Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

H2020 - SONNET Soziale Innovationen in der Energiewende

Innerhalb des H2020 Projektes Social Innovation in Energy Transitions (kurz: SONNET)  sollen die Voraussetzungen und Bedingungen untersucht werden, die dazu beitragen, dass soziale Innovationen im Energiesektor die Ziele der Energy Union Strategy wie Energieeffizienz und Investitionen in saubere Energie unterstützen. Die zentrale Hypothese lautet: «Soziale Innovationen im Energiesektor induzieren neue Formen von sozialer Interaktion, Governance-Vereinbarungen und Geschäftsmodelle, die ein stärkeres Engagement und durch die Einbindung der Bürger auch eine höhere soziale Akzeptanz ermöglichen. Dadurch helfen sie den Ausbau regenerativer Energien voranzutreiben und das Energiesystem sicherer, nachhaltiger und kosteneffizienter zu machen». Der empirische Schwerpunkt von SONNET liegt dabei auf sozialen Innovationen in städtischen Gebieten und es sind neben sechs akademischen Institutionen, ICLEI und sechs Städte im Konsortium beteiligt.

Dauer: Juni 2019 bis Mai 2022 

Finanzierung: Horizon 2020, LC-SC3-CC-1-2018-2019-2020

Projektteam: 

Regina Betz (CEE, ZHAW) (Kontakt: betz@zhaw.ch)

Christian Winzer (CEEE, ZHAW)

Tobias Müller (CEE, ZHAW) 

Jörg Musiolik (INE, ZHAW) 

Devon Wemyss (IIE, ZHAW)

Kollaborationen in der Schweiz: 

- IWB Basel 

- Kanton Basel 

Kollaborationen International: 

- Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V. 

- Dutch Research Institute for Transitions BV

- The University of Sussex

- Entreprise Etablissement D'enseignement Superieur Consulaire Grenoble Ecole De Management

- Akademia Leona Kozminskiego 

- ICLEI European Secretariat GmbH 

- Stadt Mannheim 

- Stad Antwerpen 

- Bristol City Council

- Commune de Grenoble 

- Miasto Stoleczne Warszawa