Funktionen vorbereiten

Ziele

Nach Abschluss des Weiterbildungskurses werden Sie:

  • die Grundlagen von Behavioral Economics und deren Bedeutung für das Marketing beherrschen
  • das Wissen aus Behavioral Economics im Marketing zur Gestaltung von Marketingmassnahmen und zur Prognose des Kundenverhaltens anwenden können
  • ein Verständnis für Begrenzungen bestehender Marktforschungs-Tools zur Messung des Konsumentenverhaltens aufbauen und neue Methoden kennenlernen

Inhalt

Der Weiterbildungskurs dauert 3 Tage und wird wie folgt aufgebaut:

Tag 1: Als Marketer Behavioral Economics verstehen

  • Abkehr vom Homo Oeconomicus: Grundlagen und typische Erkenntnisse aus der Forschung
  • Irrational, aber vorhersagbar: Überblick über verbreitete Heuristiken und kognitive Verzerrungen beim Kunden
  • Die Rolle des Kontext: Theoretische Grundlagen zur Gestaltung von Entscheidungssituationen („Nudging“)
  • Beispiele für irrationales Kundenverhalten im Marketing

Tag 2: Behavioral Economics im Marketing anwenden

  • Behavioral Marketing: ausgewählte Anwendungsbeispiele kennenlernen und diskutieren (gesamter Marketing-Mix)
  • ­Praktische Übungen

Tag 3: Den Erfolg von Behavioral Economics messen

  • Stated vs. real preferences: Kundenumfragen aus Sicht von Behavioral Economics
  • Überwindung der Einstellungs-Verhaltens-Kluft („attitude-behavior gap“): Grundlagen der Experimentalmethodik
  • Einführung in neue Methoden und Tools, um das tatsächliche Kundenverhalten zu messen

Unterricht

3 Tage (jeweils 9.00-17.00 Uhr inkl. Mittagspause)

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Zulassung

-

Anmeldeinformationen

Die Kursleitung behält sich vor, den Kurs bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl nicht durchzuführen bzw. zu verschieben. Eine Anmeldung nach Anmeldeschluss ist möglich. Sollte die Teilnahme aufgrund einer zu hohen Anmeldezahl nicht möglich sein, werden Sie entsprechend von der Studiengangleitung informiert.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
auf Anfrage auf Anfrage Anmeldung