Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Gesundheitswissenschaften und Professional Leadership

Dieses interprofessionell angebotene CAS bietet eine grosse Flexibilität in der Zusammenstellung. Dadurch absolvieren Sie zwei Wahlpflichtmodule, die abgestimmt auf Ihre individuellen Bedürfnisse sind.

Anmelden

Favoriten vergleichen

Auf einen Blick

Abschluss:

Certificate of Advanced Studies in Gesundheitswissenschaften und Professional Leadership (15 ECTS)

Start:

laufend

Dauer:

15 - 21 Tage

Kosten:

ab CHF 5'250.00

Durchführungsort: 

ZHAW, Campus Stadt-Mitte, Gebäude MG, Katharina-Sulzer-Platz 9, Winterthur

Unterrichtssprache:

Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

  • Physiotherapeutinnen und -therapeuten FH/HF
  • weitere Fachpersonen aus dem Gesundheitsbereich

Ziele

Pflichtmodul Gesundheitswissenschaften
Die Teilnehmenden

  • erweitern ihre Kernkompetenzen im Zusammenhang mit Methoden- und Datenkompetenz
  • erlangen das notwendige Basiswissen für die Auseinandersetzung mit den Methoden der Wissenschaft
  • erlernen durch die Integration von Statistik-Software die Basisfertigkeiten für das Aufbereiten und Beschreiben der in der Praxis anfallenden Daten

Wahlpflichtmodul Beratung - Fokus Coaching
Die Teilnehmenden

  • erlangen Kompetenzen, ein Coachinggespräch professionell zu planen, durchzuführen und zu reflektieren
  • können mit dem erlangten Fachwissen Ihre Grundhaltungen und Ihr Beratungsverständnis theoretisch begründen
  • verfügen über Ihr selbstverfasstes, individuelles Beratungskonzept und die Fertigkeit, dieses in Ihrem Praxisfeld bedarfsgerecht anzuwenden
  • sind sensibilisiert für einen professionellen Umgang mit den verschiedenen Rollen und Settings in Ihrem Berufsalltag (u.a. Coaching, Begleitung, Training, Anleitung, Wissensvermittlung)
  • können formelle und informelle Erwartungen an Sie erkennen und Aufträge sorgfältig gestalten

Wahlpflichtmodul Betriebswirtschaft im Praxisalltag
Die Teilnehmende

  • können den Betrieb der Organisationseinheit, für die sie verantwortlich sind, nach betriebswirtschaftlichen Kriterien erfolgreich führen 

Wahlpflichtmodul Disease Management
Die Teilnehmenden

  • erarbeiten Grundlagen für die häufigsten chronischen Krankheiten
  • können die wichtigsten Ziele und Ansätze der NCD-Strategie Schweiz nennen
  • nutzen Chronic Care Management Modellen, um Patientinnen und Patienten kompetent zu begleiten
  • zeigen einen sicheren Umgang mit den Begrifflichkeiten der Prävention, Gesundheitsförderung und Public Health
  • erklären Auswirkung von: Erholung, Ernährung, Physical Activity, Schlaf und Stress auf Krankheiten und Schmerz und nutzen sie gezielt für das Systemmanagement
  • überblicken Kranken-/Unfall-/ Sozialversicherungsstrukturen
  • finden und nutzen relevante Netzwerke innerhalb und ausserhalb der angestammten Berufsgruppe
  • lernen Grundlagen zu einer einfachen Projektplanung

Wahlpflichtmodul Geschäftspositionierung und Marketing
Die Teilnehmenden

  • sind Sie in der Lage, eine Praxis oder Therapieabteilung erfolgreich aufzubauen, zu positionieren und zu vermarkten

Wahlpflichtmodul Gesundheitswesen Schweiz
Die Teilnehmenden

  • kennen wichtige Akteure des Gesundheitswesens Schweiz, deren Leistungsauftrag und Interessen
  • verstehen die gesundheitspolitischen Prioritäten des Bundesrates (Gesundheitspolitische Strategie 2030) und leiten mögliche Auswirkungen auf das gesamte Gesundheitssystem sowie für ihre eigene Profession ab
  • diskutieren aktiv mit und beziehen Stellung zu gesundheitspolitischen Themen und setzen sich für die Anliegen / Handlungen ihrer Profession ein
  • setzen sich mit der interprofessionellen Zusammenarbeit im Gesundheitswesen (Charta 2.0) auseinander
  • verstehen Ziele und Hintergründe von Finanzierungssystemen und deren Auswirkungen auf das Gesundheitswesen Schweiz

Wahlpflichtmodul Methodik Didaktik
Die Teilnehmenden

  • sind in der Lage, Unterrichtssequenzen adressatengerecht zu planen, durchzuführen und zu evaluieren

Wahlpflichtmodul Patient Education & Empowerment
Die Teilnehmenden

  • erfassen Stärken, Ressourcen und Werteorientierung ihrer Klientinnen und Klienten und beziehen diese bei der Planung von Handlungsstrategien mit ein
  • planen Motivationsstärkende und resilienzfördernde Interventionen und führen sie durch
  • erkennen mit unterschiedlichen Instrumenten, Modellen und Techniken des Konfliktmanagements Konflikte frühzeitig und können gezielt diagnostizieren und angepasst bewältigen
  • Reflektieren über das Konfliktverhalten in Ihrem Berufsfeld und entwickeln Handlungsstrategien
  • Integrieren Modelle der Patient Education in den individuellen Behandlungsprozess
  • unterstützen Patientinnen und Patienten mit Hilfe unterschiedlicher Tools zielgruppengerecht in ihrer Verhaltensänderung

Wahlpflichtmodul Personalführung konkret
Die Teilnehmenden

  • planen gezielt den Personalbedarf ihrer Praxis oder Abteilung planen und führen ihre Mitarbeitenden zielführend
  • nutzen die Ressourcen der Mitarbeitenden für eine erfolgreiche Praxisführung und setzen sich mit den Aufgaben des Personalmanagements auseinander
  • sind mit den arbeitsrechtlichen Grundlagen vertraut und können diese anwenden

Wahlpflichtmodul Transkulturelle Kompetenzen
Die Teilnehmenden

  • setzen sich intensiv mit der Betreuung und Beratung von in der Schweiz lebenden Personen mit einem Migrationshintergrund auseinander
  • eignen sich neben einem spezifischen Fachwissen auch die benötigte emotionale Kompetenz und interkulturelle Sensibilität für ihre praktische Tätigkeit an

Inhalt

Das CAS besteht aus dem Pflichtmodul Gesundheitswissenschaften und zwei Wahlpflichtmodulen. Alle Module können auch als eigenständige  Weiterbildungskurse - ohne Absolvierung des gesamten CAS - besucht werden.

Pflichtmodul Gesundheitswissenschaften (5 ECTS Kreditpunkte)
Das Modul baut auf dem Weiterbildungskurs Reflektierte Praxis - Wissenschaft verstehen auf. Dieser Kurs oder eine gleichwertige Weiterbildung ist Voraussetzung für dieZulassung.
Themen: Wissenschaftstheorie, Einführung in quantitative Methoden/Merkmale/Variablen, Studiendesigns: Korrelation versus Kausalität - Beobachtungsstudien und Experimente, Deskriptive Statistik: Skalenniveau/Kennzahlen/Grafiken, schliessende Statistik: Prinzipien des Schätzens und des Testens, Gütekriterien von Assessments: Objektivität/Reliabilität/Validität, Effektmasse bei kategoriellen und kontinuierlichen Daten, systematische Reviews

Wahlpflichtmodul Beratung - Fokus Coaching (5 ECTS Kreditpunkte)
Themen: Beratungstheorien und Ebenen eines Beratungskonzeptes, Aufbau eines strukturierten Beratungsgespräches, Coachingskills (z.B. verbale, nonverbale Bausteine der Beratung, Visualisierungstechniken), Einführung in die ziel- und lösungsfokussierte Beratung, Auftragsklärung und Evaluation von Beratungen, prozessorientiertes Coaching – Best Practice – Expertinnen- und Expertenberatung, Rollen der Berufsfachpersonen in Coaching/Behandlung/Begleitung, Beratung in und von Gruppen

Wahlpflichtmodul Betriebswirtschaft im Praxisalltag (5 ECTS Kreditpunkte)
Themen: Unternehmensführung und Managementinstrumente, St. Galler Managementmodell, Vision und Mission, Balanced Scorecard und SWOT-Analyse, Buchhaltung, Bilanz und Erfolgsrechnung, integrierte Finanzplanung, finanzielle Kennzahlen, Steuern und Vorsorge, Einführung Prozessoptimierung

Wahlpflichtmodul Disease Management (5 ECTS Kreditpunkte)
Themen: Management und Modelle von Chronic Disease, Prävention und Gesundheitsförderung, Tarifrecht und Gesundheitspolitik der Schweiz, Projektentwicklung

Wahlpflichtmodul Geschäftspositionierung und Marketing (5 ECTS Kreditpunkte)
Themen: Geschäftsmodellentwicklung und Vermarktung, Markt- und Konkurrenzanalyse, Positionierung der Geschäftsidee, Aufbau eines Marketingplans, Verkaufsgespräch, Projektmanagement, Businessplan mit Break-even und Payback, Unternehmensgründung und Rechtsformen, digitale Transformation, Web 2.0 und social Media.

Wahlpflichtmodul Gesundheitswesen Schweiz (5 ECTS Kreditpunkte)
Themen: Gesunde Gesellschaft/Gesundheitsstrategie 2020/2030, Gesundheitssysteme im internationalen Vergleich, Gesundheitspolitik - akutelle Reformansätze/Gesundheitsökonomie, Tarife in den therapeutischen Berufsgruppen/DRG, rechtliche Aspekte im Gesundheitswesen, Gesundheitsökonomische Evaluation und Health Technology, Qualitätsentwicklung, Gesundheitsökonomie aus Sicht der Pflege, Santé Suisse - die Schweizer Krankenversicherer, eHealth, Big Data, Prävention/Rehabilitation - ambulant vor stationär, betriebliches Gesundheitsmanagement, Schweizersische Patientenorganisation, kritische Auseinandersetzung mit dem Schweizer Gesundheitssystems

Wahlpflichtmodul Methodik/Didaktik (5 ECTS Kreditpunkte)
Themen: Unterrichtsplanung, Unterrichtsmethoden, Gruppenprozesse und Gruppendynamik, Rolle als Dozierende bzw. Dozierender, Lern- und Entwicklungspsychologie.

Wahlpflichtmodul Patient Education & Empowerment (5 ECTS Kreditpunkte)
Themen: Patient Education, Empowerment und Ressourcenorientierung, Kommunikation - Begegnungen auf Augenhöhe

Wahlpflichtmodul Personalführung konkret (5 ECTS Kreditpunkte)
Themen: Personalmanagement konkret: Personalprozesse planen, steuern und evaluieren – vom Anforderungsprofil bis zum Austrittszeugnis, arbeitsrechtliche Grundlagen, Führungsinstrumente im Alltag gezielt einsetzen, Leadership: Kommunikation in der Führung gestalten, Haltungen, Werte und Normen als Ressource, Teamentwicklung steuern und eine Teamkultur aufbauen, Zielvereinbarungen/Mitarbeitendengespräche als Schlüssel für erfolgreiche Arbeit, führen in herausfordernden, überraschenden Situationen, Aspekte des Gesundheitsmanagements

Wahlpflichtmodul Transkulturelle Kompetenzen (5 ECTS Kreditpunkte)
Themen: Diversitätskompetenz im Gesundheitswesen, interkulturelle Begegnungen und religiöse Hintergründe, Reflexion unterschiedlicher Formen von Gesundheitsverständnis, Dolmetschen in medizinischen Gesprächen.

Anschluss
Dieses CAS wird im Rahmen des MAS Muskuloskelettale Physiotherapie und des MAS Management in Physiotherapie als zweites CAS absolviert.

Methodik

Es kommen klassische und moderne Lernmethoden und -medien zum Einsatz, die einen bestmöglicher Wissenstransfer in die berufliche Praxis gewährleisten.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Zulassungskriterien

  • Physiotherapeutin / -therapeut BSc
  • Physiotherapeutin / -therapeut NTE (nachträglicher Titelerwerb)
  • weitere Fachpersonen aus dem Gesundheitsbereich mit FH-Abschluss oder NTE
  • erfolgreich absolvierter Weiterbildungskurs Reflektierte Praxis - Wissenschaft verstehen oder gleichwertige Weiterbildung
  • gute Englischkenntnisse zur Bearbeitung von Fachliteratur (Englisch lesen und verstehen)

Anmeldeinformationen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
laufend laufend Anmeldung

Downloads und Broschüre

Links

Broschüre