Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Wichtige Hinweise

Zielpublikum

Die Weiterbildungen richten sich an Personen aus dem Gesundheits- und Sozialwesen, die wissenschaftlich fundiert argumentieren, wissenschaftlich gestützte Entscheidungen treffen müssen, namentlich:

  • Ärztinnen und Ärzte
  • Apothekerinnen und Apotheker
  • Kaderpersonen der Pflege und andere Berufe des Gesundheitswesens
  • Personen aus öffentlichen Verwaltungen, Spital- und Heimverwaltungen, Kranken- und Unfallversicherungen sowie aus dem Pharmabereich und der Medizinaltechnik.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Hochschulabschluss oder Diplom einer Höheren Fachschule oder Höheres Fachdiplom
  • Mehrjährige Berufserfahrung

Personen, die über keinen Hochschulabschluss verfügen, jedoch ausreichend Berufserfahrung und Zusatzqualifikationen vorzuweisen haben, können "sur dossier" zugelassen werden, sofern freie Quotenplätze verfügbar sind.

Ausserdem müssen "sur Dossier" zugelassene Teilnehmende den Nachweis über die Fähigkeit zu wissenschaftsbasiertem Arbeiten erbringen. Es wird der Besuch des WBK Wissenschaftliches Arbeiten vorausgesetzt.

Unterricht

Berufsbegleitend, in einem Zeitraum von ca. 4 Monaten

Die Unterrichtssprache ist deutsch. Unterlagen zum Studium können ausnahmsweise in englischer Sprache vorliegen.

Workload pro CAS: 300 h bzw. 150 h pro Modul

13 Tage Präsenzunterricht
1 Tag Individualarbeit oder Lerngruppenarbeit
Individuelles Selbststudium (Unterrichtsvorbereitung oder Unterrichtsnachbearbeitung)

Jedes Modul wird mit einem Leistungsnachweis abgeschlossen. Die Erlangung des Leistungsnachweises in unseren Zertifikatslehrgängen bedingt gemäss den Weisungen der School of Management and Law eine 80%-ige Anwesenheit pro Modul im Kontaktunterricht.

Der Präsenzunterricht findet in Blöcken zu 2-3 Tagen statt: Do/Fr/Sa oder Fr/Sa
Unterrichtszeiten: 08.15 h - 12.15 h und 13.15 h - 17.15 h, an Samstagen, 08.15 h - 13.00 h.

Ergänzungen zu Kosten

Im Preis inbegriffen sind die Kursunterlagen, die vorgeschriebene Literatur und die Prüfungsgebühren. Kursskripte werden elektronisch zur Verfügung gestellt. Bei externen Sequenzen sind die Übernachtungen inkl. Frühstück inbegriffen (ausserordentliche Preiserhöhungen vorbehalten). Alle Kosten verstehen sich exkl. Spesen, Reisekosten und Verpflegung. Zusätzliche Kosten können im Zusammenhang mit Prüfung von Gesuchen (nach Aufwand bis CHF 600.-), Nachprüfungen und Nachbesserung von Leistungsnachweisen (CHF 400.-) oder bei Abmeldungen/ Umbuchungen (CHF 100.-) entstehen. 

Anmeldungen

Anmeldungen erfolgen ausschliesslich für den gesamten CAS, falls nicht anders vermerkt.
Teilnehmende im MAS Managed Health Care, die das letzte Modul planen, können ein einzelnes Modul buchen. Bitte dies im Anmeldeformular entsprechend vermerken.