Fachstellen

Qualitätsmanagement

Ein gewinnbringendes Qualitätsmanagement erfordert eine aktive Rolle der Führungsverantwortlichen aller Stufen. Die Qualitätsentwicklung und die Überprüfung der durchgeführten Massnahmen müssen koordiniert und in einer Systematik betrieben werden, um Transparenz und Steuerungswissen daraus zu gewinnen.

Um dem Qualitätsmanagement entsprechend Raum zu geben, wurde 2011 die Stelle «Qualitätsbeauftragte(r) Departement Gesundheit» geschaffen. So wird eine direkte Zusammenarbeit mit den Qualitätsverantwortlichen in den Führungsstufen und mit der Fachstelle Evaluation ermöglicht.

Zu Aktivitäten des Qualitätsmanagements am Departement Gesundheit gehören neben dem Geschäftsprozessmanagement auch:

  • eduQua-Zertifizierung der Weiterbildungsangebote: Das Departement Gesundheit ist seit 2012 eduQua-zertifiziert und pflegt das Label mit jährlichen Zwischenaudits und Rezertifizierungen.
  • Friendly-Workspace-Zertifizierung: Friendly Work Space ist das Qualitätssiegel für Unternehmen, die Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) in ihre Unternehmensstrategie integriert haben. Es richtet sich an Firmen, die nicht nur auf individuelle Verhaltensweisen fokussieren, sondern auch die betrieblichen Rahmenbedingungen optimieren und ein systematisches BGM verfolgen
  • Swiss Quality Award für das Projekt «Spitex Plus»: In der prämierten Studie «Spitex Plus» zeigen Prof. Dr. Lorenz Imhof und sein Team auf, dass sich die Versorgung chronisch kranker Menschen verbessern und sich Kosten senken lassen, wenn Pflegefachpersonen zusätzlich ausgebildet und mit weitergehenden Kompetenzen ausgestattet würden.
eduQua
Swiss Quality Award
Friendly Workspace - Gesundheitsförderung Schweiz

Fachstelle Evaluation

Die Fachstelle evaluiert das Lehrangebot in Studium und Weiterbildung und führt die Befragung von Absolventen-innen durch (Pilotprojekt ABNA, Koordination mit Nat-ABBE). Die Ergebnisse dienen der Qualitätssicherung und der Kommunikation für das Departement Gesundheit.

Das Konzept der Fachstelle Evaluation wird laufend dem Bedarf angepasst und orientiert sich an den Anforderungen an die Qualitätssicherung, die im Hochschulförderungs- und Koordinationsgesetz und dessen Bestimmungen formuliert sind. Die Fachstelle arbeitet mit den entsprechenden Stellen der ZHAW zusammen.

Das Departement Gesundheit führt als einziges Departement der ZHAW eine Fachstelle Evaluation.

Berufliches Gesundheitsmanagement (BMG)

Im Zentrum des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) stehen gesunde Mitarbeitende in einem gesunden und leistungsfähigen Betrieb. Die Fachstelle BGM ist von der Departementsleitung mit der Ausarbeitung und Umsetzung von BGM-Massnahmen am Departement Gesundheit beauftragt.

2014 wurde das Departement Gesundheit mit dem Label Friendly Work Space der Gesundheitsförderung Schweiz ausgezeichnet.

Gesundheitsförderung Schweiz – Ausgezeichnete Betriebe

Diversity / Gender

Bei Fragen oder Anliegen in Bezug auf die Diversity- und Genderthematik wenden Sie sich bitte direkt an den/die Beauftragte/n Diversity/Gender des Departements:

Bei Fragen oder Anliegen in Bezug auf die Diversity- und Genderthematik wenden Sie sich bitte an die Stabsstelle Diversity/Gender ZHAW:

Sheila Karvounaki Marti
Sekretariat Stabsstelle Diversity/Gender ZHAW
E-Mail: gender@zhaw.ch oder diversity@zhaw.ch