Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Praxisausbildung Gesundheitsförderung und Prävention

Informationen zur Praxisausbildung

In der Praxisausbildung sind zwei Module angesiedelt, die am Anfang und am Ende des Studiums stattfinden.

Bereits im ersten Semester findet die Praxisfelderkundung statt, mit dem Ziel, den Studierenden einen möglichst breiten Eindruck der «Gesundheitsförderungslandschaft» in der Schweiz zu vermitteln. Während zwei Wochen besuchen die Studierenden in Gruppen verschiedene Institutionen und Organisationen, die in der Schweiz in der Gesundheitsförderung tätig sind. Die Eindrücke und Informationen stellen sich die Studierenden anschliessend im Rahmen eines Marktplatzes gegenseitig vor.

Das Praktikum findet bei Vollzeit-Studierenden am Ende des vierten und während des fünften Semesters, bei Teilzeit-Studierenden zwischen Ende des sechsten und dem achten Semester statt. Das fünf- bis zwölfmonatige Praktikum absolvieren die Studierenden in einer Institution oder Organisation, die sich mit Gesundheitsförderung und Prävention befasst. Das Pensum und die Dauer des Praktikums können, je nach Bedarf der Praxisorganisation, variieren (40 bis max. 95%). Die Studierenden verfügen bis zum Zeitpunkt des Praktikums bereits über fundierte theoretische und praxisbezogene Kenntnisse. Sie sind daher in der Lage, in verschiedenen Phasen von Projekten und Programmen selbstständig mitzuarbeiten.

Während des Praktikums sorgen Unterrichtseinheiten für eine Reflexion der Erfahrungen aus der Praxis sowie eine Integration in bestehendes Wissen.

Praxispartner

Praxispartner sind Institutionen und Organisationen, die in der Gesundheitsförderung und Prävention tätig sind oder ein betriebliches Gesundheitsmanagement haben und zu Ausbildungszwecken mit dem BSc Gesundheitsförderung und Prävention kooperieren. Sie sind wichtige Partner in der praktischen Ausbildung und stellen Lernfelder für die Studierenden zur Verfügung. Dabei leisten sie Pionierarbeit in der Etablierung der noch jungen Profession Gesundheitsförderin/Gesundheitsförderer.

Veranstaltungen für Praxispartner

Es findet jährlich ein Praxispartnertreffen an der ZHAW in Winterthur statt, zu welchem alle Praxisorganisationen eingeladen werden. Dieses Treffen bietet Gelegenheit, sich gegenseitig kennen zu lernen, Erfahrungen auszutauschen, Feedback zu geben und sich über die neusten Entwicklungen im Bachelorstudiengang Gesundheitsförderung und Prävention zu informieren und diese mitzugestalten.

Das nächste Praxispartnertreffen findet voraussichtlich Anfang September 2022 statt. Die Einladungen werden zu gegebenem Zeitpunkt verschickt.

Zögern Sie nicht, uns bei Fragen oder Unklarheiten per E-Mail über praxis-gp.gesundheit@zhaw.ch zu kontaktieren.

Team Praxisausbildung

Wir stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um das Praktikum beratend zur Verfügung.

Person Funktion
Marisa Delannay Dozentin und Verantwortliche Praxisausbildung BSc Gesundheitsförderung und Prävention
Sibylle Abt Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Miriam Moser Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Newsletter

Die Co-Studiengangleitung Bachelorstudiengang Gesundheitsförderung und Prävention gibt zweimal jährlich einen Newsletter heraus. Dieser richtet sich in erster Linie an Praxispartner Gesundheitsförderung und Prävention, enthält darüber hinaus jedoch viele Informationen aus Forschung, Aus- und Weiterbildung sowie über Veranstaltungen des Instituts für Public Health.

Themeneingabe für Bachelor- oder Masterarbeiten

Haben Sie in Ihrer Institution oder Firma eine Fragestellung zu einem Gesundheitsthema, die Sie gerne von Studierenden wissenschaftlich beantwortet haben wollen? Dann schicken Sie uns Ihren Themenvorschlag für eine Bachelor- oder Masterarbeit. Wir prüfen diesen und melden uns so rasch wie möglich bei Ihnen.

Moodle-Login für Praxispartner

Für Praxispartner bietet die ZHAW eine eigene Website (Moodle) mit geschütztem Zugang an. Diese beinhaltet weiterführende Informationen, wichtige Dokumente und die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Praxisorganisationen.

Fachrat Bachelorstudiengang Gesundheitsförderung und Prävention