Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

NETFLEX Effiziente Netzentgelte für flexible Verbraucher

Projektbeschreibung

Die sektorale Kopplung und die zunehmende Produktion aus erneuerbaren Energiequellen führen zu einem wachsenden Bedarf an Netzausbau. Durch die Digitalisierung ermöglichte Netztarife könnten einige dieser Erweiterungen vermeiden, indem sie die Verbraucher dazu anregen, ihre Flexibilität zu niedrigeren Kosten zur Verfügung zu stellen.
In diesem Projekt werden solche effizienten, kostenminimierenden Tarife abgeleitet. Zunächst wird analysiert, welche Änderungen der Lastflüsse erforderlich sind, um den Netzausbau zu vermeiden. Anschliessend wird ein Bottom-up-Modell der Nachfragekurve erstellt, das es ermöglicht, die Kosten dieser Lastflussänderungen in Abhängigkeit von der Größe, Häufigkeit und Dauer der Nachfrage- oder Angebotsbeschränkungen für verschiedene Arten von Verbrauchern zu schätzen.
Auf dieser Grundlage wird schliesslich ein Tarifdesign abgeleitet, das eine Kombination aus Nachfrageanpassung und Netzinvestitionen aktiviert, die die Gesamtkosten der Gesellschaft minimiert. Die daraus resultierenden Einsparungen werden quantifiziert und politische Schlussfolgerungen für die Schweiz und die EU aufgezeigt.

Auf einen Blick

Weiterführende Informationen