Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Master Hebamme

«Mit dem MSc Hebamme bieten wir Ihnen ein spannendes und zeitgemässes Studium. Sie lernen, Ihre Hebammentätigkeit evidenzbasiert und bedarfsgerecht weiterzuentwickeln sowie Rahmenbedingungen für eine hohe geburtshilfliche Betreuungsqualität zu analysieren und zu optimieren.»

Dr. Astrid Krahl, Studiengangleiterin MSc Hebamme

Der MSc Hebamme ermöglicht Ihnen, das konsekutive Masterstudium Vollzeit oder Teilzeit in der Schweiz zu absolvieren.

Drei Gründe für einen Master of Science Hebamme

«Persönlich und beruflich weitergebracht»

Sarah-Maria Schuster hat den Master of Science (MSc) Hebamme an der ZHAW absolviert und erzählt, was ihr das Studium gebracht hat. Mittlerweile arbeitet sie als Hebammenexpertin im Kantonsspital Aarau.

Zulassungsbedingungen

  • Bachelor Hebamme einer in- oder ausländischen  Hochschule
  • Hebamme HF mit zusätzlichen Qualifikationen wie nachträglicher Titelerwerb (NTE)
  • Gute Kenntnisse in Wissenschaftlichem Arbeiten und Clinical Assessment
  • Gute Englischkenntnisse

Weitere Informationen zu den Zulassungsbedingungen

Mit dem MSc Hebamme zur Advanced Practice Midwifery

Das Studium vermittelt Ihnen spezifisches Fachwissen sowie vertiefte wissenschaftliche Kompetenzen und bereitet Sie auf die Rolle einer Advanced Practice Midwife (APM) vor. In dieser Rolle analysieren und bearbeiten Sie komplexe geburtshilfliche Situationen, entwickeln Sie familienorientierte Betreuungskonzepte und gestalten die Veränderungsprozesse im Gesundheitswesen aktiv mit. Auch sind Sie fähig, klinisch relevante Forschungsfragen zu bearbeiten und Mitarbeitende in unterschiedlichen Prozessen zu coachen und anzuleiten.   

Als Fachexpertin stehen Sie  dafür ein, dass Frauen und Familien gemäss ihren Bedürfnissen und dem aktuellen Wissensstand optimal betreut sind.

In Forschung und Entwicklung sowie in der Lehre vermitteln Sie evidenzbasierte Inhalte, Sie initiieren und evaluieren die Weiterentwicklung des Berufs auf praktischer und wissenschaftlicher Ebene.

In einer Leadership-Position gestalten Sie die Qualität der Betreuung von Frauen und ihren Familien sowie die Arbeitsbedingungen der Mitarbeitenden.

«Dank des Masterstudiums fühle ich mich bereit, künftig eine herausfordernde Rolle in der Klinik zu übernehmen. Ausserdem hat sich für mich die Möglichkeit eröffnet, freiberuflich in der Schwangerenvorsorge zu arbeiten.»

Michelle Häfliger, MSc Hebamme, Hebamme und Berufsbildnerin an der Hirslanden Klinik Aarau

Aufbau Master Hebamme

Das Masterstudium Hebamme wird mit  90 ECTS-Punkten bewertet. Das Studium ist modular aufgebaut und gliedert sich in die vier Modulgruppen «Praxisfelder und Kompetenzen», «Advanced Practice», «Forschung» und «Masterarbeit». Die einzelnen Module umfassen in der Regel jeweils 5 ECTS-Punkte. 

Das Studium kann mit einem Auslandpraktikum ergänzt werden, um zusätzliche 10 ECTS-Punkte zu erwerben. Diese werden im Masterzertifikat dokumentiert.

Das Vollzeitstudium dauert vier, das Teilzeitstudium sechs Semester. Auf Wunsch kann das Vollzeitstudium auch in drei Semestern absolviert werden.

Unterrichtssprachen sind Deutsch und teilweise Englisch.

Der MSc Hebamme kombiniert Präsenz- und digitalen Unterricht. Damit soll bei Bedarf eine bessere Vereinbarkeit mit Beruf und Familienleben unterstützt und Studierenden mit langem Anfahrtsweg das Studium erleichtert werden.

