Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Fokus Claims Management

Nutzen Sie die Gelegenheit für einen Austausch über zukunftsgerichtete Themen des Claims Managements.

Nächste Veranstaltung

Datum und Uhrzeit

Donnerstag, 25.04.2024
16.00 - 17.30 Uhr
Thema wird noch bekannt gegeben

Anmeldung

Eine Anmeldung ist zurzeit noch nicht möglich. Wenn Sie bereits an einer Fokus Claims Veranstaltung teilgenommen haben, erhalten Sie die Einladung automatisch, ansonsten können Sie sich unter folgendem Link für den Verteiler anmelden: Infoletter

Format

Online-Seminar mit anschliessender Expertendiskussion.

Moderation

Dr. Thomas Gebert 
Studiengangleiter CAS Claims Management
ZHAW School of Management and Law

Jahresprogramm

Fokus Claims Management 2024

Donnerstag, 25.04.2024, 16.00 - 17.30 Uhr
Thema wird noch bekannt gegeben.

Donnerstag, 24.10.2024, 16.00 - 17.30 Uhr
Thema wird noch bekannt gegeben.

Konzept der Veranstaltungsreihe

Die Versicherungsindustrie steht vor weitreichenden Veränderungen. Digitalisierung, steigender Prämiendruck, volatile Anlagemärkte und ein Niedrigzinsumfeld zwingt Versicherer ihre Geschäftsmodelle zu überprüfen, um das notwendige Wachstum und Rendite erwirtschaften zu können.
Das Claims Management wird noch viel stärker die Rolle des wesentlichen Renditetreibers wahrnehmen müssen. Seine Positionierung und Wahrnehmung wird sich somit verändern.
Mit der jährlich stattfindenden Veranstaltungsreihe Fokus Claims Management der ZHAW School of Management and Law werden aktuelle Themen in den Mittelpunkt gestellt und mit Fachleuten aus der Praxis diskutiert.

Zielgruppe

Der Anlass richtet sich an Mitarbeitende und Führungskräfte aus den Schaden- und Leistungsregulierungsorganisationen von Privat-, Unfall- und Krankenversicherern, aber auch an Fachleute, die an Themen des Claims Management und technologischen Trends interessiert sind.

Kosten

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos.

Zertifizierungen und Weiterbildungscredits

Die folgende Organisation gewährt Weiterbildungspunkte:

Institution Anzahl Credits
CICERO Certified Insurance Competence 2 Cicero Credits
Schweizerische Aktuarvereinigung SAV 1 SAV-Credit Point

Am Ende der Veranstaltung wird der Link zum Antragsformular für die Akkreditierungspunkte mitgeteilt. Das Bestätigungsschreiben wird Ihnen per E-Mail zugestellt.

Anmeldung Infoletter

Wünschen Sie weitere Informationen zur Fokus Claims Veranstaltungsreihe? Melden Sie sich für unseren Infoletter an. Wenn Sie bereits einmal an einem Fokus Claims teilgenommen haben, ist Ihre Adresse bereits in unserer Verteilerliste erfasst.

Vergangene Veranstaltung vom 19.10.2023

"Einsatz von Künstlicher Intelligenz im Schaden und Leistungsmanagement"

Im Schaden- und Leistungsmanagement werden bereits eine Vielzahl von Softwareanwendungen eingesetzt, die auf Künstlicher Intelligenz basieren (z.B. bei der Sprachverarbeitung und Bilderkennung). Die Nutzung variiert stark zwischen den einzelnen Versicherungsunternehmen.
Derzeit ist noch unklar, inwieweit die einzelnen Prozessschritte des Schaden- und Leistungsmanagements innerhalb der nächsten fünf Jahre durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz stärker automatisiert werden können. Dabei wäre insbesondere z.B. eine Unterstützung bei der Prüfung der Leistungspflicht für die Schadenregulierung von grossem Interesse.

Referierende

Vergangene Veranstaltung vom 16.3.2023

​​​​​​​Fähigkeiten für das Schaden- und Leistungsmanagement der Zukunft

Welche Fähigkeiten und Kompetenzen benötigen die Mitarbeitenden im Schaden- und Leistungsmanagement in der Zukunft?

Komplexität der Versicherungsprodukte
Die Assekuranz bietet in den Bereichen: Sach-, Vermögens- und Personenversicherungen eine Vielzahl von Produkten an. Der Deckungsumfang kann gesetzlich vorgegeben sein, oder in Verbands-, Versicherer- oder Maklerbedingungen festgelegt sein. Neben den Versicherungsbedingungen gibt es Zusatzklauseln und individuelle Deckungserweiterungen, welche die Komplexität erhöhen.

Schadenregulierung
Nach Eintritt des Schadenfalls leistet der Versicherer im Normalfall eine Zahlung, um z.B. die Kosten für eine Behandlung oder eine Wiederherstellung zu erstatten. Schäden können unterschiedlich komplex sein und in der Schadenhöhe stark variieren, weshalb es für die Versicherer wichtig ist, nach Schadeneingang die Bearbeitung unter den Aspekten: Aufwand, Kosten und Kundenzufriedenheit optimal zu steuern und zu bearbeiten.

Veränderte Risikolandschaft
Die versicherten Risiken unterliegen starken Veränderungen. Als Beispiele können hier die Corona Pandemie, die Gefahr einer Strommangellage oder die steigende Anzahl von Cyberattacken genannt werden. Weiter sind Versicherer ständig gefordert, neue Technologien zu versichern (z.B. Gebäudebau durch 3D Druck), welche zum Teil völlig unerwartete Grossschadenserien auslösen können (z.B. der Werkstoff T24 in Grosskraftwerken). Zudem werden die Schadenbearbeitenden durch grosse, Elementarereignisse und deren Regulierung gefordert. Gleichzeitig steigen Schadenaufwände durch Inflation, Lieferengpässe und Preissteigerungen, was bei der Schadenregulierung berücksichtigt werden muss.

Neue Technologien und Automatisierung
Neue Technologien und Softwarelösungen in Zusammenhang mit der notwendigen Automatisierung bieten für die Assekuranz die Möglichkeit, Kosten und Aufwand zu senken, idealerweise ohne Einbussen im Hinblick auf die Kundenzufriedenheit.

Referierende

Marc Scheidegger, Swiss Re Corporate Solutions
Global Chief Claims Officer, Mitglied des Executive Committees
Referat: “Der Schadenmensch der Zukunft - Data and Analytics opens new horizons”

Philippe Genoud, die Mobiliar
Leiter Schaden, Mitglied der Direktion
Referat: “Schaden 2025 – Lernen & Entwickeln bei der Mobiliar”

Rudolf Bruder, Helsana Gruppe
Leiter Produkte & Leistungen, Mitglied der Geschäftsleitung
Referat: “Fähigkeiten für das Schaden- und Leistungsmanagement der Zukunft in der Krankenversicherung”

Matthias Puschert, Zurich Schweiz
Senior Leadership Trainer
Referat: “Leadership & Future of Work mit Fokus auf Claims Zurich Schweiz”