Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Nachgefragt bei Marco Meier

Marco Meier, Alumnus des CAS Corporate Responsibility 2019, ist Geschäftsführer der Textilagentur Meier. Er berät Unternehmen und die öffentliche Hand in Bekleidungs- und Corporate-Fashion-Projekten.

Marco Meier, Geschäftsführer, Textilagentur Meier (Foto: ZHAW)

Wie sieht deine aktuelle berufliche Tätigkeit aus und warum hast du dich für den Lehrgang CAS Corporate Responsibility an der ZHAW School of Management and Law entschieden?

Meine Arbeit entlastet meine Kunden bei der Analyse, Evaluation und Beschaffung ihrer Firmenbekleidung. Wichtig dabei ist, die richtige Bekleidung für die Mitarbeitenden und ebenso, den richtigen Lieferanten zu finden. Das Thema Nachhaltigkeit spielt dabei eine wichtige Rolle und muss ganzheitlich berachtet werden. Darum habe ich eine Weiterbildung zu diesem Thema gesucht. Als Selbstständigerwerbender, Vater und Gemeinderat war es mir wichtig, dass der Lehrgang zeitlich machbar, kompakt und dennoch abwechslungsreich und informativ ist. Der Lehrgang an der ZHAW School of Management and Law erfüllte diese Kriterien. Dazu haben mich die hochkarätigen Dozierenden überzeugt.

Was waren deine persönlichen Highlights während des Lehrgangs?

Jedes Thema steht und fällt mit den Dozierenden. Hier sind auch meine Highlights: Diejenigen, die mit Begeisterung für ein Thema einstehen und mit aller Konsequenz verfolgen, beeindrucken mich. Bei diesen Modulen hätte ich gerne auch mal den Zug nach Hause verpasst.

«Der Lehrgang hat mir ein bessers Verständnis von Nachhaltigkeit vermittelt. Ich habe gelernt wie sich Unternehmen diesbezüglich erfolgreich entwickeln und für die Zukunft aufstellen können

Marco Meier

Der CAS-Lehrgang wird mit einer schriftlichen Praxisarbeit abgeschlossen. Was hat dir dieser zeitintensive Teil der Weiterbildung gebracht?

Die Abschlussarbeit brachte mir neue Inputs. Spannend war, mit verschiedenen Exponentinnen und Exponenten der Branche zu sprechen und ihre Ansichten und Meinungen kennenzulernen. Die Resultate der Arbeit helfen mir nun, meine Dienstleistungen weiterzuentwickeln, um für die Kunden nachhaltigere Bekleidungslösungen zu finden.

Welche der im Lehrgang vermittelten Kompetenzen kannst du konkret in deinen beruflichen Alltag einfliessen lassen?

Am meisten profitieren kann ich von der systematischen Herangehensweise bei der Erstellung von Corporate-Responsibility-Berichten. Mit diesem Wissen kann ich Nachhaltigkeitsanstrengungen besser einordnen und bewerten.

Wie ist dein Umgang mit Nachhaltigkeit im Privaten?

Privat versuche ich bewusst, saisongerecht und lokal zu konsumieren. Ich kaufe beispielsweise nur qualitativ vernünftige Kleider und nur diejenigen, die ich wirklich benötige. Ich lebe sozusagen das «Alt-gegen-Neu-System».

Würdest du den Lehrgang weiterempfehlen?

Ja, ganz klar. Der Lehrgang bringt ein besseres Verständnis für Nachhaltigkeit und dafür, wie Unternehmen sich diesbezüglich erfolgreich entwickeln und für die Zukunft aufstellen können.

CAS Corporate Responsibility

Der Weiterbildungslehrgang CAS Corporate Responsibility vermittelt Teilnehmenden das notwendige Handwerkszeug, um in Unternehmen Corporate Responsibility und Nachhaltigkeitsmanagement strategisch zu verankern und so einen Beitrag zum Unternehmenserfolg zu leisten. Die Kursinhalte werden von Expertinnen und Experten mit einer ausgewogenen Mischung aus aktuellen Konzepten und Instrumenten sowie Anwendungsbeispielen aus der Praxis vermittelt.