Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Digital Brand Management

Anmelden

In den dynamischen Märkten der Gegenwart und Zukunft müssen Marketers aller Stufen in kurzer Zeit komplexe und folgenreiche Entscheidungen treffen. Die Digitalisierung verlangt eine laufende Transformation ebenso wie die Globalisierung und neue Generationen von Mitarbeitern.

Unternehmen, die in diesem komplexen Umfeld in einer starken Marke eingebettet sind, haben einen riesigen Vorsprung. Sie können nicht nur höhere Preise am Markt durchsetzen, sondern ziehen auch bessere Talente an und werden zu einer festen Grösse im fluiden Alltag der Konsumenten. Eine klare Markenidentität weist den Weg durch die überbordende Fülle von Beraterangeboten und hilft, das Relevante vom Interessanten zu trennen.

Wenn in Ihrer Branche der Konkurrenzdruck steigt, stehen Sie vor einem Differenzierungsdefizit. Mit dieser Weiterbildung in identitätsbasierter Markenführung lernen Sie, wie Sie Ihre Marke als Leitstern in Digitalisierungs- und Transformationsprozessen sinnvoll, effektiv und effizient einsetzen, Ihr Werbebudget sinnvoll investieren und ein Team von Mitarbeitenden aufbauen, das am selben Strick zieht.

Der CAS Digital Brand Management kann einzeln oder als Teil des MAS Digital Marketing und des MAS Marketing Management absolviert werden.

Möchten Sie mehr über das Konzept, den Aufbau und die Dozierenden des CAS erfahren? Oder sich individuell beraten lassen? Wir sind gerne für Sie da.

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies in Digital Brand Management (12 ECTS)

Start: 03.09.2021

Dauer: 17 Tage

Kosten: CHF 8'200.00

Bemerkung zu den Kosten: 

Im Kurspreis sind alle kursrelevanten Lehrgangsunterlagen sowie die Prüfungsgebühren enthalten.

Durchführungsort: 

Campus ZHAW School of Management and Law, Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch
Einzelne Veranstaltungen können in Englisch durchgeführt werden.

Unterrichtsformat: 

Mit viel Optimismus werfen wir den Blick in die nahe Zukunft und planen unsere Weiterbildungslehrgänge sofern möglich in einer Kombination aus Online- und Offline-Veranstaltungen. Die erfolgreiche Wissensvermittlung steht dabei jederzeit im Zentrum. Selbstverständlich werden analoge Elemente unter Einhaltung der behördlichen Anordnungen durchgeführt (Schutzkonzept vorhanden). Im Vordergrund steht die Gesundheit. Die Flexibilität unsererseits sowie aller Dozierenden und Teilnehmenden ist dabei von hoher Bedeutung.

Unsere Weiterbildungsangebote zeichnen sich seit je durch die Nähe zu den Teilnehmenden aus. Die Kombination von digitalen und analogen Elementen bereichert Ihr ganzes Lernerlebnis und die Qualität ist dabei gleichbleibend. Die positiven Erfahrungen mit der digitalen Wissensvermittlung aus den vergangenen Durchführungen fliessen direkt in die Planung der kommenden Lehrgänge ein.

Unabhängig vom Unterrichtsformat achten wir auf ein enges Betreuungsverhältnis, eine individuelle Begleitung und genügend Raum für Austausch und Interaktion.

  • Wir nutzen die Fortschritte der Digitalisierung und setzen virtuelle Tools zur Unterrichtsgestaltung ein, was den Unterricht und gleichzeitig Ihr persönliches digitales Skill-Set bereichert.
  • Wir setzen auf eine ausgewogene Mischung aus asynchronem und synchronem Unterricht.
  • Interaktive Elemente finden wie gewohnt statt, ob im klassischen Unterrichtsformat oder im virtuellen Klassenzimmer.
  • Workshops, Intensiv-Seminare, Exkursionen und andere Spezialveranstaltungen im analogen Format ergänzen die klassischen Offline- oder Online-Lehrveranstaltungen.
  • Die Veranstaltungen werden zu einem abwechslungsreichen Lernerlebnis als Ganzes kombiniert.
  • Über Zusatzmaterialen und Services bieten wir digitalen Mehrwert und individuelle Unterstützung.
  • Sie profitieren von einer engmaschigen und persönlichen Betreuung während dem ganzen Lernprozess.
  • Digitale Unterrichtstage verringern die Reisezeiten aller Beteiligten. Sie haben mehr Zeit für anderes und können dem Unterricht ortsunabhängig folgen. Win-Win für Sie und die Umwelt.

Selbstverständlich stehen wir bei Fragen oder Unklarheiten gerne zur Verfügung. Die Kontaktangaben finden Sie am Ende der Seite.

CAS Digital Brand Management Produktbild

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Der Studiengang CAS Digital Brand Management richtet sich vor allem an Fachleute aus folgenden Funktionsbereichen:

  • CMOs, Brand-, Product- und Projektmanager mit Markenverantwortung
  • Employer Branding- Verantwortliche aus dem HR
  • Mitarbeitende von Marketing- und Corporate Communications- Abteilungen
  • Mitarbeitende in strategieorientierten Agenturen
  • Grafik Designer
  • Angesprochen sind zudem Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Personen, die den Quereinstieg in die genannten Bereiche planen.

Ziele

Als CAS-zertifizierte(r) Digital Brand Manager der ZHAW

  • haben Sie ein detailliertes Verständnis für das identitätsbasierte Konzept der Markenführung entwickelt
  • betrachten und behandeln Sie das Branding als ganzheitlichen Prozess
  • haben Sie verinnerlicht, dass Ihr Branding nach aussen ebenso wie nach innen wirkt
  • verstehen sie, wie Marken in der digitalen Welt wahrgenommen werden und geführt werden müssen
  • kennen Sie die Relevanz des eigenen Verhaltens für den langfristigen Erfolg Ihrer Marke(n)
  • planen Sie und setzen Sie Positionierungsmassnahmen markenidentitätskonform um
  • besitzen Sie das Know-how um selbständig eine identitätsbasierte Markenstrategie zu erarbeiten
  • sind Sie vertraut mit konkreten Anwendungsfällen zentraler Theorien, Modelle und Instrumente der strategischen Markenführung
  • sind Sie in der Lage, relevante Ziele und Erfolgsgrössen sowohl des internen, als auch des externen Brand Managements zu bestimmen
  • wissen Sie, mit welchen verhaltensbezogenen und psychografischen Methoden Sie Brand Citizenship Behavior, Markenwissen und Brand Commitment optimieren können
  • können Sie auch intern ausgerichtete markenwertorientierte Konzepte entwickeln und implementieren
  • sind Ihnen verschiedene Verfahren zum Markencontrolling bekannt
  • gelingt es Ihnen, gezielt Mechanismen anzuwenden, die den Wert Ihrer Marke(n) positiv beeinflussen
Priska Senn
«Der CAS bietet spannende und umfassenden Einblicke in die Welt der Markenentwicklung und -führung. Sehr aufschlussreich ist die Mischung aus theoretischem Wissen und praxisnahen Inhalten mit Dozenten sowie Gastreferenten aus renommierten Schweizer Unternehmen mit starken Marken. Das ermöglichte mir eine schnelle und dennoch fundierte Umsetzung des Gelernten in meiner täglichen Arbeit.»

Priska Senn – KONE Schweiz AG

Inhalt

MODUL 1: Planungs- und Strategiewissen (6 ECTS)

  • Grundkonzept «identitätsbasierte Markenführung»
  • Markenevolution
  • Markenarchitektur
  • Marken-Controlling und -Bewertung
  • Digitales Marken-Management
  • Personas und Value-Proposition-Design

Das Modul wird mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen.

MODUL 2: Umsetzungswissen (6 ECTS)

  • Marken-Touchpoints
  • Brand Experience
  • (Digitales) Storytelling
  • Internal Branding
  • Employer Branding
  • Kollaboration mit Agenturen
  • Kreativitätstechniken

Das Modul wird mit einer schriftlichen Konzeptarbeit und deren mündlichen Präsentation abgeschlossen.

Methodik

  • Referate und Lehrgespräche
  • Diskussionen und Workshops
  • Bearbeitung von Case Studies und Analyse von Best Practices
  • Einzel- und Gruppenarbeiten

Unterricht

Vorlesungen / Präsenzlektionen jeweils Freitag 08:15 – 17:45 Uhr und Samstag 08:15 – 12:30 Uhr (Ausnahmen möglich).

Reto Nyffenegger
«Der CAS war auf jeden Fall insgesamt eine super Erfahrung, und ich empfehle den Kurs sehr gerne weiter!»

Reto Nyffenegger – Canon Schweiz AG

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Infoveranstaltungen

Anmeldung

Zulassung

Zum Lehrgang wird zugelassen, wer folgende Voraussetzungen erfüllt:

  • Abschlussdiplom einer staatlich anerkannten Fachhochschule bzw. einer Vorgängerschule wie ZHW, HWV, HTL oder Abschlusszeugnis einer staatlich anerkannten Universität oder einer Technischen Hochschule (Diplom, Lizentiat, Bachelor oder Masterabschlüsse) sowie zum Zeitpunkt der Anmeldung zum Lehrgang 3 Jahre Berufserfahrung z.B. in General Management, Marketing, Kommunikation, Vertrieb oder Service.

Personen, die nicht über einen Hochschulabschluss verfügen, werden zugelassen, wenn sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Ein der regulären Zulassung vergleichbaren Abschluss
  • Zum Zeitpunkt der Anmeldung zum Lehrgang 3 Jahre Berufserfahrung z.B. in General Management, Marketing, Kommunikation, Vertrieb oder Service.

Bei Interessierten ohne Hochschulabschluss erfolgt eine Beurteilung der Aus- und Weiterbildung sowie der beruflichen Erfahrungen. Die Studienleitung entscheidet über Aufnahme oder Ablehnung.

Anmeldeinformationen

Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
03.09.2021 16.08.2021 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads