Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

EvalTab (2014)

In EvaTab evaluiert das ZiD den Einsatz von Tablets an der Hochschule im Rahmen des Projektes „Papierloses Studium“ aus didaktischer Sicht. In diesem Projekt wurden sowohl Studierende als auch Dozierende des zweiten Studienjahrs im Studiengang Biotechnologie wahlweise mit Apple Ipads oder mit Microsoft SurfacePro Tablets ausgestattet. 

EvaTab untersucht diesen Pilotversuch aus didaktischer Perspektive zunächst explorativ, um die so gefundenen Ergebnisse in Online-Umfragen mittels eines Kontrollgruppendesigns zu validieren und zu kontextualisieren. 

Zur didaktischen Bewertung der Lehr- und Lernprozesse, die durch den Einsatz von Tablets entstehen, wurde eine innovative phasenbezogene Betrachtungsweise entwickelt. So wird der Einsatz von Tablets während der Präsenz-, der Selbststudiums-, der Prüfungsvorbereitungsphase und in der Prüfung untersucht. Dabei wird immer gleichermaßen die Dozierenden- wie auch die Studierendenperspektive berücksichtigt. Die grundlegende Hypothese ist, dass der Tablet-Einsatz in diesen vier Lehr- und Lernphasen unterschiedlich starke Vor- und Nachteile aufweist und deswegen eine phasenbezogene Analyse sinnvoll ist. 

Erste Ergebnisse aus der Explorationsphase zeigen, dass gängige Vorurteile gegen die Nutzung von Tablets wie beispielsweise ein erschwertes Lese- und Orientierungsverhalten im Text nicht haltbar sind. Bemerkenswert sind die vielfältigsten Lehr- und Lernpraktiken bei der Nutzung von Tablets, die entstehen.