Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Associate in Reinsurance (TM) ARE

Rundsicht auf die Transfermöglichkeiten von Risiken in der Versicherungsindustrie

Die Schweiz ist weltweit einer der wichtigsten Rückversicherungsplätze. Wir nehmen das Thema auf und bieten die international respektierte Weiterbildung "Associate in Reinsurance" an um den Branchenkolleginnen und -kollegen, die im Aktiv- oder Passivgeschäft und in grossen internationalen Versicherungsprogrammen arbeiten, Gelegenheit zu einer international tragfähigen Weiterbildung zu bieten.

Auf einen Blick

Abschluss: 'Associate in Reinsurance™' von The Institutes, je nach Studienwahl mit oder ohne Teilnehmerzertifikat der ZHAW, School of Management and Law
Es bieten sich mögliche Synergien mit anderen Diplomen: 'Associate in Riskmanagement™' ARM oder dem Diplom als 'Chartered Property Casualty Underwriter', CPCU®

Start: jederzeit individuell möglich,

Anwendungsseminare der ZHAW:
/ Reinsurance Principles and Practice, ARe 144,
Frühlingskurs 2022 (PDF 142,5 KB)
/ Successfuly Treating Risk, ARM 402,
Frühlingskurs 2022

Dauer: ca. 2 Jahre für alle 5 Studienabschnitte, mit grosser Flexibilität in der Studiengestaltung. Je Studienabschnitt und persönlichem Zeitbudget, das für die Weiterbildung reserviert werden kann, muss mit 3-6 Monaten Lernzeit neben der beruflichen Arbeit gerechnet werden.

Kosten: Je nach Studiengestaltung von umgerechnet ca. CHF 3'600 (nur online als Selbststudium) - CHF 11'200 (online und mit allen möglichen Anwendungsseminaren der ZHAW), bitte nutzen Sie die Studienberatung für Ihre Studiengestaltung.
Hier finden Sie weitere Angaben zur Preisgestaltung. (PDF 103,2 KB)

Durchführungsort: online für Selbststudium resp. Vorbereitung auf die Anwendungsseminare; wahlweise online oder Vorort für Anwendungsseminare, (Campus ZHAW, School of Management and Law, in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof Winterthur)

Unterrichtssprache und Material: Englisch

Ziele und Inhalte Studienabschnitte

Das Diplom Associate in Reinsurance besteht aus 4 Basisfächern, die festgelegt sind und aus einem weiteren Wahlfach, das Ihren beruflichen Schwerpunkt ergänzen soll.

Unabhängig davon ist ein kurzer Ethikabschnitt obligatorisch. Falls Sie diesen schon im Rahmen von einem anderen Diplom von The Institutes abgeschlossen haben, entfällt dieser.

Die Abfolge der Studienabschnitte ist frei. Selbstverständlich können Sie auch nur einzelne Fächer buchen.

Basisfächer

Diese Basisfächer greifen alle wichtigen Teilbereiche des Know-hows auf, das im Rückversicherungsgeschäft miteinander verbunden und verflochten ist.
Angefangen von Erstversicherungsdeckungen, die über die Rückversicherungsverträge rückversichert werden, bis hin zu den operativen Herausforderungen innerhalb des Versicherungs- und Rückversicherungsgeschäfts. Diese Teilbereiche werden über Fachliteratur auf aktuelle Fragestellungen und Herausforderungen eingeordnet.

Primary Insurance Coverages (ARe 143)

Mit dem ARe 143 Primary Insurance Coverages eignen Sie sich ein breites Verständnis der technischen Unterschiede diverser Einzelpersonen- und Unternehmensversicherungslösungen an. In den USA konzipiert, bietet er Ihnen die Möglichkeit, strukturiert Parallelen zwischen amerikanischen Aspekten und Ihrem Heimmarkt zu ziehen. So erarbeiten Sie sich entlang eines übersichtlichen und gut zugänglichen Lehrmittels ein technisches Basiswissen und einen sicheren Umgang mit der englischen Versicherungsterminologie. Auf dieser Grundlage werden Sie die ganze Bandbreite von Versicherungsdeckungen abstecken können; so bereitet Sie der ARe 143 gründlich auf die eigentlichen Rückversicherungsaufgaben in Ihrem internationalen Unternehmenskontext vor.
Dieser Abschnitt ist im Selbststudium vorgesehen, wir empfehlen Lerngruppen zu bilden, wenn es sich ergibt.

Reinsurance Principles and Practice (ARe 144)

In diesem Abschnitt erlangen Sie das Rüstzeug um ein starkes Rückversicherungsprogramm zu konzipieren. Das einzigartige und weltweit genutzte Unterrichtsmaterial bietet seit Jahrzehnten das technische Rüstzeug, um in einer Rückversicherung den Kernprozess mitzugestalten oder zu begleiten. Die Unterrichtspraxis der  Anwendungsseminare wurden vom Insurance Institute of Switzerland entwickelt und wurden der ZHAW übergeben.

Sie erlangen in fünf Seminartagen fortgeschrittene Deckungskenntnisse und Fähigkeiten im Bereich des finanziellen Risikomanagements der Rückversicherungsindustrie. Eine hohe Fachkompetenz in der Rückversicherungsvertragslandschaft und damit verbunden eine verbesserte Einschätzung eines ablaufenden Rückversicherungsvertrages in der Erneuerungsphase wird Ihnen das bieten, was Sie brauchen um die anspruchsvolle Phase erfolgreich zu durchleben. Dieser Kurs ist Ihre Toolbox für eine effizientere und kundenorientiertere Arbeitsweise.

Um dieses wichtigen Kernmodul der Rückversicherungsweiterbildung mit Europäischen Aspekten einerseits und Zukunftsthemen andererseits zu erweitern, haben wir den “Supplementary Seminar Day on European Aspects in Reinsurance Underwriting“ eingeführt.
Für diesen Abschnitt empfehlen wir dringend, die Anwendungsseminare zu belegen. Wir haben die folgenden Kurse ausgeschrieben: melden Sie sich jetzt an.
Frühlingskurs 2022 (PDF 142,5 KB)

Readings in Reinsurance Issues and Developments (ARe 145)

In diesem online Reading vertiefen Sie Ihr Wissen über Rückversicherungskonzepte, indem Sie die Versicherungsindustrie aus den Blickwinkeln verschiedener Quellen durchleuchten.

Einige der Artikel sind hochaktuell, während andere älter, aber dennoch relevant sind – weil sie entweder heute noch direkt auf Ihre Berufspraxis anwendbar sind oder weil sie Hintergrundwissen bieten. Am Ende jedes Artikels beantworten Sie Multiple-Choice-Fragen, um ihr Leseverständnis zu überprüfen und Ihren Fortschritt zu verfolgen. Es ist aber gut möglich, die Texte von ARe 145 berufsbegleitend in 4-6 Wochen zu absolvieren. Uber den direkten Link zu The Institutes können Sie den Studienabschnitt jederzeit buchen.

Connecting the Business of Insurance Operations (CPCU 520)

Wie funktioniert eine Versicherungsunternehmung im Spannungsfeld des Markts, der gesetzlichen Bestimmungen und gesellschaftlicher Normen? Wie hängen Arbeitsbereich der verschiedenen Abteilungen der Gesellschaften zusammen und wie kann jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter interne Arbeitsprozesse besser unterstützen und vielleicht sogar verbessern?

Dieser Basisschritt des Rückversicherungsdiploms, vermittelt Ihnen in kürzester Zeit einen Überblick über die Kernfunktionen der Kunden. Sie erkennen den Einfluss von Geschäftsentscheidungen in der Versicherungsorganisation. Sie bauen darüber hinaus ein Verständnis in Bezug auf die Marktbedingungen und strategischen Kernpunkte auf, weil die rechtlichen Auflagen und deren Wirkung und Bedeutung für die Versicherungsgesellschaft nicht nur thematisiert, sondern in ihrer Wirkungsweise besprochen wird.

In Anwendungsseminaren profitieren Sie von den Dozenten, die über breite Erfahrung in den verschiedenen Themen der Versicherungsgesellschaften verfügen. Systemwissen zu Versicherungsgesellschaften zu haben ist unerlässlich und das können Sie mit CPCU 520 in effizienter Art erarbeiten.
Nächste Anwendungsseminare ab Frühling 2022, Sie können sich gerne per Mail bei Ursula Freuler auf die Warteliste eintragen.

Wahlfach

Dank eines Wahlfaches können Sie das Rückversicherungsdiplom noch relevanter für Ihre berufliche Situation gestalten. Insbesondere im Thema Enterprise Risk Management haben Sie die Möglichkeit Anwendungsseminare zu buchen und so einerseits den Selbstlernprozess aufzulockern, aber auch mit mehr Anwendungspraxis und Erfahrungsaustausch zu bereichern.

Wahlfach 1 - Successfully Treating Risk, ARM 402: Präzisieren Sie Ihr Wissen über Enterprise Risk Management: Entdecken Sie effektive Strategien zur ganzheitlichen Behandlung von Risiken.

Mit dem dritten Teil des ARM-Diploms, "Successfully Treating Risk", schliessen Sie den Kreis vom Risikotransfer und befassen sich mit Enterprise Risk Management. Sie erkennen, dass Risikotransfer – je nach Art – eine eigene Risikoquelle sein kann. Daher sind die Diskussionen, welcher Anteil der Risiken bis zu welchem Grad, mit welchen Mitteln und zu welchem Preis transferiert werden soll, ein spannendes Unterfangen.

Risiken, die auf den ersten Blick als reine Bedrohung wahrgenommen werden, können bei bestmöglicher Balance zwischen Risikobehandlung, Finanzierung und Monitoring so eingemittet werden, dass sie sich vielleicht sogar zu einem Marktvorteil entwickeln.

Sie profitieren von einer holistischen Sicht und Einschätzung, wie Gefahren für den Unternehmenserfolg transferiert werden können oder müssen um den Spielraum für sinnstiftende Tätigkeiten zu erhöhen.
Weitere Informationen zu den Anwendungsseminaren der ZHAW von ARM 402

Wahlfach 2 - Insurer Accounting and Regulation AIAF 114
Für all jene die eher der technischen Buchhaltung angegliedert sind, empfehlen wir diesen Schwerpunkt. Hier der Themenüberblick dazu:
/ Einführung in Versicherungsbuchhaltung und die Versicherungsregulierung
/ Finanzberichte von Property-Casualty Versicherungsgesellschaften
/ Finanzberichte von Lebensversicherungsgesellschaften
/ Prämienbuchhaltung von Property-Casualty Versicherern
/ Schadenbuchhaltung von Property-Casualty Versicherern
/ Validierung und Management von Wertanlagen bei Versicherern
/ Rückversicherungsbuchhaltung und Besteuerung von Versicherern

Wahlfach 3 - Impacting the Bottom Line of Insurance Financials CPCU 540
Wenn Sie in einer Finanzabteilung von einer Rückversicherung arbeiten, profitieren Sie von der anwendungsnahen Verständnis bildenden Darstellung in den Themen der Unternehmensrechnung und GAAP Abschlüssen. Die Kompetenzen in der Aufbereitung und Interpretation von grundlegenden Finanzdaten, Investitionsrechnungen und den Geldflüssen der Finanzwelt scheint insbesondere in den heutigen Zeiten unerlässlich in der Rückversicherungsindustrie. Darüber hinaus geht es darum, die Bewertung von Aktien und Anleihen zu kennen und anzuwenden, die Techniken der Maximierung von Anlageerträgen umzusetzen und schliesslich die Aufschlüsselung- und Kaptialdeckungsbedürfnisse professionel darzustellen. "ORSA" Grundlagen und Anforderungen runden dann das Bild ab.
Anwendungsseminare sind ab 2022 geplant. Interessierte können sich gerne über eine Mailnachricht an Ursula Freuler auf die Warteliste setzen lassen.

