Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Kompetenzorientiertes Projektmanagement

Wer Projekte leitet und/oder Projektportfolios managt, trägt wesentlich zum Unternehmens­erfolg bei. Um erfolgreich zu sein, gilt es das Projekt­umfeld sauber zu analysieren und gezielt zu be­einflussen, wobei agiles und vorausschauendes Denken und Handeln wichtig sind. Bewährte Konzepte und auf dem agilen Mindset basierende Vorgehensweisen werden erlernt. Wichtig im Austausch mit allen Projekt­partnern ist die eigene Sozial­kompetenz. Mit unser­em Zertifikatslehrgang können Sie Ihr Wissen und Können in diesen Themengebieten gezielt aus­bauen und vertiefen. Zusätzlich legen Sie im CAS eine Zertifizierungsprüfung zum Projekt Manager nach IPMA (International Project Management Association) ab.

Aufbau CAS Kompetenzorientiertes Projektmanagement

Der CAS kann einzeln oder als Teil des MAS Wirtschaftsinformatik, MAS Business Analysis, MAS Supply Chain & Operations Management oder MAS Business Innovation Engineering for Financial Services absolviert werden.

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies in Kompetenzorientiertes Projektmanagement (12 ECTS)

Start: 21.02.2020

Dauer: 4 Monate

Kosten: CHF 8'000.00

Bemerkung zu den Kosten: 

  • MAS-Teilnehmende erhalten einen Rabatt von CHF 1‘000.00
  • die vollständigen Studiengebühren sind vor Studienbeginn zu begleichen
  • in den Studiengebühren sind die Einschreibe- und Prüfungsgebühren sowie sämtliche kursrelevante Unterlagen, reguläre Coachings, Elearning und computerunterstützte Projektsimulation enthalten
  • die IPMA Zertifizierung Level D ist in den Studiengebühren enthalten, die Kosten für die Projektarbeit IPMA Zertifizierung Level C werden zusätzlich verrechnet

Durchführungsort: 

Campus der ZHAW School of Management and Law, Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

«Für mich war es sehr eindrücklich, in Rollenspielen Konfliktsituationen praxisnah nachzustellen, unterschiedliche Verhaltensweisen anzuwenden und neue Ansätze auszuprobieren. Dies gibt mir Sicherheit für meinen Alltag.»

Benjamin Aebischer, Consultant Human Resources, CREALOGIX E-Business AG

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

  • Projektleitende, Business-Developer und Geschäftsleitungsmitglieder und -Supporter, die sich zum Projektprofi entwickeln wollen

Ziele

Unser Ziel ist, Sie als Teilnehmende(r) spezifisch und individuell weiterzubilden.

Als Projektleitende stärken wir Sie …

  • beim Beherrschen von Projektmanagementmethoden und -techniken - nach agilem und klassischen Vorgehen,
  • beim Schaffen von geeigneten Arbeitsbedingungen für das Projektteam,
  • in Konflikt-, Kommunikations- und Verhandlungskompetenzen,
  • bei der Fähigkeit in unterschiedlichen Umfeldern gezielt und effektiv Entscheidungen herbeizuführen,
  • beim Beherrschen wiederkehrender Projektabläufe (Starten eines Projektes, Statusmeetings abhalten) sowie
  • beim Anwenden branchenspezifischer Vorgehensmodelle.

Als Projektportfoliomanager/innen / Geschäftsleitungsmitglied vertiefen Sie Ihre folgenden Kompetenzen betreffend …

  • schneller, differenzierter Auffassungsgabe,
  • strategisch-analytischem Denken und Handeln,
  • Organisationsgestaltung,
  • Belastbarkeit und Eigenständigkeit, um auch unpopuläre Meinungen zu vertreten,
  • Verstehen betriebswirtschaftlicher Zusammenhänge
  • hoher kommunikativer Fähigkeit.
«Dieser Kurs ist sehr empfehlenswert: Guter Aufbau, klare Wissensvermittlung, sehr interaktiv, greifbar und praxisorientiert. Alle Dozierende haben einen hohen Einsatz und der Umgang war immer sehr wertschätzend.»

Katja Danzeisen, Rechtsassessorin, HEAG - Südhessische Energie AG

Inhalt

Der CAS Kompetenzorientiertes Projektmanagement besteht aus zwei Modulen:

Modul 1: Projektmanagement Grundlagen

  • Bedeutung der Sozialkompetenzen, strukturiert nach IPMA
  • Leadership, Kommunikation, Konfliktmanagement für Project Manager
  • Herausforderungen & Erfolgsfaktoren der Projektarbeit
  • Wechselwirkung Projektarbeit zu Unternehmen, Umfeld & Wirtschaft
  • Klassisches wie agiles Vorgehen (Grundlagen Scrum)
  • IPMA Zertifizierung Level D oder C
  • Individuelle Start- und Schluss-Assessments aufgrund der IPMA-Kompetenzelementen für jeden Teilnehmer

Modul 2: Handlungsorientierung für Projektleitende

  • Einreichung eigener Fälle / Bearbeitungsthemen
  • Werkstattarbeiten: Fallbearbeitung in Teams
  • Coaching bei Planungsschritten anhand eigener Fälle
  • Reflexion der sozialen, technischen und Kontext-Kompetenzen
  • Abschluss der Fallarbeiten, mit Präsentation, Diskussion, Fazit

Methodik

Unsere vielfältigen didaktischen Methoden widerspiegeln unsere bedarfsgerechten Lehrziele:

  • Individualität durch Einstiegs- und Abschluss-Gespräch/-Assessement und Coachings
  • Anschlussfähigkeit an IMPA- und PMI-Zertifizierung
  • Handlungsorientiertes Arbeiten an eigenen Projektsituationen
  • Kritische Diskussion verschiedener Best-Practice-Ansätzen in Einzel- und Multiprojektprojektmanagement
  • Zeitgemässe Lernmethoden wie Fallstudien, Simulationen, Spiele, Werkstattarbeiten, Coachings, e-Tutoring etc.

Unterricht

  • Teilzeitstudiengang
  • insgesamt 13 Kurstage
  • jeweils Freitag und / oder Samstag ganzer Tag ausser in Schulferien

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Anmeldung

Zulassung

2 Jahre Projekterfahrung, (Fach-)Hochschulabschluss oder entsprechende Qualifikation, allenfalls abgeschlossene mehrjährige Lehre und relevante Berufserfahrung.

Englischkenntnisse werden vorausgesetzt, weil im Studiengang mit englischer Literatur gearbeitet wird.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
21.02.2020 21.01.2020 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre