Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Insurance Broking

Die Kundensicht als Versicherungsbroker zu entwickeln ist der Schlüssel für den beruflichen Erfolg in der Risikotransferberatung bei nationalen und internationalen Kunden. Der erfolgreiche Abschluss berechtigt direkt zur Registrierung im Vermittlerregister der Finanzmarktaufsicht FINMA und FMA.

Anmelden

Favoriten vergleichen

Auf einen Blick

Abschluss:

Certificate of Advanced Studies in Insurance Broking (12 ECTS)

Start:

17.02.2023

Dauer:

Kosten:

CHF 8'000.00

Bemerkung zu den Kosten: 

Im Preis inbegriffen sind die Kursunterlagen, die vorgeschriebene Literatur und die Prüfungsgebühren (exkl. Nachprüfungskosten). Die gesamten Kursgebühren werden ca. 30 Tage vor dem Start und nach der Durchführungsbestätigung in Rechnung gestellt.

Durchführungsort: 

Campus ZHAW School of Management and Law, Winterthur. Der Unterricht findet vorwiegend freitags und samstags vor Ort statt. Es gibt allerdings einzelne kurze Unterrichtseinheiten die online während der Arbeitswoche stattfinden.

Unterrichtssprache:

  • Deutsch
  • Das Unterrichtsmaterial ist in Ausnahmen und begründet über den Zusammenhang in englischer Sprache.

Besonderes: 

Die Teilnehmenden des CAS Insurance Broking sind berechtigt die Infrastruktur (E-Mail-Account, Bibliothek, Datenbanken) der ZHAW School of Management and Law zu nutzen und nehmen automatisch am Broker-Tag zum Thema „Vergütungsmodelle jetzt und in der Zukunft“ teil.

Der Brokertag am 30. August 2022, bietet, über den Kreis der Kursteilnehmenden hinaus, allen Interessierten die Gelegenheit, sich im Rahmen des CAS Insurance Broking einem spezialisierten Thema der Branche zu widmen.

Interessierte Personen zahlen für den Spezialtag CHF 280 (inkl. Material, Stehlunch (wenn im Präsenzunterricht geführt). Der Anlass ist als CICERO Angebot registriert und berechtigt zu 8 CICERO-Punkten.

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

  • Versicherungsbrokerinnen und Versicherungsbroker
  • Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger, die neu ins Insurance Broking gewechselt haben und sich in das Vermittlerregister der FINMA eintragen wollen
  • Risk & Insurance Mitarbeitende von Inhouse-Brokerabteilungen in Industrie und Handel
  • Absolventinnen und Absolventen des Weiterbildungsdiploms Associate in Risk Management, die den Titel Chartered Insurance Broker, CIB® , erwerben wollen
  • Finanzplanerinnen und -planer, die auch Unternehmenskunden betreuen.

Ziele

Die Studierenden des CAS Insurance Broking haben sich die Qualitätsentwicklung im Brokerberuf auf die Fahne geschrieben. Ziele sind:

Profunde Kenntnisse in den Arbeitswerkzeugen eines Versicherungsbrokers,

Handlungskompetenz, wie diese weite Palette an Arbeitswerkzeugen zum Nutzen des Kunden eingesetzt werden können,

Internationales Know-How und Evaluationsmöglichkeiten für bestehende Lösungen,

Praxisorientierte Arbeitsaufträge, die innovative Kundenservices ermöglichen,

Reger Austausch zu allen möglichen Themen im Kontakt mit anderen Teilnehmenden,

Erfüllung der Compliance Anforderung der FINMA, in Bezug auf unabhängige Versicherungsbroker in der Schweiz. Eintragungspflicht im Vermittlerregister der FINMA.