Prüfungsinformationen

Prüfungsinformationen

Das Institut für Risk & Insurance ist offizieller Prüfungspartner für alle Prüfungen von The Institutes und PLUS (Professional Liability Underwriting Society).

Anmeldungen für alle Prüfungen nimmt Ursula Freuler entgegen: ursula.freuler@zhaw.ch

Prüfungsvorbereitung

In allen Materialien von "The Institutes" ist eine ausgereifte Software enthalten, die eine selbständige Prüfungsvorbereitung möglich macht. Zudem bietet "The Institutes" in den gängigen App-Stores eine App an, die jeweils weitere Prüfungsvorbereitungsfragen enhalten. (je Programm CHF 10) Zudem werden wir in den Anwendungsseminaren weitere Prüfungsinformationen besprechen.

Folgende Prüfungsformate sind zu erwarten:
ARe 143/144, CPCU 520/540, ARM 402: 50 Multiple-Choice Fragen, 65 Minuten Prüfungszeit
AIAF 114: 50 Multiple-Choice Fragen, 65 Minuten Prüfungszeit

Für Teilnehmende in Anwendungsseminaren: Die empfohlenen Prüfungsfenster werden in der Ausschreibung erwähnt. Im Lauf der Seminare werden wir darauf eingehen, denn sie sind nicht in Stein gemeisselt und wir können bis zu einem gewissen Grad auf individuelle Bedürfnisse eingehen.

Für Studierende im Selbststudium: Um eine reibungslose Registration zu ermöglichen, bitten wir Sie, sich 6 Wochen vor dem Wunschtermin bei Ursula Freuler zu melden.

Examwindows und detailierte Prüfungsinformationen:
Bitte machen Sie sich auf jeden Fall mit den detailierten Prüfungsinformationen von The Institutes vertraut: Detailed Examinformation The Institutes (PDF 186,7 KB)

Es gelten immer dieselben Kalenderdaten für die Examwindows

  • 15. Januar - 14. März
  • 15. April - 14. Juni
  • 15. Juli - 14. September
  • 15. Oktober - 14. Dezember

Beratung und Kontakt

Studienleiterin und Studienberaterin:

Da die Studien recht vielfältig und gemäss persönlichen Präferenzen eingeteilt werden können, empfiehlt es sich, die Planung zu besprechen. Gerne stehe ich Ihnen zur Verfügung.

Ursula Freuler

ZHAW School of Management and Law
Institut für Risk & Insurance
Technoparkstrasse 2
8400 Winterthur

Tel: +41 58 934 77 98
Mail: ursula.freuler@zhaw.ch

Anmeldung: bitte melden Sie sich per Mail direkt bei Ursula Freuler an.

Veranstalter:

Institut für Risk & Insurance

Dozierende:

Referentinnen und Referenten sind je nach Thema ausgewählt. Dozentinnen und Dozenten der Hochschule und Experten der Praxis ergänzen sich in ausgewogenem Wechsel. Vereint sind sie ein garant für die Relevanz in Theorie und Praxis und ergänzen sich mit dem Ziel, den Teilnehmenden einen möglichst breiten Einblick in die Materie und die künftigen Entwicklungen in der Rückversicherungsindustrie zu geben.

Downloads

Studienordnung ZHAW (PDF 302,8 KB)

Studienordnung "Associate in Reinsurance™" (PDF 226,5 KB)

Prüfungsordnung "The Institutes" (PDF 186,7 KB)