«Ich profitiere sehr vom Masterstudium: Es gibt mir Hintergrundwissen und ein neues Mindset. So kann ich meine Hebammenarbeit mit Evidenz untermauern. Und ich bin gut gerüstet für meine berufliche Zukunft.»

Theresia Labenbacher, Studentin MSc Hebamme, angestellte Hebamme im Geburtshaus, Beleghebamme und freiberuflich tätig

Online studieren

Studierende, die aus bestimmten Gründen nur zum Teil vor Ort teilnehmen können, erhalten die Möglichkeit, das Studium online zu absolvieren. In der Studienform «Hybride Lehre» nehmen sie am Unterricht vorwiegend online teil. Simulationstrainings oder Prüfungen finden in Präsenzwochen an der ZHAW statt. Die «Hybride Lehre» unterliegt speziellen Kriterien und ist an ein Aufnahmeverfahren gebunden.

Professionsspezifisch und interprofessionell

Die Forschungsstelle Hebammenwissenschaft und der Masterstudiengang arbeiten am Institut für Hebammenwissenschaft und reproduktive Gesundheit inhaltlich und personell eng zusammen. Dadurch werden aktuelle Forschungsschwerpunkte in die Lehre eingebettet und spiegeln sich in den Modulinhalten wider.

Daraus ergeben sich im MSc Hebamme folgende vier professionsspezifische Schwerpunkte:

In den interprofessionellen Modulen erwerben Sie Kompetenzen, die über die professionsspezifischen Kenntnisse hinausgehen. Gemeinsam mit Studierenden der Masterstudiengänge Pflege und Physiotherapie besuchen Sie Module mit methodischen und forschungsspezifischen Inhalten.
Diese gemeinsame Lehre ermöglicht Ihnen, Ihr Professionsverständnis zu stärken und Kompetenzen in der Kommunikation und Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen zu vertiefen.

Double-Degree-Programm mit der Universität Witten/Herdecke (UW/H)

Die ZHAW und die Universität Witten/Herdecke eröffnen Master-Studierenden mit einem Double-Degree-Abkommen neue Karrierewege für Pflegende und Hebammen.

Ein Studium, zwei Abschlüsse: Pflegenden und Hebammen, die sich für ein Master-Studium an der ZHAW interessieren und sich vorstellen können, in Deutschland wie auch in der Schweiz zu studieren und zu arbeiten, denen bieten die ZHAW und die Universität Witten/Herdecke (UW/H) ab dem Wintersemester 2021/22 einen neuen Doppelabschluss an.

Postgraduales Studium zum Doktorat

Der Master of Science Hebamme ermöglicht Ihnen, zu promovieren und sich weitere Perspektiven in Forschung und Lehre zu schaffen. Das Promotionsprogramm «Care and Rehabilitation Sciences» bietet Ihnen ein postgraduales Studium, in dem Sie auf universitärer Ebene die Grundlagen und Methoden der Forschung vertiefen und die Möglichkeit erhalten, ein Forschungsprojekt durchzuführen.

Mehr zum Thema Advanced Midwifery Practice

Die Berufskonferenz Hebamme hat in enger Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Hebammenverband 2021 ein Positionspapier zu Advanced Midwifery Practice (AMP) im schweizerischen Kontext erarbeitet und veröffentlicht. Damit steht Hebammen und weiteren Interessierten eine aktuelle Übersicht zu den Entwicklungen im Bereich AMP im nationalen und internationalen Kontext zur Verfügung. Es kann bei der berufsinternen Weiterentwicklung von AP-Rollen wie auch im politischen Lobbying nützlich eingesetzt werden.

Broschüre Master of Science Hebamme

Auf einen Blick

Abschluss: Master of Science Hebamme ZHAW / Master of Science Midwifery UAS Zurich

Arbeitsaufwand: 90 ECTS

Dauer: Teilzeitstudium sechs Semester, Vollzeitstudium drei oder vier Semester

Studienbeginn: September (KW 38)

Anmeldeschluss: 30. April

Unterrichtssprache: Deutsch, teilweise in Englisch

Studiengebühr: CHF 720.- pro Semester