Inhalt

Das Curriculum des CAS Insurance Broking ist auf Lernzielen aufgebaut und diese sind in zwei Module aufgeteilt:
 

Modul I: Grundlagen des Versicherungsgeschäfts und des Brokings

Geschichte und Recht

  • Geschichte, Merkmale
  • Rechtsverhältnisse, Versicherungsvertragsgesetz
  • Privatversicherungsrecht und Finanzmarktaspekte 

Versicherungswissen I

  • Grundlagen: Personenversicherung, Sachversicherung und Vermögenschadenversicherung
  • Versicherte Sachen, Grundgefahren entsprechend der Schweizer Versicherungsbedingungen
  • Lebensversicherung und fondsgebundene Policen
  • Versicherungen für Unternehmen: Sach- und Vermögensschadenversicherungen, Spezialversicherungen wie z.B. Cyberversicherungen
  • Grundsätze der Tarifierung
  • Betrugsvermeidung

Versicherungswissen II

  • Arbeitsrecht und Grundlagen Sozialversicherungen:
  • 1., 2. und 3. Säule, 2. Säule Broking
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Gesellschaftsrecht
  • Geschäftsberichte Einführung,
  • Bilanz/Erfolgsrechnung
  • Rating

Modul II: Vertiefung und Vernetzung Brokerpraxiskompetenzen

Broker Kernkompetenzen mit Case Bearbeitung unter Anwendung von Enterprise Risk Management

  • Enterprise Risk Management Grundlagen, Prozesse, Technik und Finanzierungsmöglichkeiten, Gruppenarbeit über das ganze Modul hinweg unter Einbezug aller Brokerkompetenzen
  • Akquisition und Ablauf einer Submission für Nichtleben Versicherungen, Brokeraufgaben rund um einen Schaden, Produkt und Servicequalität, Tagesarbeiten

Internationale Sichterweiterung

  • Schadenfall aus Versicherersicht
  • Umfeld / Organisation Lloyd’s
  • Internationale Versicherungsprogramme und Vertragsgestaltung
  • Internationale Compliance und Geldwäsche
  • Schweizer Mehrwertsteuer und Finanzaspekte in Bezug auf internationale Steueraspekte

Sozialkompetenz und Kundenorientierung

  • Verkaufstraining, Verkaufstechniken
  • Kundenpräsentation im Rahmen der Gruppenarbeit
  • Beratungsgesprächsführung im Rahmen der mündlichen Prüfung.
  • Brokertag zu aktuellen Themen in der Branche und in erweiterter Gesprächsrunde.

Methodik

Methodisch-didaktischer Mix:

  • Wichtig ist uns, die persönliche sorgfältige Vorbereitung anhand der Skripte und Arbeitsaufträgen vor jedem Kontaktunterricht. Dies ermöglicht es den Studierenden, vorgängig abzustecken, ob sie das geforderte Basiswissen zum Thema bereits beherrschen. Der Kontaktunterricht findet anschliessend teilweise online statt, wird aber, mehr oder weniger oft, auch im Präsenzunterricht geführt. (Je nach pandemischer Lage und den Vorgaben der Hochschule)
  • Einsatz von Skripten, Gesetzeslektüre, Fachartikeln, Arbeitsaufträgen, Break-out Sessions, Auszügen aus Fachbüchern, Fallstudienbearbeitungen, Lehrgesprächen, Diskussionen und Gruppencoaching

Art der Leistungsnachweise: je Modul eine schriftliche Prüfung; eine Fallstudie mit Risikobericht, Submission und anschliessenden Handlungsempfehlungen in einer Kundenpräsentation, mündliche Prüfung.

Mehr Details zur Durchführung

Gemäss Stundenplan, eine grobe Planung mit Lektionenzahl ist vor Kursdurchführung erhältlich, der vollständige Stundenplan wird bei der Kursdurchführungsbestätigung bekannt gegeben.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Diverse Experten aus Hochschule, Versicherungs- und Brokermarkt.

Anmeldung

Zulassungskriterien

Die Zulassung zum Zertifikatslehrgang setzt voraus:

  • Abschluss (Diplom, Lizentiat, Bachelor- oder Masterabschluss) einer staatlich anerkannten Hochschule beziehungsweise einer der Vorgängerschulen.
  • Zum Zeitpunkt der Anmeldung mindestens 2 Jahre Berufserfahrung in der Versicherungsindustrie.

Die Studienleitung behält sich vor, die interessierten Personen zu einem Gespräch einzuladen sowie Referenzen einzuholen.

Die Studienleitung entscheidet über Aufnahme oder Ablehnung.

Details finden Sie in der Studienordnung

Anmeldeinformationen

Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
17.02.2023 17.01.2023 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre