Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Schmerz Advanced

In diesem CAS entwickeln Sie Ihr Verständnis für gesundheitsökonomische/-politische/-rechtliche Fragen und erlangen Wissen zu den Finanzierungssystemen.

Anmelden

Favoriten vergleichen

Auf einen Blick

Abschluss:

Certificate of Advanced Studies Schmerz Advanced (15 ECTS)

Start:

laufend

Dauer:

20 Tage

Kosten:

CHF 6'160.00

Durchführungsort: 

ZHAW, Campus Stadt-Mitte, Gebäude MG, Katharina-Sulzer-Platz 9, Winterthur

Unterrichtssprache:

Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

  • Ärztinnen und Ärzte
  • Ergotherapeutinnen und -therapeuten FH/HF
  • Pflegefachpersonen FH/HF
  • Physiotherapeutinnen und -therapeuten FH/HF
  • Psychologinnen und Psychologen

Ziele

Absolvierende

  • berücksichtigen bzw. integrieren nationale und internationale relevante Grundlagen im rechtlichen, ethischen und versicherungsrelevanten Sinn in Ihrer Tätigkeit.
  • entwickeln gezielte Behandlungspläne für die in Ihrem Bereich vorliegenden klinischen Bilder von Patientinnen und Patienten und setzen gegebenenfalls auch bei komplexen Schmerzproblematiken innovative Lösungen ein.
  • können wichtige Akteure des Gesundheitswesens Schweiz und deren Leistungsaufträge benennen.
  • können die Finanzierungsströme interpretieren.
  • verstehen aktuelle Tendenzen im schweizerischen Gesundheitsbereich und im Gesundheitswesen Schweiz.
  • verstehen wichtige Prinzipien der Öffentlichkeitsarbeit.

Inhalt

In diesem CAS erweitern Sie Ihre professionelle Beratungskompetenz für Betroffene, die Angehörigen und Bezugssysteme. Im Fokus steht eine partizipative Vorgehensweise, um Patientinnen und Patienten sowie deren Umfeld bedürfnisgerecht in die nachhaltige Planung und Umsetzung einzubeziehen. Dazu gehört auch die Förderung der transkulturellen Kompetenzen, um eine optimale Betreuung - unabhängig von Religion und Kulturkreis - zu gewährleisten. Speziell im Bereich der Palliative Care werden diese Aspekte und die ethische Grundhaltung vertieft betrachtet. Einblicke in Planung, Aufbau und Umsetzung von Schmerzprogrammen und Schmerzsprechstunden in verschiedenen Settings runden den Inhalt ab.

Anschluss
Dieser Weiterbildungslehrgang kann nach erfolgreichem Abschluss des CAS Schmerz Basic als zweites CAS im Rahmen des MAS Interprofessionelles Schmerzmanagement absolviert werden.

Das CAS besteht aus drei Modulen, die in beliebiger Reihenfolge oder als eigenständige Weiterbildungskurse (WBK) absolviert werden können. Das Modul 2 beinhaltet einen dreitägigen WBK sowie zwei Current Clinical Topics (CCT). Das Modul 3 beinhaltet einen CCT und drei weitere Kontakttage. Die CCT sind zweitägige Weiterbildungskurse zu aktuellen Themen aus der Praxis. Sie können auch als eigenständige Weiterbildungen besucht werden.

Modul 1 (5 ECTS Kreditpunkte), Gesundheitswesen Schweiz

  • Gesundheitswesen Schweiz
  • Krankenversicherer
  • Gesundheitsökonomie
  • Gesundheitspolitik
  • DRG und Finanzierung
  • Recht im Gesundheitswesen
  • Epidemiologie
  • Präventions- und Screening-Programme
  • Prävention und Gesundheitsförderung - Public Health
  • Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Modul 2 (5 ECTS Kreditpunkte) Partizipation und Beratung

Modul 3 (5 ECTS Kreditpunkte) Palliative Care - Interprofessionell Advanced

  • CCT Palliative Care - Interprofessionell Basic
  • Prinzipien der Palliative Care
  • Versorgungsstrukturen und Netzwerke in der Schweiz
  • interprofessionelle Zusammenarbeit in der Palliative Care
  • Management von häufigen physischen, psychosozialen und spirituellen Symptomen (z.B. Angst, Dyspnoe, Fatigue, Schmerz)
  • Physiologie des Sterbens, Abschied und Trauer
  • Umgang mit anspruchsvollen Gesprächs-, Krisen- und Konfliktsituationen
  • Umgang mit psychisch belastenden Situationen als Health Professional

Methodik

Es kommen klassische und moderne Lernmethoden und -medien zum Einsatz. Die Methoden werden so gewählt, dass neuerworbenes Wissen in einem laufenden Prozess in die berufliche Praxis transferiert werden kann:
Referate, Gruppenarbeiten,i Kurzfilme, Theorie-Screencasts, Blended Learning, Reflexionsarbeit, Praxisbeispiele

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Zulassungskriterien

  • Ärztinnen und Ärzte
  • Ergotherapeutinnen und -therapeuten mit BSc oder NTE (nachträglicher Titelerwerb)
  • Pflegefachpersonen mit BSc oder NTE (nachträglicher Titelerwerb)
  • Pflegefachpersonen HF mit höherer Fachausbildung in Pflege Stufe I oder II, beziehungsweise NDS HF
  • Physiotherapeutinnen und -therapeuten mit BSc oder NTE (nachträglicher Titelerwerb)
  • Psychologinnen und Psychologen
  • Berufsangehörige aller Professionen mit einem ausländischen Diplom in Physiotherapie und einem Nachdiplomkurs im Umfang von 10 ECTS Kreditpunkten oder dem Nachweis einer gleichwertigen Weiterbildung können sur Dossier aufgenommen werden
  • ca. 50%-Anstellung im Schmerzmanagement während des Studienganges und die Bereitschaft für den Praxistransfer
  • gute Englischkenntnisse (adäquates Sprachniveau C1 des europäischen Referenzrahmens)
  • als Zulassung für den Besuch des ganzen CAS Schmerz Advanced wird die vorgängige Absolvierung des CAS Schmerz Basic oder einer gleichwertigen Weiterbildung vorausgesetzt

Anmeldeinformationen

Die Unterrichtsdaten finden Sie auf den folgenden Angebotsseiten:

Unterrichtszeiten: in der Regel 09.15 - 16.30 oder 17.15 Uhr

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
laufend laufend Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Links

Broschüre