Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Technology & Media in Education

Anmelden

Digitale Systeme und virtuelle Lernumgebungen ermöglichen neue Lernerfahrungen und Lernprozesse.

Im CAS Technology & Media in Education werden Sie sich vertieft mit Multimedia Learning Production, Virtual Reality Learning, E-Assessment, Learning Analytics und Artificial Intelligence in Education auseinandersetzen und eigene innovative Lernanwendungen entwickeln.

Dabei werden Sie beispielsweise im Bereich Multimedia Learning Production Ihre Kenntnisse im Umgang mit Autorenwerkzeugen erweitern, bei der Produktion von Lernfilmen mit verschiedenen Techniken arbeiten sowie lernen, wie man Lernfilmstudios bedarfsgerecht einrichtet.

Sie setzen sich im Kurs Virtual Reality Learning intensiv mit Virtuellen Welten, Serious Games sowie der Förderung von Fertigkeiten im VR-Bereich auseinander.

Im Kurs Learning Analytics werden Sie lernen, wie man Artificial Intelligence und Learning Analytics zur Gestaltung von adaptiven and personalisierten Lernumgebungen einsetzt und wie neue Technologien wie Chatbots, Robotic Process Automation oder Blockchain in der Bildung genutzt werden können.

Im Themenfeld E-Assessment werden Sie Ihre Kenntnisse im digitalen Prüfen vertiefen und Systeme zum Proctoring beurteilen und diese umgehend zur Anwendung bringen.

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies in Technology & Media in Education (12 ECTS)

Start: 01.02.2022

Dauer: 16 Kurstage im Zeitraum von 12 Monaten

Kosten: CHF 5'800.00

Durchführungsort: 

Campus ZHAW School of Management and Law, Winterthur.

Unterrichtssprache: Deutsch

Einzelne Gastreferate in Englisch. Kursunterlagen in Deutsch oder Englisch.: 

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Der Lehrgang richtet sich an

  • Fachpersonen der Hochschul-, Erwachsenen- und Berufsbildung (z.B. Dozierende, Aus- und Weiterbildungsverantwortliche oder Kursleitende) in Bildungsinstitutionen, Unternehmen und Verwaltung, die ihre Kompetenzen im Bereich des digitalen Lehren und Lernen erweitern möchten.
  • Fachpersonen, welche bereits Erfahrungen und Kenntnisse im Konzipieren und Begleiten von Online-Lernumgebungen und Lernprozessen haben und über einen versierten Umgang mit ICT und Medien verfügen.

Ziele

Die Teilnehmenden können

  • anspruchsvolle Medieninhalte für das digitale Lehren und Lernen konzipieren, produzieren und situationsadäquat einsetzen
  • erweiterte Techniken zur Produktion von Lernvideos anwenden
  • Virtual Reality-Anwendungen entwickeln und sinnvoll im eigenen Unterricht anwenden
  • die Möglichkeiten und Grenzen von Artificial Intelligence und Learning Analytics für das Online-Lernen beurteilen und zielgerichtet einsetzen
  • die Einsatzmöglichkeiten von modernen Technologien wie Chatbots, Robotic Process Automation oder Blockchains in der Bildung beurteilen und erproben
  • E-Assessments differenziert beurteilen, entwerfen und im eigenen Kontext einsetzen.

Inhalt

Modul 1: Media in Education (6 ECTS)

  • Multimedia Learning Production
  • Virtual Reality Learning

Modul 2: Technology in Education (6 ECTS)

  • Learning Analytics & Artificial Intelligence in Education
  • E-Assessment

Methodik

Der CAS Technology & Media in Education ist als Blended-Learning-Lehrgang konzipiert.

Es finden Präsenzveranstaltungen in Form von Webinaren und physisch vor Ort statt. Diese sind als Workshops angelegt, in denen Sie ihre Skills im Bereich Multimedia Learning oder Virtual Reality vertiefen, adaptive, intelligente Lernumgebungen mit Learning Analytics entwickeln oder im Bereich E-Assessments, Prüfungssysteme mit Proctoring selber konfigurieren.

Daneben erarbeiten Sie rund 80 Prozent der Kursinhalte im begleiteten Onlinestudium, was Ihnen die Möglichkeit bietet, sich mit den Lerninhalten selbstständig – zeitlich und örtlich flexibel – auseinanderzusetzen und digitales Lernen selber zu erfahren.

Der Lehrgang basiert auf einem fortlaufenden Lerntransfer, indem Sie die vermittelten theoretischen Konzepte in Ihren individuellen Lehrprojekten (Leistungsnachweis) im eigenen Bildungskontext zur Anwendung bringen.

Unterricht

  • Die aktuellen Daten und Termine sind ab Ende August 2021 verfügbar.
  • Kurszeiten an Präsenztagen jeweils von 8:45-16:45 Uhr
  • Vor- und Nachbereitungsaufträge

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Infos werden in Kürze aufgeschaltet.

Infoveranstaltungen

Anmeldung

Zulassung

Zugelassen sind Absolventinnen und Absolventen von Fachhochschulen oder Universitäten, mit Ausbildungstätigkeit an einer Hochschule oder in Unternehmen oder Verwaltung. Zudem ist ausgewiesenes didaktisches Grundlagenwissen erforderlich.

Über die definitive Zulassung entscheidet die Studienleitung.

Anmeldeinformationen

Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
01.02.2022 27.12.2021 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads